Trabzonspor

Wie spannend wird der Titelkampf noch? Trabzonspor erneut ohne Sieg!


Mit dem dritten Unentschieden in Folge bleibt Trabzonspor auch im vierten Ligaspiel in Serie ohne Sieg. Gegen Volkan Demirel und VavaCars Fatih Karagümrük langte es für den Süper Lig-Tabellenführer nur zu einem 1:1. Für die Tore im ausverkauften Medical Park-Stadion sorgten Lucas Biglia (45.+4) und Vitor Hugo (58.). Trabzonspor baut die Tabellenführung auf Fenerbahce auf vorerst 14 Punkte aus. Diese kann bei einem Sieg der Gelb-Marineblauen am Samstag gegen Göztepe jedoch auf elf Punkte schmelzen. Die Istanbuler aus dem Stadtteil Fatih rangieren mit nunmehr 47 Punkten auf Platz zehn. Der Rückstand auf einen Europapokalplatz beträgt aktuell sechs Punkte. Am 34. Spieltag reist Trabzonspor zum schweren Auswärtsspiel nach Adana, zuvor steht allerdings noch das Pokalspiel am Dienstag gegen Kayseri an (Halbfinal-Hinspiel ab 19.30 Uhr in Trabzon). Fatih Karagümrük hat Aufsteiger Giresun zu Gast.

Biglia per Freistoß, Hugo hält den Fuß hin

Die erste Halbzeit in Trabzon hatte nur wenige Highlights zu bieten. Ein Schuss von Marek Hamsik, der glänzend von Emiliano Viviano pariert wurde, war das Gefährlichste, was die Bordeauxrot-Blauen trotz klarer Überlegenheit zu bieten hatten. Ein Traumfreistoß von Biglia schockte die Gastgeber jedoch kurz vor dem Pausenpfiff und bescherte den Gästen die glückliche Führung. Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie dann Fahrt auf. Stefano Denswil wollte nach einem Ecken-Tumult selbst abschließen und Vitor Hugo hielt den Fuß hin – 1:1. Anschließend war das große Anrennen angesagt. Der eingewechselte Anthony Nwakaeme und Hugo mit seinem Latten-Kopfball vergaben die besten Gelegenheiten. Auf der Gegenseite wurde die Demirel-Elf insbesondere in der Schlussviertelstunde aktiver und hatte selbst mit zwei Aluminiumtreffern Pech.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Trabzonspor: Ugurcan Cakir, Peres, Hüseyin Türkmen (7. Yusuf Erdogan – 46. Abdülkadir Ömür), Vitor Hugo, Denswil, Dorukhan Toköz, Hamsik (85. Koita), Bakasetas, Visca, Djaniny (90+1 Kouassi), Cornelius (46. Nwakaeme)

VavaCars Fatih Karagümrük: Viviano, Biraschi, Burak Bekaroglu, Luckassen, Caner Erkin, Biglia, Levent Mercan (73. Samed Onur), Bistrovic, Ahmed Musa (73. Toure), Karamoh (61. Borini), Pesic

Tore: 0:1 Biglia (45.+4), 1:1 Hugo (58.)

Gelbe Karten: Yusuf Erdogan (Trabzonspor) – Pesic, Biraschi, Luckassen (Fatih Karagümrük)





Vorheriger Beitrag

Vier-Länder-Turnier: Türkische U16 schlägt Brasilien und wird Zweiter

Nächster Beitrag

Avci weist Kritiker zurecht: "Verstehe die Untergangsstimmung nicht, alles läuft nach Plan"

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar