Fenerbahce

Transfer: Fenerbahce verpflichtet Bright Osayi-Samuel für kommende Saison


Auch im Winter nimmt Fenerbahce in Sachen Transfers nicht den Fuß vom Gas. Nachdem der Klub aus Kadiköy bekanntgab, dass der 22-jährige ungarische Nationalspieler Attila Szalai bereits in Istanbul erwartet wird, um sich nach einem erfolgreichem Medizincheck dem 19-maligen türkischen Meister im Januar anzuschließen, teilten die Istanbuler nun offiziell mit, dass man sich nach dem Innenverteidiger zudem mit dem nigerianischen Flügelspieler Bright Osayi-Samuel auf einen Wechsel am Saisonende geeinigt habe. Der 23-jährige Profi vom englischen Championship-Klub Queens Park Rangers erhalte bei den Türken einen Vierjahresvertrag. In der laufenden Saison kommt Osayi-Samuel in 21 Partien auf drei Treffer und drei Assists. Auch den schottischen Top-Klubs Celtic Glasgow und den Glasgow Rangers war Interesse an dem jungen Außenbahnspieler nachgesagt worden.




MEHR ZUM THEMA

Fenerbahce vor Verpflichtung von Ungarn-Nationalspieler Attila Szalai

Vorheriger Beitrag

3. Liga: Türkgücü weiter auf der Siegerstraße

Nächster Beitrag

GazeteFutbol-FunFacts: Wie Lecce-Fans alle mit einem ausgedachten Galatasaray-Transfer foppen

5 Kommentare

  1. Avatar
    17. Januar 2021 um 0:26

    Quantität statt Qualität?
    Noch nie von diesem Spieler gehört.
    Was hat der Koc für ne 100 Spieler Liste? 🙂

  2. Avatar
    16. Januar 2021 um 14:27

    wow 3 tore und 3 assists in der 2. liga, na das ist ja eine kanone…..

    • Avatar
      16. Januar 2021 um 15:50

      Die Süperlig hat einen Marktwert von 759 Millionen Euro, die 2. Englische Liga ( Championship ) hat einen Marktwert von 1,23 Milliarden Euro, somit hat Bright Osayi-Samuel auch wenn er bis jetzt “zweitklassig” gespielt hat in einer besseren Liga als der Süperlig gespielt.

      Somit ist Samuel allemal süperligtauglich, und das wird er hoffentlich auch beweisen.

  3. Avatar
    16. Januar 2021 um 10:38

    Bright Osayi-Samuel ist denke ich für unsere Rahmenbedingungen ein guter Transfer. Allemal lieber als Sinan ….

  4. Avatar
    16. Januar 2021 um 10:25

    Ich denke schon, das Bright Osayi-Samuel alle Voraussetzungen und Attribute wie Kraft, Schnelligkeit und körperliche Robustheit mitbringt um in der türkischen Süperlig erfolgreich zu sein, deshalb bin ich schon froh, das wir den Jungen endlich verpflichten konnten.

    Ein Abgang von Perotti im Winter ist noch ein weiteres Thema, diese Baustelle auf der linken Außenbahn muss auch noch adequat ersetzt werden, türkische Medien melden hier ein Interesse an Bergamos Papu Gómez, das wäre ein Traum, wenn wir den noch zusätzlich verpflichten würden.

    Wenn dann im Laufe der nächsten Woche auch noch Mesut Özil zu uns stößt, hätten wir unsere Offensivqualität nahezu gelöst.

    Mit der Verpflichtung von Attila Szalai sind m.M.n. in der FB Innenverteidigung immer noch nicht alle Abwehrprobleme zu 100% gelöst, hier hätte man einfach einen stärkeren und besseren Innenverteidiger verpflichten müssen.