Trabzonspor

Torfestival im Derby – Trabzonspor gewinnt in Rize mit vier Toren


Caykur Rizespor und Trabzonspor lieferten sich im Caykur Didi-Stadion ein regelrechtes Torfestival. Zum Teil schön herausgespielte Treffer sorgten am Ende dafür, dass die Zuschauer vor den Bildschirmen voll auf ihre Kosten kamen. Während Rizespor auf den Einsatz von Star-Einkauf Loic Remy verzichtete, spielte sich bei den Bordeauxrot-Blauen insbesondere Abdülkadir Ömür in den Vordergrund. Allerdings musste der Youngster noch vor dem Schlusspfiff verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Trainer Eddie Newton zeigte sich mit der Leistung seiner Truppe zufrieden und erklärte nach dem 4:3-Sieg: „Ich denke, beide Teams haben heute Lust auf mehr gemacht. Auch Rizespor war gut. Wir hingegen haben erste Signale gesendet, welche Art von Fußball wir spielen möchten. Wir wollen mit mehr Ballbesitz und mehr Tempo spielen. Das wird sich im Vergleich zum letzten Jahr ändern. Bis hierhin haben wir aber gerade mal 2,5 Wochen trainiert. Je mehr Zeit wir miteinander verbringen, desto besser werden wir spielen.“

Aufstellungen

Caykur Rizespor: Zafer Görgen, Chatzissias, Abdullah Durak (70. Burak Albayrak), Emirhan Topcu (46. Alberk Koc), Moroziuk (64. Orhan Ovacikli), Baiano (60. Atakan Akkaynak), Yasin Pehlivan (77. Diomande), Samudio (70. Nadir Ciftci), Michalak (64. Tunay Torun), Boldrin (73. Engin Bekdemir), Skoda (64. Kemal Rüzgar)

Trabzonspor: Erce Kardesler, Xavier, Trondsen (76. Kamil Ahmet Cörekci), Campi, Abdulkadir Parmak, Flavio, Edgar lé, Nwakaeme (71. Guilherme), Abdülkadir Ömür (77. Abdurrahim Dursun), Ekuban (83. Kerem Baykus), Pereira (47. Serkan Asan)

Tore: 1:0 Skoda (13., Elfmeter), 1:1 Ekuban (17.), 1:2 Ömür (21.), 2:2 Skoda (34.), 2:3 Nwakaeme (42.), 2:4 Pereira (42.), 3:4 Durak (49.)


Vorheriger Beitrag

Vertrag aufgelöst: Auch Tolgay Arslan verlässt Fenerbahce

Nächster Beitrag

Land of the Legends Cup: Besiktas nach 3:0 über Antalyaspor Turnierdritter

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar