Galatasaray

Trotz Tabellenplatz 6: Galatasaray mit den höchsten Einnahmen in der Süper Lig


Mehr als die Hälfte der Klubs in der Türkei steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Klubs wie Demir Grup Sivasspor, Aytemiz Alanyaspor und Genclerbirligi sind da wenige Ausnahmen, die schuldenfrei unterwegs sind. Genau deshalb sind die Einnahmen vom TFF eines der größten Geldquellen für die Teams. Diese setzen sich in der Gesamtbilanz aus Teilnahme-, Sieges-, Remis- und Platzierungsprämien sowie dem Anteil aus vorherigen Meisterschaften und den sogenannten “Fallschirmzahlungen” an die abgestiegenen Klubs zusammen. Der türkische Fußballverband zahlte allen Mannschaften, verbunden mit den Einnahmen von TV-Rechtehalter “beIN SPORTS”, eine Gesamtsumme in Höhe von 1,836 Milliarden TL (ca. 224 Mio. Euro).

Galatasaray mit den höchsten TV-Einnahmen

Trotz dem sechsten Tabellenplatz setzte sich Galatasaray in der “Money League” der türkischen Liga mit 167,7 Millionen TL (ca. 20,45 Mio. Euro) noch vor Besiktas (165,5 Millionen TL, ca. 20,19 Mio. Euro), Fenerbahce (150,3 Millionen TL, ca. 18,33 Mio. Euro) und Vizemeister Trabzonspor (149,5 Millionen TL, ca. 18,23 Mio. Euro) beziehungsweise Meister Medipol Basaksehir (140 Millionen TL, ca. 17,10 Mio. Euro) auf Platz eins. Die Teilnahmeprämie beträgt für alle Mannschaften 37,8 Millionen TL (ca. 4,6 Millionen Euro). Aufgrund der 22 vorherigen Süper Lig-Meisterschaften, die mit 70,4 Millionen TL (ca. 8,6 Millionen Euro) vergütet wurden, steht der Rekordmeister an der Spitze der Tabelle. Während die Mannschaften pro Sieg 2,7 Millionen TL (ca. 329.300 Euro) erhielten, bekamen sie für ein Unentschieden 1,4 Millionen TL (ca. 170.750 Euro).


Die Verteilung der Einnahmen an die Klubs in der Saison 2019/20

Galatasaray auch vergangene Saison Bestverdiener

Die meisten Siege holte Basaksehir mit 20 Siegen, vor Besiktas (19) und Trabzonspor (18). Gaziantep FK musste sich mit 13 Remis noch vor Fraport-TAV Antalyaspor (12) und Ittifak Holding Konyaspor (12) am meisten mit einem Punkt zufriedengeben. Zum Vergleich: Auch im vergangenen Jahr hatte Galatasaray als Meister der Süper Lig mit 212,6 Millionen TL mehr Einnahmen als Besiktas (174 Millionen TL), Fenerbahce (153,8 Millionen TL) und Basaksehir (134,7 Millionen TL) generiert.

Vorheriger Beitrag

Nihat Özdemir zur Süper Lig: "Es wird ein sehr enger Match-Kalender in der Türkei"

Nächster Beitrag

Sperre bestätigt: Keine Champions League für Trabzonspor!

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten