Trabzonspor

Trabzonspor mit neuen Rekorden bei Dauerkarten- und Trikotverkäufen

Die Trikot- und Dauerkartenverkäufe bei Trabzonspor laufen so gut wie nie zuvor beim 1967 gegründeten Schwarzmeer-Klub. In den vergangenen drei Monaten wurden bereits 86.000 Trikots bei den Bordeauxrot-Blauen verkauft.

Trikotverkäufe nehmen zu – Grauer Dress geht durch die Decke

Zum Vergleich: In der gesamten letzten Saison waren es 110.000 Exemplare. Nie veräußerte Trabzon in derart kurzer Zeit mehr Jerseys. Vor allem der graue Dress erfreut sich riesiger Beliebtheit und ging seit Verkaufsstart im August knapp 50.000 Mal über die Ladentheke in den TS Club-Fanshops. Auch der Trainerstab und die Spieler beteiligten sich auf Wunsch von Präsident Ahmet Ali Agaoglu an den Trikotkäufen. Die Trabzonspor-Profis erwarben zusammen rund 4.000 Kits. Die meisten Trikots kaufte indes Starneuzugang Daniel Sturridge (1.000 Stück). Während Trabzon in der vergangenen Spielzeit durch Trikot- und Fanartikelverkäufe 34,3 Millionen TL (circa 5,38 Millionen Euro) einnahm, sind es in dieser Saison bereits nach drei Monaten über 35 Millionen TL.

Trabzonspor mit neuem Dauerkartenbestwert in Rekordzeit

Auch bei den Dauerkartenverkäufen läuft es rund beim Europa League-Teilnehmer. Bislang wurden 31.500 Dauerkarten für das Medical Park-Stadion (Kapazität: 40.782) an den Mann beziehungsweise Fan gebracht. Die Einnahmen belaufen sich hierbei auf 12,4 Millionen TL (etwa 1,94 Millionen Euro). Im vergangenen Jahr betrugen die Einnahmen zehn Millionen TL bei 25.000 verkauften Dauerkarten. Der Trabzonspor-Vorstand erhofft sich, dass die Dauerkartenverkäufe am Ende bei 35.000 liegen.

Vorheriger Beitrag

EM-Quali: Die Startaufstellung der Türkei gegen Moldawien

Nächster Beitrag

Galatasaray: Sechs Millionen Euro-Finanzspritze als Motivationsschub für die Spieler

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

4 Kommentare

  1. Avatar
    10. September 2019 um 21:23

    Ich finde Trabzon geht einen richtig guten Weg.
    Setzen auch viel auf junge Spieler werden finanziell immer besser. Ich hoffe das bleibt auch so.

  2. Avatar
    10. September 2019 um 13:39

    Das sind wirklich gute Zahlen für Trabzonspor und zeigt, dass Sie auf dem richtigen Weg stind. Das Team ist auch sehr stark und kann dieses Jahr hinter Fenerbahce auch zweiter Platz werden.

    • Avatar
      11. September 2019 um 6:05

      Du hast Recht. Egal wie gut Trabzonspor ist, man wird lediglich Zweiter hinter FB.

      FB hat ein Spezialsystem entwickelt, wo man Trabzon problemlos hinter sich lassen kann.

      Nur leider wird dieses System von der UEFA nicht anerkannt.

  3. Avatar
    10. September 2019 um 11:10

    Ich finde es komisch, wenn Spieler des Vereins Trikots kaufen. Klar will man irgendwie unterstützen aber dann kauft doch eher eine Loge, was mehr Geld einbringt.
    Und dann werden ca. 4000 Trikots gekauft von fast 30 Spielern. Ich hätte da mehr gefordert und die 10.000er Marke gewünscht.
    Nun gut, jeder wie er möchte. ✌