Süper Lig

Süper Lig: Zwei Remis zum Auftakt des zweiten Spieltags


Der Auftakt des zweiten Spieltages in der türkischen Süper Lig wurde mit den beiden Partien Yeni Malatyaspor gegen Göztepe Izmir am Freitagabend und dem Match Genclerbiriligi Ankara gegen Konyaspor am Samstagmittag eröffnet. Konnte Göztepe im ersten Spiel gegen Yukatel Denizlispor noch überzeugen und die Tabellenführung übernehmen, sah das am Freitag wieder anders aus und es reichte in Malatya nur zu einem 1:1. Ankara gegen Konyaspor verlief noch ereignisloser und es gab am Ende ein torloses Remis.


Am zweiten Spieltag richteten sich am Freitagabend zuerst alle Augen nach Malatya, wo Yeni Malatyaspor auf Göztepe Izmir traf, den aktuellen Tabellenführer. Würden die Gäste überzeugen können und die Tabellenführung verteidigen? Bereits in der 19. Minute sah es auch gut aus, denn Halil Akbunar machte den Führungstreffer für die Gäste. Der hatte aber nicht lange Bestand und wurde per Elfmeter in der 30. Minute ausgeglichen. Adem Büyük traf für Malatyaspor vom Punkt. Im Rest des Spiels passierte nicht wirklich viel und so blieb es am Ende beim 1:1 und GözGöz war nach dem Auftaktsieg wieder in der Liga-Realität angekommen.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Yeni Malatyaspor: Herrera, Chebake, Ndayishimiye, Murat Akca, Hafez, Acquah, Adem Büyük, Cueva (81. Hadebe), Ahmet Ildiz (90+2 Mustafa Eskihellac), Fofana (62. Lukoki), Umut Bulut (82. Zuqui)

Göztepe: Irfan Can Egribayat, Murat Paluli, Atinc Nukan, Alpaslan Öztürk, Berkan Emir, Soner Aydogdu, Yalcin Kayan (46. Kubilay Sönmez), Halil Akbunar, Mossoro (72. Ndiaye), Tripic (88. Burekovic), Brown (90+5 Titi)

Tore: 0:1 Akbunar (19.), 1:1 Büyük (30., Elfmeter)

Gelbe Karten: Chebake, Ahmet Ildiz (Yeni Malatyaspor) – Egribayat, Kayan, Aydogdu (Göztepe)


Genclerbirligi – IH Konyaspor 0:0

Wer beim Match in der Hauptstadt Ankara zwischen Genclerbirligi und Konyaspor mehr als beim Match am Freitagabend erwartet hatte, der sah sich zeitnah getäuscht. Bis auf einen Aluminiumtreffer von Marin Anicic per Kopf in der 42. Minute verlief das Spiel extrem ereignislos und ohne echte Highlights. So wurde recht schnell deutlich, dass es in Ankara auf eine torlose Partie hinauslaufen würde. Somit verlief das Debüt von Ismail Kartal auf der Konya-Trainerbank unverhofft unspektakulär.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Genclerbirligi: Nordfeldt, Johansson, Diego, Toure, Halil Ibrahim Pehlivan (74. Arda Kizildag), Piris da Motta, Soner Dikmen (46. Murat Yildirim), Sio, Sefa Yilmaz (74. Ayite), Candeias, Stancu (88. İlker Karakaş)

Ittifak Holding Konyaspor: Sehic, Skubic, Ugur Demirok, Anicic (63. Adil Demirbag), Guilherme, Jevtovic, Hadziahmetovic, Shengelia (87. Milosevic), Miya (63. Eduok), Ömer Ali Sahiner (77. Musa Çagiran), Cikalleshi (87. Thuram)

Gelbe Karten: Sahiner, Eduok, Skubic (Konyaspor)


Text: Chris Ehrhardt / Hürriyet.de

Vorheriger Beitrag

Transfer: Denizlispor stellt Abwehrspieler Neven Subotic vor

Nächster Beitrag

0:0-Remis in Denizli: Trabzonspor kann auch im zweiten Spiel nicht gewinnen

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol