Türkischer Fußball

ZTK: Vierte Pokalrunde wurde ausgelost – Alle Paarungen


Die vierte Runde im türkischen Pokal wurde am Dienstag auf dem TFF Hasan Dogan Nationalmannschafts- und Ausbildungsgelände in Riva/Istanbul ausgelost. Im Orhan Saka-Konferenzsalon führten TFF-Vizepräsident Ali Düsmez, Generalsekretär-Assistent Özcan Sepik und Besim Yalcin, der Verantwortliche für die Spielplan-Erstellung, die Auslosung durch. Insgesamt 54 Teams nehmen an der vierten Pokalrunde teil. Darunter mit Atakas Hatayspor, Aytemiz Alanyaspor, Caykur Rizespor, Gaziantep FK, Göztepe, Ittifak Holding Konyaspor, Kasimpasa, Medipol Basaksehir, Öznur Kablo Yeni Malatyaspor, VavaCars Fatih Karagümrük und GZT Giresunspor elf Süper Lig-Vereine. Die Partien werden am 30. November sowie 1. und 2. Dezember ausgespielt.

Alle Duelle der vierten Runde im Überblick:

Adanaspor – Kocaelispor

Adana Demirspor – Serik Belediyespor

Gaziantep FK – Sakaryaspor

Fraport TAV Antalyaspor – Amed Sportif Faaliyetler

Beypilic Boluspor – 52 Orduspor FK

Göztepe – Kahta 02

VavaCars Fatih Karagümrük – Sariyer

Genclerbirliği – Mardin 1969

Caykur Rizespor – Ankaraspor

Nasadoge Menemenspor – Hekimoglu Trabzon

Aytemiz Alanyaspor – Osmaniyespor FK

Altay – Manisa FK

MKE Ankaragücü – Nazilli Belediyespor

GZT Giresunspor – Ankara Demirspor

Altas Denizlispor – Agrı 1970

Medipol Basaksehir – Bodrumspor

Bursaspor – Kirsehir Belediyespor

Öznur Kablo Yeni Malatyaspor – Akhisarspor

Kasimpasa – Baskent Üniversitesi Alanya Kestelspor

Altinordu – 68 Aksaray Belediyespor

Istanbulspor – Afjet Afyonspor

Atakas Hatayspor – Eyüpspor

Royal Hastanesi Bandirmaspor – Sanliurfaspor

Bereket Sigorta Ümraniyespor – Arnavutköy Belediye Genclikspor

Yukatel Kayserispor – Alagöz Holding Igdir FK

Ittifak Holding Konyaspor – Silahtaroglu Vanspor FK

Yilport Samsunspor – Usakspor




Quelle: tff.org


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Galatasaray kauft Drittligist Nigde Anadolu FK als Ausbildungsverein - Lange Pause für Boey

Nächster Beitrag

Startschuss in der U19-Liga: Titelverteidiger Trabzonspor startet mit Kantersieg

2 Kommentare

  1. 3. November 2021 um 8:41 —

    Sowohl Kirklarelispor, als auch Edirnespor sind raus… Man, warum kommt keine Trakya- Mannschaft mal bisschen raus… Vor ein paar Jahren hatte Kirklarelispor was in dem Pokal geschafft. In den Gruppen. Und hatten sogar eine Süperlig Mannschaft besiegt. Stimmt!!!! Kamen sogar in die nächste Runde. Dann kam Fener und sie waren raus. Fener tut alles, damit ich sie has… Spaß, ich hasse niemanden 😉

    Edirne soll jetzt ein neues Stadion bekommen. Hoffentlich wird der Verein auch bisschen gepusht, sodass sie zumindest in die 2. Liga kommen.

    Von Kirklareli darf man nicht mehr viel erwarten… Auch wenn ich bzw. meine Familie aus der Region kommt beya 😉

  2. 3. November 2021 um 7:48 —

    Hoffentlich kommt Aksaray weiter! 🙂

Schreibe ein Kommentar