Türkischer Fußball

La Liga: Enes Ünal und Okay Yokuslu feiern gemeinsam den Klassenerhalt mit Getafe


Die beiden türkischen Nationalspieler und Mannschaftskollegen Enes Ünal und Okay Yokuslu haben beim FC Getafe Grund zum Jubeln. Mit den „Azulones“ (dt.: „Dunkelblauen“) gelang dem Duo am vorletzten Spieltag der Klassenerhalt in der spanischen La Liga. Entscheidend war das 0:0-Unentschieden gegen den FC Barcelona im heimischen Coliseum Alfonso Pérez. Ünal und Yokuslu standen gegen die Katalanen in der Startelf. Während Ünal in der 81. Minute ausgewechselt wurde, spielte Yokuslu die Partie durch. Vor dem 38. Spieltag hat Getafe einen Drei-Punkte-Vorsprung auf RCD Mallorca (0:0, 1:0) und Cadiz CF (4:0, 1:1). Da Getafe aber die direkten Duelle gegen beide Teams gewonnen hat und am Saisonende in Spanien der direkte Vergleich zwischen punktgleichen Mannschaften ausschlaggebend ist, kann Getafe folglich nicht mehr von einem der beiden Teams überholt werden. Damit blickt das türkische Gespann auf eine weitere Spielzeit in der spanischen Eliteliga. Yokuslu ist zwar vom Ligarivalen RC Celta Vigo ausgeliehen, soll aber fest verpflichtet werden, melden spanische Quellen. Der 28-Jährige kam im Winter und bestritt bislang zehn Partien für Getafe. Ünal absolvierte indes 36 Begegnungen und ist mit 15 Treffern erfolgreichster Torschütze von Getafe.




Standings provided by SofaScore LiveScore


Vorheriger Beitrag

Ömer Toprak und Kerim Calhanoglu feiern mit Bremen und Schalke Bundesliga-Aufstieg

Nächster Beitrag

Nach Coppa Italia-Triumph: Calhanoglu hofft mit Inter Mailand auf Double-Sieg in Italien

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar