Süper Lig

TFF gibt Corona-Richtlinien für Süper Lig bekannt


Der türkische Fußballverband TFF hat in der letzten Woche verkündet, dass der Spielbetrieb in der Türkei für die Süper Lig, die TFF 1. Lig und den Türkischen Pokal am 12. Juni aufgenommen wird und man den Neustart nach dem Coronavirus Covid-19 plant.

Der TFF veröffentlichte am 29. Mai die Richt- und Leitlinien für den Restart der Saison 2019/20 der Süper Lig. All das war ausgerichtet auf die Bedrohung durch das Coronavirus und Covid-19. Die neuen Anweisungen werden auf Spiele der beiden ersten Fußballligen der Türkei und den Türkischen Pokal angewendet, da der Ball in der Türkei ab dem 12. Juni wieder rollen soll. Der Spielbetrieb in den Ligen und im Pokal war im März wegen der Pandemie des Coronavirus ausgesetzt worden.

Ab einer Körper-Temperatur von 37,8° Celcius droht der Spielausschluss

Gemäß den Anweisungen werden die Spiele ohne Zuschauer stattfinden. Die Mannschaften dürfen bis zu fünf Auswechslungen pro Spiel vornehmen und eine zusätzliche Auswechslung wurde für die Verlängerung bei K.o-Spielen im Pokal vereinbart. Wenn die Anzahl der teilnahmeberechtigten Spieler eines Teams aufgrund des Coronavirus unter 14 fällt, wird das Spiel des Teams abgesagt und muss nachgeholt werden.

Spieler und Mitarbeiter auf der Bank müssen zwei Plätze zur nächsten Person frei lassen und Personen mit einer gemessenen Körper-Temperatur von 37,8° Celcius oder höher dürfen das Stadion nicht betreten. Alle Ersatzspieler müssen Schutzmasken tragen und niemand darf ohne Masken in den Innenbereich des Stadions.


Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.hürriyet.de

Link: https://www.hurriyet.de/news_tuerkei-tff-gibt-corona-richtlinien-fuer-sueper-lig-bekannt95730_143537536.html

Autor: Chris Ehrhardt


Vorheriger Beitrag

KPMG Football Benchmark: Galatasaray führt Europa an

Nächster Beitrag

Hat Tayfun Korkut ein Angebot von Fenerbahce bekommen?

GazeteFutbol

GazeteFutbol