Trabzonspor

Trabzonspor freut sich über Millioneneinnahmen aus dem Besiktas-Spiel


Sportlich kam Titelfavorit Trabzonspor gegen den türkischen Triple-Sieger Besiktas zwar nicht über Unentschieden (1:1) hinaus. Doch finanziell war das Duell im Medical Park-Stadion für die Bordeauxrot-Blauen ein voller Erfolg. Dank dieser Partie soll der Schwarzmeer-Klub mehr als elf Millionen TL (ca. 683.000 Euro) während des Heimspiels gegen die Istanbuler eingenommen haben. Nachdem alle Tickets mit dem Start des Kartenverkaufs quasi ausverkauft waren, generierte Trabzonspor hier rund 9,3 Millionen TL an Einnahmen. Zusätzlich konnte der Süper Lig-Spitzenreiter am Spieltag weitere rund zwei Millionen TL durch Fanartikelverkäufe in den TS Club-Fanshops einfahren. Dabei wurden nicht nur Trikots, sondern auch andere lizenzierte Produkte in hoher Zahl abgesetzt, hieß es. Dank des Spiels gegen Besiktas hätten die Hotels in Trabzon eine hundertprozentige Auslastung erreicht, wird des Weiteren berichtet. Neben vielen Anhängern aus dem Inland seien auch zahlreiche Fans aus dem Ausland angereist. So hätte es an diesem Tag mit Hin- und Rück- sowie Sonderflügen insgesamt 34 Flüge nach Trabzon gegeben.

Trabzonspor will Auswärtssieg in Gaziantep

Währenddessen bereitet sich der Ligaprimus auf die kommende Ligapartie gegen Gaziantep FK vor. Am morgigen Freitag (8. April) gastiert das Team von Trainer Abdullah Avci in Antep. Anstoß ist um 19:30 Uhr (UPDATE: Die Partie wurde inzwischen auf Samstag, 19.30 Uhr, verschoben, da Trabzonspor wegen der schlechten Witterungsverhältnisse nicht aus Trabzon abfliegen konnte). Trabzonspor möchte den 32. Spieltag mit einem Auswärtssieg abschließen, zumal es in den vergangenen vier Partien nur einen Erfolg bei drei Punktverlusten gab. Zwar führt man die Tabelle weiterhin mit einem deutlichen Vorsprung an, aber man möchte auch die Meisterschaft endlich unter Dach und Fach bringen. Bislang gab es fünf Duelle gegen Gaziantep FK, von denen Trabzonspor keines verlor. Trabzon verzeichnete bis dato drei Siege und zwei Remis. Zehn Treffern stehen drei Gegentore gegenüber. Neben dem verletzten Anders Trondsen fehlen Anastasios Bakasetas, Manolis Siopis und Djaniny Semedo aufgrund ihrer Gelbsperren. Die Sperre von Bruno Peres ist hingegen abgelaufen.





Vorheriger Beitrag

Arda Turan, Pulgar, Gomis & Co.: Galatasaray-Präsident Burak Elmas veröffentlicht Personalkosten

Nächster Beitrag

Falls er bleiben sollte: Galatasaray-Coach Torrent plant Barcelona-Spielstil

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar