Türkischer Fußball

Fünfjahreswertung: Türkei rutscht auf Platz 19 ab, Trabzonspor müsste in die CL-Quali

Die türkischen Klubs sowie der TFF müssen sich langsam aber sicher mit dem Gedanken anfreunden, dass künftig nur noch vier statt fünf Teams in die europäischen Wettbewerbe starten. Mit dem Ausscheiden von Fenerbahce in der UEFA Europa Conference League ist der so wichtige 15. Platz in der UEFA-Fünfjahreswertung in weite Ferne gerückt. So rangiert die Türkei nach dem Abschluss der Zwischenrunden in der Europa League und Conference League sowie den Achtelfinal-Hinspielen in der UEFA Champions League aktuell abgeschlagen auf Rang 19. Um Platz 15 noch zu erreichen, müsste Galatasaray im Europa League-Achtelfinale den FC Barcelona ausschalten und bestenfalls noch ins Halbfinale kommen. Vor den Türken liegen derzeit unter anderem Nationen wie Dänemark, Kroatien, Tschechien und Griechenland.

Schlechte Aussichten für die Saison 2023/24

Verpasst die Türkei am Saisonende mindestens Rang 15, gehen ab der Spielzeit 2023/24 nur noch vier türkische Teams in die europäischen Wettbewerbe. Hierbei würden der Startplatz in der Europa League sowie ein Champions League-Platz gänzlich wegfallen, während neben dem türkischen Meister (Qualifikation Meisterweg Champions League) drei Teams in der UEFA Europa Conference League starten müssten.

Galatasaray sammelt bislang die meisten Punkte

Eine Platzierung zwischen Rang 12 und Rang 15 würde hingegen folgende Konstellation zur Folge haben: Zwei Teams starten in der Königsklasse, ein Team in der Europa League und zwei Teams in der Conference League. So geschehen zu Beginn dieser Saison, als Besiktas (CL), Galatasaray (CL), Fenerbahce (EL), Demir Grup Sivasspor (UECL) und Trabzonspor (UECL) in den Europapokal starteten. Hierbei konnte Galatasaray bis dato die meisten Länderpunkte sammeln (17,0), gefolgt von Fenerbahce (7,0), Besiktas (4,0), Sivas (3,5) und Trabzon (1,0). Die Summe der gesammelten Länderpunkte (32,5) geteilt durch die Anzahl der Europapokalteilnehmer (5) ergibt in der Endabrechnung den maßgebenden Koeffizienten (6,5) für das jeweilige Jahr.


Startplätze für die Saison 2022/23:

Meister Süper Lig: Dritte Qualifikationsrunde CL – Meisterweg

Vizemeister: Zweite Qualifikationsrunde CL – Ligaweg

Pokalsieger: Dritte Qualifikationsrunde EL – Hauptweg

Platz 3 & 4: Zweite Qualifikationsrunde UECL


Platz 8 bis 22 in der Fünfjahreswertung

Quelle: https://www.5jahreswertung.de/5-jahreswertung/2021-22/




Punkteausbeute der türkischen Teams 2021/22

Quelle: https://www.5jahreswertung.de/5-jahreswertung/2021-22/



Vorheriger Beitrag

Es regnet Tore: Alanya schießt Konya ab - Hatay und El Kaabi lassen Malatya keine Chance

Nächster Beitrag

Trotz zweimaliger Führung: Caykur Rizespor verliert gegen Galatasaray mit 2:4

6 Kommentare

  1. 27. Februar 2022 um 15:17

    Musste grad ernsthaft ein neuen Acc erstellen weil ich ich mich bei meinem alten Acc nicht mehr anmelden konnte.Was ich nur kurz sagen wollte ist Şimdi olaya söyle bakmak gerek, Barcelona prime döneminde değil, messi yok neymar yok xavi iniesta yok, eski performansindan bayaği uzak.Habe ich nicht recht? Onun dişinda gs ninde kadrosu fena değil, ve tabi şu da var gs nin istekli oynayacaktir, bunlari göz önünde tutarsak barca 5-0 alir.Ömer bayram tut mir am meisten leid der ja gg Adama Traore muss😅
    Der arme
    https://www.instagram.com/p/CaZpj02rzjj/?utm_medium=copy_link

    https://www.instagram.com/p/CaaJREHPTGN/?utm_medium=copy_link

  2. 27. Februar 2022 um 14:35

    Das desolate Abschneiden von Beşiktaş in der Champions League war der letzte Auftritt einer türkischen Mannschaft in eben jener Liga für die nächsten 10 Jahre… das letzte mal das sich eine türkische Mannschaft über die Qualifikation in die CL qualifiziert hat ist 15 (!) Jahre her…

    Jeder, der nun glaubt wir könnten Punkte in der Conference League holen soll sich einfach die Punkte Ausbeute aus diesem Jahr anschauen… Totalausfall!

    Wenn nun noch einer hier glaubt GS kann mit einer Mauer Taktik (lächerlich) gegen Barca bestehen, dem spreche ich hier sämtlichen Fußball Sachverstand ab. Barca ist so schlecht wie seid Jahren nicht aber für mich ganz klar Favorit auf den Titel – die lassen sich nicht von einer Abstiegsgefährdeten Truppe aus der Türkei aufhalten, vor allem nicht mit 11 Mann hinten drin – wie weit man damit kommt haben wir bei der EM gesehen. Gegen solche Gegner geht nur überrollen oder überrollt werden… und dazu fehlt GS (und JEDEM ANDEREN türkischen Verein) ganz klar die Mittel…

  3. 27. Februar 2022 um 10:27

    Ich denke nicht, dass hier Platz 19 das Ende der Fahnenstange ist, ich meine bei dem destruktiven Kackfussball der in der Süperlig praktiziert wird werden wir in der UEFA Rangliste noch weiter abfallen.

    Da können wir uns dann bei den vielen türkischen Trainern in der Süperlig bedanken, die sich in Fussballfragen für allwissend halten aber in Wahrheit einen absoluten Scheissdreck wissen.

    Ich meine wenn man bei FB einen V.P. der in vielen Auslandsligen Meisterschaften vorzuweisen hat mit einem wegen völliger Erfolgslosigkeit 2 Jahre langen arbeitslosen türkischen Trainer wie Ismail Kartal ersetzt, dann darf man sich am Ende des Tages auch nicht großartig darüber wundern, dass wir im Europapokal sei es auch nur der Losercup keine Spiele gewinnen können oder?

  4. 27. Februar 2022 um 10:11

    Mittlerweile ist mir die 5-Jahreswertung ziemlich egal. Solange der Meister nicht in der Gruppenphase der CL mitmacht, ist der Rest nicht so wichtig. Ob der 2., 3. oder 4. Dann letztendlich EL oder ECL spielt, interessiert dann auch nicht mehr die Bohne. Ich sehe es aber als gute Chance für unsere Mannschaften ordentlich Punkte in der Conference League zu sammeln um dann wieder aufzusteigen.

  5. 26. Februar 2022 um 22:00

    Hadi Gala wir drücken dir die Daumen gegen Barcelona, Memphis Depay hat doch keine Ahnung 😀

    Ich würde einfach Mauern bis der Arzt kommt, dann wenn es die Gelegenheit sich bietet, versuchen das Tor zu machen. Ich würde sogar in beiden Spielen das Zeitspiel hinausverzögern bis dann die Verlängerung und Elfmeter schießen erreicht ist.

    • 27. Februar 2022 um 0:10

      Wenn fener nicht gegen ein ersatzgeschwächtes Slavia Prag rausfliegen würde , wäre alles einfacher. 🙂