Trabzonspor

Trabzonspor-Star Nwakaeme ist sehr glücklich in der Türkei!

Mit dem 4:1-Heimerfolg am vergangenen Sonntagabend konnte sich Trabzonspor aus der kurzzeitigen sportlichen Misere befreien. Gegen Besiktas erwischten die Bordeauxrot-Blauen mit ihrem überragenden Kapitän Jose Sosa einen Sahnetag. Seit der frühere FC Bayern München-Profi die Kapitänsbinde beim Schwarzmeer-Klub übernommen hat, mussten die Schützlinge von Trainer Ünal Karaman mit Sosa als Spielführer auf dem Platz nur zwei Niederlagen hinnehmen (14S-7U). Ein weiterer Leistungsträger ist zweifelsohne Anthony Nwakaeme. Auch gegen die Istanbuler netzte der Linksaußen erneut ein und baute seine persönliche Statistik weiter aus. In 42 Begegnungen mit Trabzonspor gelangen dem 30-jährigen Offensivmann zwölf Treffer und 13 Assists. Nun sprach der Nationalspieler nach dem Sieg über Besiktas mit der nigerianischen Presse und verriet, dass er sehr glücklich in der Türkei sei.

Nwakaeme ist sehr glücklich in der Türkei

„Ich bin sehr glücklich über das Leben in der Türkei. Fußballerisch läuft es auch ziemlich gut. Sowohl ich als auch die Mannschaft sind in guter Form. Nach meinem erfolgreichen Aufenthalt in Israel konnte ich meine Leistungen bei Trabzonspor bestätigen. In meiner ersten Saison lief auch alles wie am Schnürchen“, so Nwakaeme bezüglich seiner bisherigen Türkei-Laufbahn.

„Basel wird nicht leicht“

Zu den Partien gegen Besiktas und Basel sagte der erfahrene Profi: „Wir wussten, dass die Begegnung gegen Besiktas nicht leicht sein wird und haben uns zeitweise auch richtig schwer getan. Das Ergebnis am Ende darf nicht täuschen. Zu dem bevorstehenden Europapokalspiel gegen den FC Basel kann ich nur sagen, dass es ein richtig schwieriges Spiel wird. Wir erwarten einen harten Gegner. Aber ich und meine Mannschaft sind auf alle Schwierigkeiten bestens vorbereitet. Wir werden alles tun, um am Ende erfolgreich zu sein.“

Vorheriger Beitrag

Video: Wenn Basaksehir-Profis versuchen Borussia Mönchengladbach korrekt zu schreiben

Nächster Beitrag

GazeteFutbols Europa-Tour: Nuri Sahin, Suat Serdar & Co. mit unauffälligen Auftritten

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

1 Kommentar

  1. Avatar
    2. Oktober 2019 um 13:59 —

    Gegen Basel muss ein Sieg her!

Schreibe ein Kommentar