Süper Lig

Süper Lig-Transferphase: Anmeldefrist seit 17. Juni offiziell geöffnet

Der türkische Fußballverband TFF hat die Transfer- und Registrierungsphase für Süper Lig-Wechsel in der Saison 2019/20 abgeändert. Seit dem 17. Juni können Spieler offiziell verpflichtet werden. Die zuvor veröffentlichten Transferfristen in der Süper Lig, Europa und China hatte GazeteFutbol bereits vorgestellt (alle Informationen gibt es hier). Durch die neue Ausrichtung des Transferzeitraumes ergibt sich folgender neuer Status: Zwischen dem 17. Juni und dem 2. September 2019 dürfen die Süper Lig-Vereine Transfers tätigen, die neuen Akteure beim Verband fristgerecht anmelden und die entsprechenden Spielerlizenzen beantragen. Das Wintertransferfenster ist indes zwischen dem 4. – 31. Januar 2020 geöffnet.

Das neue Süper Lig-Transferfenster: 17. Juni – 2. September 2019

Die Wintertransferperiode in der türkischen Liga beginnt am 4. Januar 2020 und endet am 31. Januar 2020

Vorheriger Beitrag

Besiktas: Wieder Ärger mit Quaresma - Avci verlangt fünf Transfers

Nächster Beitrag

Trabzonspor veröffentlicht Schuldenstand

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion