Fenerbahce

Vertrag von Ömer Faruk Beyaz läuft aus: Der FC Barcelona bietet mit!


Ömer Faruk Beyaz gehört zu den größten Talenten im türkischen Fußball. Doch wie so oft in der Süper Lig, haben es junge Spieler äußerst schwer zu Einsatzchancen zu kommen – auch Ömer Faruk Beyaz, der mit seinen 17 Jahren mittlerweile sogar für die U21 der Türkei spielt. Die fehlende Perspektive von Beyaz könnte Fenerbahce bei den Vertragsverhandlungen nun zum Verhängnis werden.

Angebot aus Barcelona: Veto der Eltern!

Der Vertrag des offensiven Mittelfeldspielers läuft zum Saisonende aus, somit wäre Beyaz für die Konkurrenz ablösefrei zu haben. Doch genau das möchte Fenerbahce vermeiden. Während ein Wechsel innerhalb der Süper Lig als unwahrscheinlich gilt, haben nach Informationen von GazeteFutbol die ersten europäischen Top-Teams beim 17-Jährigen angeklopft. Neben Leicester City und Manchester City zeigt auch der FC Barcelona großes Interesse am Youngster. Ein offizielles Angebot liegt Beyaz demnach schon vor. Das Problem: Die Eltern des türkischen U21-Nationalspielers sind gegen einen Wechsel ins Ausland und möchten ihren Sohn nur unter familiärer Begleitung nach Spanien ziehen lassen. Diese ist bislang aber noch nicht gefunden. Ein Wechsel nach England ist hingegen kein Thema.

Fenerbahce muss Perspektive aufzeigen

Möglich ist aber auch eine Vertragsverlängerung bei Fenerbahce. Sportdirektor Emre Belözoglu und Präsident Ali Koc betonten in den letzten Wochen mehrmals, dass die Personalie Beyaz Priorität genießt und man eine langfristige Zusammenarbeit anstrebt. Doch mit Worten allein wird man das hochgelobte Talent nicht mehr halten können. Beyaz braucht Spielpraxis um sich zu entwickeln – und die bekommt er bei Fenerbahce aktuell nicht. In der laufenden Saison kam der Linksfuß noch überhaupt nicht zum Einsatz, vergangenes Jahr waren es gerade mal fünf Pflichtspiele mit 146 Einsatzminuten für die Profis (ohne Torbeteiligung). Vermeiden möchte Beyaz, dass mit ihm ähnlich verfahren wird wie mit ganz vielen anderen Fenerbahce-Talenten – ständige Leihgeschäfte mit unterklassigen türkischen Teams, an deren Ende eine glanzlose Profikarriere in der Süper Lig steht.




Vorheriger Beitrag

Türkei-Coach Günes: „Rechtliche Schritte bei der Causa "Vida" eingeleitet“

Nächster Beitrag

Mustafa Kaplan zum sechsten Mal Trainer von Genclerbirligi

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

16 Kommentare

  1. Avatar
    15. November 2020 um 14:00 —

    Saitama, Anadolu und Hilal sind richtig Baba. Hut ab.

    Die Kommentare von denen kann man mit dem Schuss von Hagi oder Prekazi jeweils gegen Monaco vergleichen.

    Ich verstehe nicht, warum manche darauf agressiv reagieren. Demokratie muss verschiedene Meinungen aushalten.

  2. Avatar
    15. November 2020 um 10:03 —

    Ich sehe keine Logik darin einen Spieler wie z.B. Tolga Cigerci immer noch auf den Platz zu schicken, der absolut null komma nichts macht und Ömer Faruk Beyaz dafür auf der Bank zu lassen insbesondere dann, wenn man mittlerweile 5 Spieler in einer Süperlig Partie auswechseln kann.

    Natürlich hat Ömer Faruk Beyaz Defizite, insbesondere in physischer Hinsicht, das möchte ich nicht abstreiten, dennoch muss man ihm seine Einsatzminuten gewähren, damit er sich spielerisch wie körperlich weiterentwickeln kann.

    Was ist denn das zukünftige Ziel von FB und insbesondere Ali Koc, soviel ich weiss, Spieler die aus der eigenen Jugend kommen und sich mit dem Verein FB identifizieren hoch zu ziehen, damit man zukünftig eben kein Geld mehr für Typen wie Potuk und Co. bzw. diese ganzen Ü30er aus dem Fenster rauswirft, wurde uns FB Anhänger das nicht exakt so von Belözoglu, Koc und Co suggeriert?

    Dann muss man doch irgendwann damit anfangen und keine leeren Phrasen dreschen, mit Ömer Faruk können sie zur Tat schreiten, ansonsten macht man sich doch mit diesen Aussagen in der Öffentlichkeit total lächerlich, einige FB Anhänger könnten sogar auf die Idee kommen, das sie in dieser Angelegenheit von Koc, Belözoglu und Co. krass angelogen werden und die Reaktion der eigenen Anhängerschaft hierzu wäre für sie gar nicht gut um es etwas höflich auszudrücken.

    Achja, und das Argument “er ist erst 17” ist für mich gar kein Argument, wenn ein Spieler egal wie alt im FB Kader steht, dann hat er auch das Recht zu spielen, dann hat er doch schon seine Qualität erwiesen. Ich meine wie hoch kann denn die Qualität des FB Kaders bei Typen wie Cigerci und Co schon sein, das Ömer Faruk immer noch auf der Bank Platz nehmen muss?

    Wenn Emre Belözoglu einem 17 jährigen Ömer Faruk die FB Kapitänsbinde bei seiner Auswechslung übergibt, so denke ich mir mal, das er von seiner fussballerischen Qualität absolut überzeugt ist, da das in der FB Clubhistorie ein einmaliger Vorgang war, ergo hat sich Ömer Faruk somit auch das Recht erworben im FB Trikot ab und zu mal auf dem Platz zu stehen oder etwa nicht?

    Ansonsten sind solche Gesten von Belözoglu auf dem Platz nur absolute Heuchelei, Unehrlichkeiten und Lügen oder ist hier jemand in dieser Hinsicht etwa anderer Meinung?

  3. Avatar
    15. November 2020 um 8:57 —

    Wer sich bei einem Gurkenvereinen nicht durchsetzen kann, braucht gar nicht über einen Wechsel zu Barcelona nachdenken. Dat wird nix.

    Sollte Başakşehir Interesse haben, sollte er ohne zu überlegen annehmen. Die haben eine kompetente Führung und fördern auch türkische Spieler.

  4. Avatar
    15. November 2020 um 4:02 —

    zum fc barcelona zu wechseln , weil man bei fener keine chancen auf einsatz sieht ist so ziemlichbdas dümmste was ich je gehört habe !
    und zu denken das der wechsel zur jugend von barcelona zu wechseln besser sei als irgendwo im profilader zu stehen ist auch total realitätsfern! ihr könnt ja mal gucken wie viele über talentierte fußballer in der barca , real oder manchester jugend gespielt haben und heute nicht einmal erstklassig spielen ! mann sollte sowas schon realistisch begutachten!
    und sich darüber beschweren das ömer keinen startplatz bei fenerbahce hat mit 17 ist genau so cringe!
    er hat gegen ende der letzte saison seine spiele gemacht und es war ganz klar zu sehen das er noch lange nicht so weit ist im profilader zu stehen , der einzige grund warum er chancen bekommen hat war die derzeitige situation und sein voraussichtliches talent, aber das ist bei weitem nicht alles !
    alle stehen da und reden davon das hier ein jugendlicher spielen soll , und dort der spielen soll ohne zu denken was bringt es dem verein ?
    ihr kennt alle die qualitäten von ömer faruk beyaz anscheinend besser als die trainer von ihm ! mustafa kapi von galatasaray war locker ein zwei schritte vor ihm , und der gaukelt auch nur in der 2. von lille zur zeit rum ! interesse der oben genannten teams kann schon vorhanden sein , aber glaubt mir ganz sicher nicht weil ömer so mega ist sondern weil diese teams es sich leisten können diese spieler wie objekte zu behandeln ! unsere teams können das nicht , deshalb ist es schon das beste wenn ömer sich denkt mindestens 3 jahre sollte ich schon noch in istanbul bleiben ! das ist sicher nicht förderlich , er war immer das toptalent seitdem er 13-14 ist , darum hat er auch seine spiele gemacht , bei eknem anderen club muss er sich erst in der jugend beweisen und das ist in einem fremden land sicher nicht einfacher als daheim ! 17 ist kein alter , dieser junge ist noch ein kind ! der darf nicht mal auto fahren und ihr möchtet das er das spiel drwht und lenkt

    • Avatar
      15. November 2020 um 5:33

      Die Logik die du hier schilderst ist genau die, die dafür sorgt das in der Türkei praktisch keine Jugendförderung gibt. Natürlich ist der Junge aktuell noch nicht soweit als das er Fener tragen könnte. Aber damit er das irgendwann mal kann, muss er spielen. Nur so entwickelt man sich weiter. Es ist wie überall im Leben, von nichts kommt nichts! Wenn Fener von sein Talent überzeugt ist, muss man diese Investition eingehen und ihn spielen lassen. Natürlich wird er am Anfang auch viele Fehler machen, er wird auch Spiele haben wo seine Leistungen wirklich miserabel sein werden. Vorstand, Trainer als auch die Fans müssen grad aber auch in solchen Zeiten zu ihm stehen. So fördert man junge Spieler. Aber in der Süper Lig kannst du das vergessen, zumindest bei den drei großen. Deswegen muss er auf jeden Fall wechseln. Aber nicht zu Barcelona, da bin ich ganz bei dir. Die sind inzwischen auch mehr dafür bekannt Talente gegen die Wand zu fahren. Die Niederlande wäre eventuell eine Option.

  5. Avatar
    14. November 2020 um 16:51 —

    Ömer Faruk ist nicht nur ein FB Jugendspieler, sondern ein absolutes Toptalent des türkischen Fussballs, den darf man unter gar keinen Umständen ablösefrei ziehen lassen.

    Wenn der nach Ablauf seines Vertrages tatsächlich ablösefrei ziehen sollte, dann wird das in der FB Gemeinde mindestens ein Erdbeben der Stärke 10 auslösen, das könnte Ali Koc eine weitere Amtszeit als FB Präsident bei der kommenden Wahl kosten.

    Bei einem ablösefreien Abgang von Ömer Faruk werde ich und auch jeder andere FB’li Ali Koc direkt dafür beschuldigen und zur Verantwortung ziehen, das darf auf gar keinen Fall passieren.

    Ömer Faruk Beyaz muss bei FB zur Chefsache erklärt werden, jede andere Lösung als eine Vertragsverlängerung bei FB ist für jeden FB Anhänger inakzeptabel. Ein ablösefreier Abgang von Ömer Faruk ist dem gemeinen FB Anhänger nicht zu vermitteln, das schreibe ich hier mal unmissverständlich rein.

    Und das was Erol Bulut hier bei dieser Personalie abzieht ist auch nicht akzeptabel, da lässt er bei 5 Spielerwechsel in der Süperlig lieber diesen Tolga Cigerci spielen als einen Ömer Faruk, das können wir so auch nicht länger akzeptieren oder tolerieren. Den Jungen darf man mit so einer Personalpolitik nicht wegekeln, lieber verzichte ich auf Erol Bulut bei FB als auf Ömer Faruk, war das jetzt deutlich genug oder muss ich mich noch klarer ausdrücken?

    • Avatar
      14. November 2020 um 23:23

      Aktuell würde man für Ihn maximal eh nur 1 oder 2 Mio. bekommen. Anstatt von irgendwelchen utopischen Ablösen zu träumen, sollte man ihn erstmal spielen lassen damit er sich entwickeln kann. In 2-3 Jahren kann man für ihn dann eventuell 8-10 Mio fordern.

  6. Avatar
    14. November 2020 um 16:18 —

    Der arme Junge, was hat der für ne Familie!?
    Am besten noch Imam mitschicken….

    Als ob man so eine Chance jeden tag bekommt, beim FC Barcelona anzuheuern. Vorallem in dem Alter hat er es leichter, da er noch mit der Jugend kickt und sich nicht direkt mit leuten wie Messi und Co messen muss.

    • Avatar
      14. November 2020 um 16:41

      Imam wird kein Thema sein. DITIB klärt….

      Ich habe schon viel von 17 jährigen türkischen Spielern gehört, die angeblich Barcelona wollte. Muhammed Demir, Salih Ucan bla bla bla.

    • Avatar
      14. November 2020 um 22:59

      @eastanbul

      Anscheinend hat dieser “arme” Junge viel bessere Eltern als du. Nur weil du keine kulturelle Erziehung genossen und dich von deiner “Gavat” Umgebung wie ein Tier assimilieren lassen hast, brauchst du jetzt nicht deine Stellung schön zu reden in dem du versuchst andere nieder zu machen. DU bist hier der bemitleidenswerte!

    • Avatar
      15. November 2020 um 3:03

      Was ist daran schlimm, wenn Eltern nicht wollen das ihr minderjähriges (!) Kind nicht allein in einem fremden Kontinent lebt? o0

      Besonders wenn dieser Kontinent auch noch für seine Intoleranz bekannt ist.

    • Avatar
      15. November 2020 um 10:46

      @anadolufk
      was ist das für ein dummer kommentar? Meine Eltern hätten es mir erlaubt, weil sie das beste für mich wollen würden.
      Und ein 17 jähriger ist eh fast Volljährig du geistig zurückgebliebener.
      Desweiteren zeigt dein Komentar was ein hängen gebliebener AKPli du bist. Hauptschule schon geschafft?
      Stammgast in DITIB ne? Kleiner dummer Junge.

    • Avatar
      15. November 2020 um 10:47

      @Saitama Saitama

      Plapperst du da irgendwelche AKP Reden nach?
      Schonmal in Spanien überhaupt gewesen? Deinem Kommentar nach zu Urteilen, definitiv nicht. Die Spanier sind super offen und freundlich und haben absolut kein problem mit türken.

    • Avatar
      16. November 2020 um 0:00

      @eastanbul

      Da hab ich wohl ne Wunde getroffen 😀

      Deine Eltern haben keine Ahnung von Erziehung, das zeigen deine zwei letzten Kommentare hier wunderbar. Halt jetzt endlich dein Mund und hör auf dich und das Viech das dich leider auf diese Welt gesetzt hat weiter zu demütigen.

      Übrigens, in Spanien wird der Begriff “Türke” auch als Schimpfwort verwendet. So viel zu Toleranz in Spanien.

    • Avatar
      16. November 2020 um 0:40

      @eastanbul Ich will mich hier in euren Streit nicht einmischen…. aber sag mal, wie redest hier eigentlich über DITIB? Hast du ein völligen Dachschaden, oder was? DITIB ist eins der größten Organisationen in Deutschland die deine Kultur vertretet und somit auch dich. Du bist doch Türke, oder? Bei deinen erbärmlichen Kommentaren muss man leider schon hoffen das es nicht so ist.

    • Avatar
      16. November 2020 um 8:12

      @anadolufk hat es auf den Punkt gebracht. Fremdenfeindlichkeit ist in Europa allgegenwärtig und nicht wegzureden!

Schreibe ein Kommentar