Süper Lig

Galatasaray schafft es doch auf Platz eins: Löwen Süper Lig-Spitzenreiter bei TV-Einnahmen


Galatasaray liegt aktuell in der Süper Lig nur auf dem 13. Platz. Der Abstand zu den Abstiegsrängen beträgt lediglich drei Punkte. Dennoch ist der Istanbuler Traditionsklub Spitzenreiter, was die Verteilung der TV-Gelder betrifft. Die „Löwen“, die seit knapp drei Monaten nur einen Sieg und seit sechs Monaten insgesamt nur sieben Erfolge einfahren konnten, nahmen 167,8 Millionen TL (ca. 10,8 Mio. Euro) ein. Trabzonspor dagegen führt seit Monaten die Tabelle der türkischen Liga an und hat sage und schreibe 29 Punkte Vorsprung zu Galatasaray. Allerdings nahmen die Bordeauxrot-Blauen trotz dessen „nur“ 129,5 Millionen TL (ca. 8,4 Mio. Euro) ein.

Ein Großteil des Kuchens geht an die drei großen Klubs aus Istanbul

Auch Besiktas und Fenerbahce, die in dieser Saison kaum etwas mit dem Meisterschaftsrennen zu tun haben, weisen höhere Einnahmen als der Tabellenführer aus Trabzon auf. Fenerbahce, das 20 Punkte hinter dem Spitzenreiter rangiert und sich auf dem sechsten Platz befindet, belegt mit einem Einkommen von 164,3 Millionen TL (ca. 10,6 Mio. Euro) den zweiten Platz in der Wertung. Besiktas, das punktgleich mit Fenerbahce ist und sich auf dem siebten Platz wiederfindet, hat einen Gewinn von 151,8 Millionen TL (ca. 9,8 Mio. Euro) erzielt.

„Kleinere Klubs“ müssen sich dementsprechend mit kleineren Scheiben zufriedengeben

Ittifak Holding Konyaspor, das vergleichsweise ein niedrigeres Budget zu den großen Klubs aufweist, steht mit einem Punktevorsprung von 20 Zählern zu Galatasaray und elf Punkten zu Besiktas und Fenerbahce auf dem zweiten Rang. Die Zentralanatolier verzeichneten bis dato Einnahmen in Höhe von 95,6 Millionen TL (ca. 6,2 Mio. Euro). Adana Demirspor als Aufsteiger und derzeitiger Tabellendritter konnte 88,1 Millionen TL (ca. 5,7 Mio. Euro) an Einnahmen erzielen. Aytemiz Alanyaspor befindet sich zwar auf dem vierten Tabellenplatz, hat aber mit 86,6 Millionen TL (ca. 5,6 Mio. Euro) gerade einmal die Hälfte der Einnahmen von Galatasaray erreicht.

Zusätzliche Boni-Einnahmen durch Gewinn der Meisterschaft

Bei der Verteilung der Gesamtübertragungskosten von drei Milliarden TL (ca. 194 Mio. Euro) bekommt jeder Verein, der die Meisterschaft gewonnen hat, weitere 4,16 Millionen TL (ca. 643.000 Euro) pro Meisterschaft in seine Kasse gespült. Galatasaray (22 Meistertitel) bekam somit zusätzlich weitere 91,5 Millionen TL (ca. 5,9 Mio. Euro). Fenerbahce erhielt dadurch weitere 79 Millionen TL (ca. 5,1 Mio. Euro) mit 19 gewonnenen Meisterschaften, während Besiktas 66,6 Millionen TL (ca. 4,3 Mio. Euro) mit 16 errungenen Meisterschaften einnahm.

Drei Millionen TL pro Sieg – Aufteilung des Geldes bei einem Remis

Jeder Verein bekommt für einen Sieg 2,97 Millionen TL (ca. 192.000 Euro). Bei einem Unentschieden erhält jeder Klub die Hälfte (ca. 96.000 Euro). Ein Verein müsste somit 30 Siege einfahren, um die Rekordeinnahmen von Galatasaray (91,5 Mio. TL) egalisieren zu können.

Gleichmäßige Verteilung des TV-Geldes in europäischen Top-Ligen

Während in der Türkei nur 37 Prozent des TV-Geldes gleichmäßig als Teilnahmegebühr verteilt wird, sind es in Europa circa 50 Prozent. Betrachtet man die fünf großen Ligen Europas, werden 50 Prozent der Einnahmen zu gleichen Teilen auf alle Klubs in England, Deutschland, Italien, Spanien und Frankreich verteilt. Andere Teile der Einnahmen werden nach Kriterien verteilt, wie zum Beispiel die Punkte, die die Vereine in der laufenden Saison erzielen, ihre Leistungen in den letzten fünf Jahren, die Anzahl der Zuschauer und die Anzahl der Spiele per Liveübertragung.




Als Special haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/
Vorheriger Beitrag

Viertelfinale im türkischen Pokal: Diese Paarungen sind möglich

Nächster Beitrag

Vorwurf der häuslichen Gewalt: Ex-Fenerbahce-Spieler Özer Hurmaci darf sich Familie nicht nähern