Süper Lig

Süper Lig-Samstag: Karagümrük & Farioli gewinnen Italien-Duell gegen Adana & Montella!

VavaCars Fatih Karagümrük – Adana Demirspor 4:0

Das Duell der italienischen Trainer um Francesco Farioli von Fatih Karagümrük und Vincenzo Montella von Adana Demirspor konnte Farioli mit den Istanbulern klar und deutlich mit 4:0 für sich entscheiden. In der ersten Halbzeit machte Aleksandar Pesic mit einem Doppelpack nach 21 Minuten bereits alles klar. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Andrea Bertolacci (58.) und Neuzugang Yann Karamoh (79.) auf 4:0 und ließen den “Blauen Blitzen” aus Adana überhaupt keine Chance. Am nächsten Wochenende geht es für die Rot-Schwarzen aus der Millionenmetropole vom Bosporus nach Malatya. Der Mittelmeer-Vertreter hingegen empfängt Caykur Rizespor.

Aufstellungen

VavaCars Fatih Karagümrük: Viviano – Erkin (69. Balkovec), Zukanovic, Luckassen (46. Bekaroglu), Hedenstad – Öztümer, Biglia, Bertolacci (74. Tatli), Frei (68. Karamoh), Torun (81. Mercan) – Pesic

Adana Demirspor: Muric – Kanak (46. Akgün), Sanuc, Güler, Svensson – Castro (59. Inler), Stambouli (59. Kurt), Belhanda, Assombalonga, Vargas (46. Rassoul)

Tore: 1:0 Pesic (14.), 2:0 Pesic (21.), 3:0 Bertolacci (58.), 4:0 Karamoh (79.)

Gelbe Karten: Inler, Svensson (Adana)


Ittifak Holding Konyaspor – Altay 3:1

Im zweiten Samstagsspiel empfing Konyaspor den Liga-Rückkehrer Altay. Nach einem gutem Saisonstart mit zwei Siegen über Kayserispor und Aytemiz Alanyaspor musste der Izmir-Vertreter nun die zweite Niederlage in der noch jungen Saison hinnehmen. Bereits vor der Länderspielpause hatte es eine 0:2-Heimpleite gegen Fenerbahce gegeben. Schon nach 20 Minuten hatte der grün-weiße Gastgeber sich mit Soner Dikmen (7.) und Abdülkerim Bardakci (20.) auf die Siegerstraße gebracht. In der 83. Minute machte schließlich Amar Rahmanovic mit dem 3:0 den Sack zu. Ahmed Yasser Rayans Anschlusstreffer zum 1:3 in der zweiten Minute der Nachspielzeit war nur noch Ergebniskosmetik. Die Schützlinge von Ilhan Palut dürfen am nächsten Wochenende bei einem weiteren Aufsteiger, GZT Giresunspor, ran. Die Männer von Mustafa Denizli empfangen hingegen Göztepe zum Izmir-Derby.

Aufstellungen

Ittifak Holding Konyaspor: Sehic – Guilherme, Bardakci, Calik, Skubic – Cekici (62. Rahmanovic), Hadziahmetovic, Dikmen (87. Ulgun), Bytyqi (87. Yardimci), Gürler (62. Michalak) – Cikalleshi (70. Koka)

Altay: Lis – Naderi, Akca, Öztürk (46. Erdogan), Karayel – Thiam, Poko, Rodriguez (46. Rayan), Pinares, Kappel (46. Bjoerkander) – Bamba (76. Paixao)

Tore: 1:0 Dikmen (7.), 2:0 Bardakci (20.), 3:0 Rahmanovic (83.), 3:1 Rayan (90+2)

Gelbe Karten: Hadziahmetovic, Bytyqi, Rahmanovic (Konya) – Poko, Pinares (Altay)


Yukatel Kayserispor – Kasimpasa 2:0

Parallel zur Partie zwischen Meister Besiktas und Öznur Kablo Yeni Malatyaspor stieg die Begegnung zwischen Kayserispor und Kasimpasa. In Zentralanatolien schlugen die Gelb-Roten die Gäste aus Istanbul dank ihrer Ex-Spieler. Im ersten Durchgang traten Mame Baba Thiam und Bernard Mensah in den Vordergrund, die ihrem Ex-Verein den ersten Nackenschlag verpassten. Schließlich setzte Miguel Cardoso in der dritten Minute der Nachspielzeit den Schlusspunkt. Während Himet Karamans Team am kommenden Spieltag zu Gast bei Atakas Hatayspor ist, bekommen es Cihat Arslan & Co. mit Trabzonspor zu tun.

Aufstellungen

Yukatel Kayserispor: Lung – Carole, Subasi, Kolovetsios, Civelek (89. Bulut) – Thiam (89. Fernandes), Attamah, Akdag, Bassan (67. Cardoso), Mensah (67. Mane) – Sazdagi (73. Parlak)

Kasimpasa: Taskiran – Elmali (89. Donk), Serbest, Bruma, Hadergjonaj (84. Engin) – Travnik, Sadiku (67. Dirar), Erdogan, Bozok, Hajradinovic – Jörgensen

Tore: 1:0 Mensah (33.), 2:0 Cardoso (90+3)

Gelbe Karten: Akdag, Cardoso, Kolovetsios (Kayseri) – Travnik, Sadiku (Kasimpasa)


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR





Vorheriger Beitrag

Miralem Pjanic: "Konnte nicht noch ein Jahr mit Koeman vergeuden"

Nächster Beitrag

3:0 gegen Yeni Malatyaspor! Batshuayi mit Doppelpack - Pjanic mit erstem Assist

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar