Süper Lig

Türkische Fußballmannschaften mit den meisten Fans

Zu beginn des 20. Jahrhunderts erschien Fußball in der Türkei dank der Bemühungen englischer Geschäftsleute und Kaufleute. Die ersten türkischen Fußballvereine wurden in Istanbul gegründet. Nach der Gründung der Republik im Jahr 1923 breitete sich der Fußball auch in anderen Teilen des Landes aus und neue Vereine wurden in anatolischen Städten gegründet.

In diesem Artikel werden wir über die türkischen Fußballmannschaften mit den meisten Fans sprechen, die die türkische Fußballgeschichte dominiert haben.

1) Beşiktaş JK: Der erste türkische Sportverein

Beşiktaş nimmt in der Türkei einen besonderen Platz ein, da es der erste Sportverein ist, der in der Türkei gegründet wurde.

Beşiktaş wurde 1903 gegründet und die Fußballabteilung fing 1911 an. Bis zum Beginn der nationalen Profi-Ligen im Jahr 1959 spielte Beşiktaş in lokalen und regionalen Turnieren. Zu der Zeit gewann die schwarz-weiße Mannschaft 11 Titel in der Istanbuler Regionalliga und 3 Titel in der nationalen Liga. Nach der Gründung der Profi-Fußballliga gewann Beşiktaş 15 Titel in der Süper Lig, 9 türkische Pokale und 8 Super Cups.

Beşiktaş wird zusammen mit Galatasaray und Fenerbahçe als einer der „Großen Drei“ des türkischen Fußballs angesehen und ist auch einer beliebtesten Teams in Online-Wetten wie bei den MGA Online Casinos in 2021. Da das Symbol des Vereins ein schwarzer Adler ist, wird die Fußballmannschaft von Beşiktaş auch als „Schwarze Adler“ bezeichnet.

Beşiktaş vertritt die Türkei seit 1957 in europäischen Pokalen. In 196 Auftritten holte Beşiktaş 73 Siege, 42 Unentschieden und 81 Niederlagen. Die Schwarzen Adler hatten ihren besten Lauf in der Champions League in der Saison 2017-18, als sie die Gruppenphase mit insgesamt 14 Punkten nach 6 Spielen gegen den FC Porto, AS Monaco und RB Leipzig als Spitzenreiter beendete. In der nächsten K.O.-Phase schieden sie jedoch gegen Bayern München aus.

Die Fußballmannschaft aus Beşiktaş nutzte bis 2013 das „Istanbul Inönü Stadion“ als Heimspielstätte. Seit 2016 trägt Beşiktaş seine Heimspiele im „Vodafone Park Stadion“ aus, das anstelle des alten Inönü-Stadions gebaut wurde. Der Vodafone Park hat eine Kapazität von 42.000 Zuschauern.

2) Galatasaray SK: Größte türkische Sportmarke der Welt

In unserer Liste der türkischen Fußballmannschaften mit den meisten Fans ist Galatasaray ohne jeden Zweifel die international bekannteste Mannschaft.

Galatasaray wurde am Anfang des 20. Jahrhunderts von einer Gruppe von Schülern des Galatasaray-Gymnasiums gegründet. Von da an war Fußball immer die erste und wichtigste Sparte von Galatasaray. Bis zur Einführung der Profiligen in der Türkei konnte die Fußballmannschaft 7 Titel in der Istanbuler Regionalliga und 1 Titel in der Nationalen Liga gewinnen. In der türkischen Süper Lig, die 1959 eingeführt wurde, hat Galatasaray seine Erzrivalen Fenerbahçe und Beşiktaş mit 22 Superliga-Titeln, 18 türkischen Pokalen und 16 Superpokalen übertroffen.

Was Galatasaray zu etwas Besonderem gemacht hat, ist der Erfolg auf europäischer Ebene. Galatasaray ist die einzige türkische Fußballmannschaft, die jemals eine europäische Trophäe gewonnen hat. Im Jahr 2000 gewann Galatasaray den UEFA-Pokal durch einen Sieg gegen Arsenal FC und anschließend den UEFA-Superpokal durch einen Sieg gegen Real Madrid. Daher ist Galatasaray zu einer international anerkannten Marke geworden.

3) Fenerbahçe SK: Eine Mannschaft voller Leidenschaft und Loyalität

Fenerbahçe, der zu den „Großen Drei“ der türkischen Fußballgeschichte gehört, wurde 1907 in Istanbul gegründet. Schon bald wurde er zu einem Anziehungspunkt für Sportliebhaber, die auf der asiatischen Seite der Stadt leben. In seiner über 100-jährigen Geschichte hat Fenerbahçe der türkischen Fußballgeschichte seine stärksten Seiten gezeigt. Bis zur Gründung der nationalen Profiligen im Jahr 1959 hatte Fenerbahçe mit 6 Titeln in der National Division und 3 Titeln in der Istanbul Local League die Vorherrschaft in den regionalen Ligen. Nach der Gründung der türkischen Süper Lig im Jahr 1959 gewann Fenerbahçe 19 Meistertitel, 6 türkische Pokale und 9 Superpokale. Fenerbahçe vertritt die Türkei seit 1959 in europäischen Pokalen.

Fenerbahçe hatte seinen besten Lauf in der Champions League in der Saison 2007-2008, als man die Gruppenphase mit insgesamt 11 Punkten nach 6 Spielen gegen den Inter, PSV Eindhoven und CSKA Moskau auf dem zweiten Platz landete. In der ersten K.o.-Phase gelang es Fenerbahçe, das spanische Team Sevilla auszuschalten. Später schieden sie jedoch im Viertelfinale gegen den FC Chelsea aus.


Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks


Vorheriger Beitrag

1:0 bei Göztepe! Gervinho lässt Spitzenreiter Trabzonspor jubeln

Nächster Beitrag

Süper Lig-Samstag: Siege für Rize und Konya - Remis zwischen Gaziantep und Giresun

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar