Trabzonspor

Trabzonspor mit 3:1-Pflichtsieg gegen Antalyaspor

Ohne den gesperrten Kapitän Jose Sosa und dem zweiten Spielführer Joao Pereira musste Trabzonspor die schwierige Aufgabe gegen Antalyaspor bewältigen. Alexander Sörloth traf einmal mehr für sein Team zur Führung (3.). Ondrej Celustka konnte für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgen (13.). Anthony Nwakaeme brachte sein Team erneut in Front (25.), ehe Yusuf Sari den Endstand besiegelte (45.). Antalyaspor reist am kommenden Spieltag zum Mittelmeerderby zu Aytemiz Alanyaspor und rangiert mit 12 Punkten auf Platz 16. Trabzonspor klettert vorerst mit 26 Punkten auf Platz zwei und bittet im heimischen Medical Park-Stadion Yukatel Denizlispor zum Tanz.

Trabzonspor erfüllt Pflichtaufgabe in Antalya

Gleich zu Beginn zeigten die Gäste, dass sie den Sieg unbedingt wollten. Sörloth wurde in der dritten Minute durch einen Sahnepass von Daniel Sturridge in Szene gesetzt. Der Norweger bedankte sich mit seinem neunten Saisontreffer. Im Anschluss drängten die Hausherren auf den Ausgleich. Nach einem Eckball in der 13. Minute kam Celustka am langen Pfosten zum Kopfball und glich gegen sein Ex-Team aus. Das Team von Trabzonspor-Trainer Ünal Karaman musste nun wieder mehr zeigen. Einen Sari-Eckball erwischte Nwakaeme am langen Pfosten und drückte den Ball in der 25. Minute zur erneuten Führung über die Linie. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff legte der Nigerianer für Sari auf und die Bordeauxrot-Blauen gingen mit einer komfortablen Führung in die Pause.

Im zweiten Durchgang ging es ausschließlich in eine Richtung. Das Team von der Schwarzmeerküste beging denselben Fehler wie im Spiel zuvor gegen Galatasaray (1:1) und zog sich weit in die eigene Hälfte zurück. Das baute das Team von Antalyaspor-Trainer Stjepan Tomas auf und sie übten Druck auf das gegnerische Tor aus. Jedoch konnte die Heimmannschaft die erspielten Chancen über Serdar Özkan, Aatif Chahechouhe und Gustavo Blanco nicht nutzen. Aufgrund der schlechteren Chancenverwertung geht die Niederlage für das Team von der Mittelmeerküste in Ordnung. Das Tomas-Team ist nun seit sieben Spielen in Folge ohne Sieg (sechs Niederlagen, ein Remis).

Aufstellungen

Antalyaspor: Kaplan – Sangaré, Celustka, Angelo, Albayrak – Sinik (75. Amilton), Akyol, Özmert, Fredy (46. Chahechouhe – Blanco, Mukairu (46. Özkan)

Trabzonspor: Cakir – Asan, Türkmen, Campi, Cörekci (53. Cörekci) – Mikel, Parmak – Sari (81. Hosseini), Sturridge (59. Ekuban), Nwakaeme – Sörloth

Tore: 0:1 Alexander Sörloth (3.), 1:1 Ondrej Celustka (13.), 1:2 Anthony Nwakaeme (25.), 1:3 Yusuf Sari (45.)

Gelbe Karten: : Özmert, Özkan (Antalyaspor) – Sturridge, Asan (Trabzonspor)

Vorheriger Beitrag

Großes BOLZR und GazeteFutbol-GEWINNSPIEL

Nächster Beitrag

Besiktas-Coach Avci mit Glücksgriff - Joker Nayir beschert Last-Minute-Sieg!

Mikail Uzun

Mikail Uzun