Trabzonspor

Trabzonspor verlängert mit Quartett – Agaoglu siegessicher vor Fenerbahce-Spiel


In einer Pressekonferenz hat Trabzonspor am Freitag die Vertragsverlängerungen von Serkan Asan, Murat Cem Akpinar, Erce Kardesler und Ahmetcan Kaplan bekanntgegeben. Akpinar, Asan und Kaplan unterschrieben bis Sommer 2026, Keeper Kardesler bis 2025. „Alle vier stehen für den Verein Trabzonspor und sind wichtige Aushängerschilder. Wir hoffen auf eine erfolgreiche Zukunft und wünschen ihnen alles Gute“, so Präsident Ahmet Agaoglu in seiner Ansprache. Kaplan (18) gab gegen Alanyaspor (1:1) zuletzt sein Profidebüt für Trabzonspor und kam auch beim 2:1-Sieg in Kayseri am Spieltag darauf zum Einsatz, während Asan (22) schon seit geraumer Zeit regelmäßig zu Einsätzen kommt. Kardesler (27) fungiert als Ersatz für Stammtorwart Ugurcan Cakir. Akpinar (22) kam in der laufenden Saison hingegen nur zu einem Zwei-Minuten-Einsatz am ersten Spieltag gegen Malatyaspor (5:1).

Agaoglu: „Wenn du aufhörst zu kämpfen, wirst du alles verlieren“

Darüber hinaus konzentriert sich bei den Bordeauxrot-Blauen alles auf das Spitzenspiel gegen Fenerbahce am Sonntagabend (Anpfiff 18.00 Uhr). Mit einer kurzen Presseerklärung versuchte Klubboss Agaoglu seiner Truppe nochmals Selbstvertrauen einzuimpfen: „Der Fußball, den wir spielen, gibt uns die Hoffnung erfolgreich sein zu können. Auch wenn wir gerade mal ein Viertel der Saison hinter uns haben, sehe ich viele Lichtblicke. Sobald man aufhört zu kämpfen, wird man alles verlieren. Wir zeigen immer wieder, dass wir Rückstände aufholen und bis zum Ende kämpfen können.“ Von den Fans im ausverkauften Medical Park-Stadion erwartet Agaoglu am Sonntag zudem bedingungslose Unterstützung: „Wir brauchen gegen Fenerbahce über 90 Minuten den vollen Support unserer Anhänger. Die Spieler legen hier sehr großen Wert darauf, denn die Fans sind unsere treibende Kraft. Wir sind mit allem was wir haben bereit für Fenerbahce.“





Vorheriger Beitrag

Neubeginn in Antalya: Nuri Sahin stellt Trainer-Team vor

Nächster Beitrag

Galatasaray: Vier Kandidaten für Yedlin-Abgang - Elneny-Fernandes-Doppeltransfer im Januar?

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar