Trabzonspor

Trabzonspor: Transfer von Yusuf Sari perfekt!

GazeteFutbol berichtete bereits über die Einigung zwischen dem Schwarzmeerklub und Marseilles Yusuf Sari. Nun meldete Trabzonspor den Transfer des türkischen U21-Nationalspielers perfekt. Sari unterschrieb bei den Bordeauxrot-Blauen einen Vertrag über drei Jahre und kostet den Tabellenvierten des Vorjahres 250.000 Euro Ablöse. Der 20-Jährige erhält in seinem ersten Vertragsjahr 1,3 Mio. TL (ca. 198.000 EUR), anschließend 1,43 Mio TL (ca. 218.000 EUR) sowie 1,57 Mio. TL (ca. 239.000 EUR) im dritten Jahr. Sari stammt aus der Jugend von Olympique und wurde zu Saisonbeginn noch zu Clermont Foot in die zweite französische Ligue 2 verliehen (neun Einsätze). In der Winterpause kehrte Sari nach Marseille zurück und unterschrieb in der Hafenstadt seinen ersten Profivertrag bis Sommer 2021. Der 1,68 Meter kleine Linksfuß ist offensiv auf beiden Außenbahnen einsetzbar. Für die türkische U21 bestritt Sari bislang sieben Länderspiele.

Zwei weitere Talente aus Altinorfu kommen ebenfalls

Sari ist nach Firatcan Üzüm (20) somit die zweite Spielerverpflichtung Trabzonspors zur kommenden Saison. Die Verjüngungskur der Bordeauxrot-Blauen ist allerdings noch nicht zu Ende. So wechseln auch Salih Kavrazli (17) und Atakan Gündüz (18) zur neuen Saison nach Trabzon. Das Duo stand bis zuletzt in der U17- bzw. U19-Jugendmannschaft von Zweitligist Altinordu unter Vertrag und unterschrieb in Trabzon für jeweils drei Jahre.Während Angreifer Kavrazli ablösefrei an die Schwarzmeerküste wechselt, wird für Innenverteidiger Gündüz eine geringe Ablösesumme in Höhe von 45.000 Euro fällig. Beide Jugendspieler der Altinordu-Talentschmiede gehören seit mehreren Jahren zum Aufgebot der türkischen Juniorennationalmannschaften an.

Trabzon mit Transfer Nummer drei und vier

Vorheriger Beitrag

Lazio Rom hat Yunus Akgün im Visier!

Nächster Beitrag

Besiktas: Quaresma-Krise spitzt sich zu – Adali will trotz Angeboten Yilmaz und Toköz halten

Hüseyin Yilmaz

Hüseyin Yilmaz

Wirtschaftswissenschaftler, Freier Sportjournalist, Kosmopolit, Hürriyet Gücer-Fan und Spor Toto Süper Lig-Liebhaber

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar