Trabzonspor

1:0 gegen Galatasaray – Trabzonspor ist türkischer U19-Meister!

Der Sieger im Endspiel der U19-Playoffs heißt Trabzonspor! Die Bordeauxrot-Blauen sicherten sich den Meistertitel mit einem knappen 1:0-Sieg über Galatasaray. Den einzigen Treffer des Abends in Antalya erzielte Emir Yazici in der 17. Minute. Gemeinsam mit Besiktas wird Trabzonspor die Türkei somit kommendes Jahr in der UEFA Youth League vertreten. „Es war klar, dass es ein schweres Spiel werden würde. Wir hatten unsere Chancen und haben eine davon genutzt. Ich bin überglücklich, dass wir mit dem Meisterschaftspokal aus Antalya nach Trabzon zurückkehren. Gratulation an meine Spieler“, so Trainer Hasan Ücüncü nach dem Triumph, der darüber hinaus zum “Trainer des Jahres” in der U19-Liga gewählt wurde. Den dritten Platz sicherte sich Fenerbahce mit einem 5:1-Sieg über Stadtrivale Kasimpasa am Montagabend.

Zum Einsatz kommen durften in der U19-Liga sämtliche Spieler aus den Jahrgängen 2000 bis 2006. Ausgespielt wurde die Finalrunde in Antalya. Nachdem der TFF bereits zur Saison 2019/20 die U21-Ligen in der Türkei abgeschafft hat, ist die Kategorie der U19 die nächsthöhere Liga zu den Profiabteilungen der Klubs.

Spielerauszeichnungen

Bester Torwart: Kagan Moradaoglu (Trabzonspor)

Bester Spieler: Bartug Elmaz (Galatasaray)

Torschützenkönig: Eren Aydin (23 Tore, Galatasaray)

Bester Trainer: Hasan Ücüncü (Trabzonspor)




Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Besiktas sagt Camp und Testspiele in Spanien ab - Topal brennt auf Zusammenarbeit mit Yalcin

Nächster Beitrag

Galatasaray stellt neue Trikots vor!

1 Kommentar

  1. 14. Juli 2021 um 11:06 —

    Übrigens waren wir mit 20+ Punkten eigentlich Meister. TFF hat wieder etwas aus dem Hut gezaubert und ein “Süper Final” veranstaltet wie damals vor 10 Jahren als man es nicht einsehen konnte, dass Gala mal wieder einen Pokal mit nach Hause nimmt. Wo da noch die Fairness ist, darf man sich gut und gerne fragen.
    Die Tatsache, dass dieses Süper Final genau in der Zeit unserer Testspiele stattfindet, stört mich allerdings noch viel mehr. Ich hätte sehr gerne Bartug und Eren Aydin spielen gesehen, um zu sehen ob sie auch mit den Großen mithalten können. Von diesen beiden Spielern verspreche ich mir sehr viel.

Schreibe ein Kommentar