Trabzonspor

Trabzonspor-Coach Avci: “Bin bereit, auf Sörloth und Hamsik zu warten”


Trabzonspor-Trainer Abdullah Avci hat sich bei einem TV-Auftritt auf „beIN SPORTS“ zu den Kaderplanungen für die kommende Saison geäußert. Dabei bestätigte Avci das Interesse an den beiden Angreifen Alexander Sörloth und Marek Hamsik. Auch verlangte der 57-Jährige Spieler für sein Team, die sich „in der Süper Lig schon bewiesen“ hätten. Zudem kündigte der Trabzon-Coach den Abgang von Keeper und Kapitän Ugurcan Cakir an.

Avci wünscht sich Sörloth und Hamsik

Avci unterstrich, dass die dringendsten Baustellen der Bordeauxrot-Blauen im Angriff liegen würden. Seine Wunschlösungen hierbei seien Ex-Stürmer Sörloth und Marek Hamsik. „Es wäre schön, wenn Sörloth klappen würde. Unser Präsident bemüht sich um diesen Transfer. Wenn wir auf ihn warten müssen, dann bin ich bereit, das zu tun. Wenn der Transfer nicht zustande kommt, haben wir einen Plan B in der Schublade.“ Avci weiter: „Hamsik ist ein großer Spieler. Auch dieser Transfer wäre extrem gut für uns. Bei all dem müssen wir uns allerdings unsere finanziellen Möglichkeiten vor Augen führen.“ Der bald 34-jährige Slowake, seit März 2021 bei IFK Göteborg unter Vertrag, wäre Ende August ablösefrei zu haben. Bei Sörloth kommt hingegen nur ein Leihgeschäft in Frage. Der norwegische Nationalspieler soll in Leipzig unter Neu-Trainer Jesse Marsch keine besondere Rolle mehr spielen.

Cakir soll Geld in die Kassen spülen

Generell wies der ehemalige türkische Nationalcoach darauf hin, dass sein Team mehr erfahrene Akteure in seinen Reihen benötige, wenn man das Istanbuler Spitzentrio in der kommenden Saison fordern wolle. „Das Durchschnittsalter des Teams ist 25,0. Für den Titelgewinn braucht man Erfahrung. Wir möchten den Altersschnitt im Kader erhöhen. Mit einer jungen Mannschaft Meister werden. Das kannst du in dieser Liga nicht.“ Konkret ginge es auch darum, neue Abwehrspieler zu verpflichten: „Einen Innenverteidiger und einen Linksverteidiger, dazu einen Spieler, der als Siebener, Achter oder Zehner das Spiel in beide Richtungen spielen kann. Diese Positionen möchte ich noch besetzen. Der Innenverteidiger wird ein Spieler, der die Liga kennt und in der Süper Lig gespielt hat.“ Zur Personalie Ugurcan Cakir sagte Avci: „Unsere Planungen beruhen auf einen Abgang von ihm. Mit seiner Ablöse hätten wir Geld zur Verfügung, das wir investieren können.“





Vorheriger Beitrag

Die Saison der Süper Lig ist beendet, die EURO 2020 wirft bereits ihren Schatten voraus

Nächster Beitrag

Nur 0:0 gegen Guinea - Türkei noch nicht in EM-Form

2 Kommentare

  1. 1. Juni 2021 um 10:48 —

    Sörloths Manager hat ihn aktuell sowohl Trabzon, als auch Fenerbahce, Galatasaray und Besiktas angeboten.
    Vorletze Woche hat er auf der Instagram Seite von 433 einen Post über das Besitkas Stadion geliket.
    Ich denke mal, durch den Faktor Champions League tendiert Sörloth etwas zu Besiktas. Aber so wie ich mitbekommen habe, verlangt RB Leipzig eine Leihgebühr von ca. 3 mio Euro, da wird aber Cebi nicht mitmachen.

    Ich denke, die Chancen Sörloth kommende Saison in der Süper Lig zu sehen sind hoch, aber wenn er kommt, dann nicht Trabzon, sondern Istanbul.
    Egal wer ihn bekommt, dieses Team wird mit einem Bein vorne in die Süper Lig Meisterschaft starten.

  2. 1. Juni 2021 um 1:15 —

    “Wir möchten den Altersschnitt im Kader erhöhen. Mit einer jungen Mannschaft Meister werden. Das kannst du in dieser Liga nicht.“

    Also diese Aussage ist so eine Frechheit!!

Schreibe ein Kommentar