Trabzonspor

5:1 – Trabzonspor mit deutlicher Ansage gegen Yeni Malatyaspor!


Öznur Kablo Yeni Malatyaspor empfing am ersten Spieltag die Gäste aus Trabzon. Der Favorit fegte den Gastgeber mit einem 5:1 vom Platz. Die Tore für Trabzonspor erzielten Anastasios Bakasetas (3.), Anthony Nwakaeme (11.), Gervinho (29.), Marek Hamsik (42.) und Djaniny (66.). Das einzige Tor für Malatya schoss Adem Büyük in der 32. Minute. Beim Kantersieg konnte Trabzonspor in der Offensive zwar überzeugen, doch die Defensive alarmierte. Yeni Malatyaspor wird in dieser schwachen Frühform womöglich erneut gegen den Abstieg spielen.

Offener Schlagabtausch in Malatya

Trabzonspor ging schon früh in der dritten Minute mit dem Treffer von Bakasetas nach einer Hereingabe von Hamsik in Führung. Das zweite Tor folgte nach einer Balleroberung von Gervinho, woraufhin Djaniny Nwakaeme anspielte. Dieser zappelte nicht lange und erzielte im vierten Spiel in Folge gegen Yeni Malatyaspor ein Tor. Auch wenn sich die Gastgeber nach diesem Gegentreffer wieder aufrappelten, konnte die Avci-Elf mit dem Treffer von Gervinho auf 3:0 erhöhen. Nur drei Minuten darauf erzielte Büyük den Anschlusstreffer. Drei Minuten vor der Halbzeit spielte Gervinho den Ball in die Mitte, woraufhin Hamsik seinen ersten Süper Lig-Treffer erzielte. Mit dem 1:4 aus Sicht der Mannschaft von Irfan Buz gingen die Teams in die Halbzeitpause. Beide Mannschaften hinterließen riesige Lücken in der Defensive, die Trabzonspor jedoch mit der individuellen Qualität in der Offensive kaltschnäuziger bestrafte.

Trabzonspor gibt das Spiel nicht mehr her

Nach einem langen Diagonalball von Berat Özdemir auf Djaniny wurde der Angreifer von Haddadi zu Fall gebracht. Den Strafstoß verwandelte der Gefoulte selbst und erhöhte in der 66. Minute auf 5:1. Die Hausherren erzielten zwar noch zwei Treffer, doch beide wurden nach einem jeweiligen VAR-Check zurückgenommen. Andreas Cornelius verpasste in der letzten Minute seinen ersten Treffer und scheiterte am Aluminium. Die Gäste schonten sich in der zweiten Hälfte weitestgehend für das kommende Spiel gegen die AS Roma und nahmen das Tempo raus. Die Partie endete mit einem deutlichen 5:1 für den Schwarzmeerklub. Die Bordeauxrot-Blauen empfangen am nächsten Spieltag Demir Grup Sivasspor, während Yeni Malatyaspor am Sonntag in Izmir gegen Göztepe antreten muss.

+++ Spieltag & Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Öznur Kablo Yeni Malatyaspor: Özbir – Kaya, Wallace, Haddadi – Eskihellac (83. Altintas), Mallan (46. Kanatsizkus), Cagiran (46. Nshimirimana), Aabid, Hafez (70. Gameli) – Büyük, Tetteh (70. Osman)

Trabzonspor: Cakir – Peres, Ie, Hugo, Köybasi – Özdemir – Gervinho (45. Gervinho), Bakasetas (83. Trondsen), Hamsik (83. Malli), Nwakaeme (70. Sari) – Djaniny (86. Akpinar)

Tore: 0:1 Anastasios Bakasetas (3.), 0:2 Anthony Nwakaeme (11.), 0:3 Gervinho (29.), 1:3 Adem Büyük (32.), 1:4 Marek Hamsik (42.), 1:5 Djaniny (66., Elfmeter)

Gelbe Karten: Nshimirimana, Büyük (Yeni Malatyaspor) – Nwakaeme (Trabzonspor)




Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Nach 22 Pflichtspielen: Sivasspor kassiert Niederlage gegen Konyaspor

Nächster Beitrag

Prügel-Attacke von Marcao gegen Aktürkoglu überschattet Galatasaray-Sieg in Giresun