Trabzonspor

Trabzonspor: Dogan Erdogan kommt aus Linz!

Trabzonspor schlägt nach den Verpflichtungen von Firatcan Üzüm, Yusuf Sari, Atakan Gündüz und Salih Kavrazli erneut auf dem Transfermarkt zu. Dogan Erdogan vom österreichischen Bundesligisten LASK Linz wechselt mit sofortiger Wirkung ans Schwarze Meer. Erdogan erhält bei den Bordeauxrot-Blauen einen Dreijahresvertrag mit einer Option auf ein weiteres Jahr. Der 22-jährige Mittelfeldmann wurde bei den Oberösterreichern seit Ende der vergangenen Hinrunde nicht mehr berücksichtigt. Nach Äußerung seines Wechselwunsches trotz vorheriger Vertragsverlängerung suspendierten ihn die Verantwortlichen der Linzer. Im Februar wurde er schließlich an den österreichischen Zweitligisten FC Juniors OÖ verliehen, wo er 14 von 15 Spielen in der Rückrunde bestritt.

Ablöse könnte sich verdoppeln!

Erdogan wurde erst mit Besiktas in Verbindung gebracht, jedoch soll Neu-Coach Abdullah Avci hierbei sein Veto eingelegt haben. Die Ablöse des aus Samsun stammenden defensiven Mittelfeldspielers beläuft sich auf 200.000 Euro, könnte im Laufe der Jahre jedoch noch auf 400.000 Euro steigen. Laut „transfermarkt.de” erhält LASK bei einem Weiterverkauf 10 Prozent der Ablösesumme, wenn diese 200.000 Euro übersteigt. Die weiteren Bonuszahlungen in Höhe von jeweils 50.000 Euro ergeben sich wie folgt:

  • 25 Liga- oder UEFA-Einsätze à 45 Minuten
  • Berufung in die A-Nationalmannschaft
  • Gewinn der türkischen Meisterschaft (mindestens 60 Prozent der Ligaspiele à 45 Minuten)

Trabzonspor verpflichtet nächsten Youngster

Taha Tunc kommt von Pendikspor

Des Weiteren stellte der Schwarzmeervertreter am gestrigen Donnerstagabend einen weiteren Zugang vor. Wie auch GazeteFutbol zuvor berichtete, stößt Taha Tunc von Pendikspor zur Mannschaft von Chefcoach Ünal Karaman. Der U18-Nationalspieler kam in der vergangenen Spielzeit auf wettbewerbsübergreifend zwölf Einsätze. Die Ablöse des zentralen Mittelfeldspielers beläuft sich auf 300.000 TL (ca. 50.000 Euro), welche sich, ähnlich wie bei Erdogan, verdoppeln könnte. Nach seinem ersten Pflichtspieleinsatz müssen die Bordeauxrot-Blauen eine einmalige Zahlung in Höhe von 300.000 TL an Pendikspor tätigen. Bei einem Weiterverkauf erhalten die Istanbuler 15 Prozent der Ablösesumme.

Vorheriger Beitrag

Sergen Yalcin: „Malatyaspor macht noch vier oder fünf Transfers“

Nächster Beitrag

Galatasaray stellt drei Neuzugänge vor!

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar