Türkischer Fußball

TFF 1. Lig-Roundup: Führungstrio legt nach Winterpause kollektiv mit Siegen los


Auch in der zweiten türkischen Liga läuft der Kampf um den Aufstieg und den Klassenerhalt bereits auf vollen Touren. In der zweithöchsten Spielklasse der Türkei spielen viele Traditionsvereine mit großen Fangemeinden. GazeteFutbol verschafft Euch jede Woche einen Überblick über die aktuelle Situation in der TFF 1. Lig. Nach einer dreiwöchigen Ligaunterbrechung ging es nach der Winterpause in der zweiten türkischen Liga mit dem 18. Spieltag weiter. Tabellenführer Giresunspor (1:0 gegen Aydeniz Et Balikesirspor) und die Verfolger Istanbulspor (1:0 gegen Adanaspor) sowie Yilport Samsunspor (1:0 gegen Altay) machten da weiter, wo man vor der Ligapause aufgehört hat.

Ali Akman trifft weiter für Bursa

Das Trio führt das Feld souverän an und liegt insgesamt nur zwei Zähler auseinander. Weiter im Aufwind ist Bursaspor. Die Grün-Weißen gewannen mit 2:1 bei Adana Demirspor. Den Siegtreffer markierte Stürmertalent Ali Akman mit seinem zehnten Saisontor. Der 18-Jährige liegt damit weiter hinter Marco Paixao (12) auf Platz zwei der Torschützenliste. Keciörengücü siegte in Ankara 2:0 gegen Beypilic Boluspor. Überraschungsmannschaft Tuzlaspor kassierte in Istanbul hingegen eine klare 0:3-Schlappe gegen Akhisarspor. Akhisars Onurcan Güler glänzte mit einem Doppelpack.

Ümit Karan gewinnt mit neuem Team

Royal Hastanesi Bandirmaspor feierte einen knappen 1:0-Erfolg gegen Bereket Sigorta Ümraniyespor. Das einzige Unentschieden des Spieltages gab es zwischen Tabellenschlusslicht Eskisehirspor und Ankaraspor. Ein Resultat, das beiden Abstiegskandidaten im Kampf um den Klassenerhalt nicht weiterhilft. Für eine Überraschung sorgte zudem Neu-Trainer Ümit Karan mit Menemen Belediyespor. Dem Team gelang in Izmir ein 4:2-Auswärtssieg bei Altinordu.

Standings provided by SofaScore LiveScore

Team of the Week provided by SofaScore LiveScore




Vorheriger Beitrag

Bright Osayi-Samuel: "Ein Glücksfall mit Mesut Özil zusammenzuspielen"

Nächster Beitrag

Supercup: Basaksehir hofft auf Wende - Trabzonspor möchte Aufwärtstrend mit Titel schmücken