Süper Lig

Süper Lig: Rizespor und Kayserispor nicht zu stoppen!

Caykur Rizespor – Evkur Yeni Malatyaspor 3:0

Die Mannschaft der Stunde in der Süper Lig heißt derzeit Caykur Rizespor. Der Schwarzmeerklub ist unter Trainer Okan Buruk seit Ende Dezember unbesiegt, gewann zudem fünf der letzten sechs Partien, darunter viermal ohne Gegentor. Neuzugang Aatif Chahechouhe (27.) erzielte gegen Malatya sein zweites Saisontor. Eine umkämpfte Partie entschieden Muric und Nakoulma mit ihren jeweiligen Treffern in der Nachspielzeit. Mit nunmehr 28 Punkten reist Rizespor somit mit viel Selbstbewusstsein zum Kellerduell kommende Woche zu Fenerbahce. Malatyaspor kann als Tabellenfünfter die am Ende zu hoch ausgefallene Niederlage verkraften, wartet jedoch seit inzwischen fünf Spielen auf einen Sieg. Kommende Woche empfangen die Gelb-Schwarzen Tabellenführer Basaksehir.

Aufstellungen

Çaykur Rizespor: Gökhan Akkan, Moroziuk, Awaziem, Abarhoun, Melnjak, Abdullah Durak, Azubuike, Chahechouhe (90+3 Nakoulma), Umar (67. Saadane), Boldrin (81. Samudio), Muric

Evkur Yeni Malatyaspor: Farnolle, Mustafa Akbaş, Seth, Mina, Robin Yalçın (3. Murat Yıldırım), Ahmet Ildiz (67. Barış Alıcı), Donald, Aleksic, Erkan Kaş (85. Bülent Cevahir), Guilherme, Eren Tozlu

Tore: 1:0 Chahechouhe (27.) 2:0 Muric (90+5), 3:0 Nakoulma (90+8)

Gelbe Karten: Abarhoun, Nakoulma (Çaykur Rizespor) – Aleksic, Mina, Donald (Evkur Yeni Malatyaspor)


Deniz Türüc erzielte in Konya das Tor des Tages

Atiker Konyaspor – IM Kayserispor 0:1

Für Aykut Kocamans Mannschaft zeigt der Trend langsam aber sicher nach unten. Zwar mussten sich die Grün-Weißen nach acht Partien wieder geschlagen geben, auf einen Dreier wartet man in Konya jedoch bereits seit vier Spielen. In den kommenden Wochen wird sich zeigen, wohin es für Konya tabellarisch geht. Nach dem Spiel gegen Göztepe warten die Duelle mit den formstarken Teams Besiktas, Caykur Rizespor und Medipol Basaksehir. Die Gäste aus Kayseri setzen ihren Aufwärtstrend indes unbeirrt fort. Die letzte Niederlage der Gelb-Roten datiert vom 10. Dezember 2018, seitdem konnte man fünf der neun Partien für sich entscheiden. Kurios: Das Spiel Konyaspors gegen Göztepe ausgenommen, wartet auf Kayseri der exakt gleiche Spielplan wie für Konya. Mit 31 Zählern und Platz 10 hat die Truppe von Hikmet Karaman mit dem Abstiegskampf vorerst nichts mehr zu tun.

Aufstellungen

Atiker Konyaspor: Serkan Kırıntılı, Skubic, Ali Turan (65. Ali Çamdalı), Filipovic, Zuta, Volkan Fındıklı, Jevtovic, Traore (56. Mücahit Can Akçay), Hadziahmetovic, Fofana, Milosevic

İstikbal Mobilya Kayserispor: Lung, Lopes, Kucher, Sapunaru, Atila Turan, Şamil Çinaz, Mensah, Deniz Türüç (90+4 Levent Gülen), Chery (84. Varela), Umut Bulut, Kravets (66. Hasan Hüseyin Acar)

Tore: 0:1 Türüç (58.)

Gelbe Karten: Zuta, Ali Turan, Skubic (Atiker Konyaspor) – Atila Turan (İstikbal Mobilya Kayserispor)


Tyler Boyd traf erstmals für Ankaragücü

MKE Ankaragücü – BB Erzurumspor 2:1

Rechtzeitig zum Rückrundenstart geht es für den Hauptstadtklub wieder in die richtige Richtung. Mit dem wichtigen 2:1-Sieg im Aufsteiger-Duell konnte man den zweiten Sieg binnen drei Wochen einfahren und sich somit von den Abstiegsrängen befreien. Für den Tabellen-17. aus Erzurum brechen auf der Gegenseite ganz schwere Zeiten an. Mit einer Bilanz von nur einem Sieg aus den letzten zehn Spielen geht es für die Mannschaft von Trainer Mehmet Özdilek in die kommenden Duelle mit Galatasaray, Alanyaspor und Trabzonspor. Im schlechtesten Fall könnten die Blau-Weißen im Kampf um den Klassenerhalt frühzeitig den Anschluss verlieren.

Aufstellungen

MKE Ankaragücü: Altay Bayındır, Kitsiou, Kulusic, Pazdan, Pinto, Sedat Ağçay, Moke (66. Moulin), Sacko (81. Sadaev), Canteros (75. İlhan Parlak), Boyd, Orgill 

Büyükşehir Belediye Erzurumspor: Sehic, Serkan Kurtuluş, Egemen Korkmaz, Lokman Gür, Leo, Scuk, İbrahim Akdağ, Emrah Başsan (90. Kone), Obertan (81. Sunu), Eduok (71. Taylan Antalyalı), Opseth

Tore: 1:0 Boyd (25.), 1:1 Opseth (47.), 2:1 Orgill (90+3)

Gelb-Rote Karte: Opseth (73., BB Erzurumspor) 

Gelbe Karten: Kitsiou, Orgill (MKE Ankaragücü)


+++ Der Spieltag und die Tabelle im Überblick +++

Vorheriger Beitrag

Trabzonspor findet zurück in die Erfolgsspur

Nächster Beitrag

Trotz Schneechaos: Basaksehir lässt Bursaspor keine Chance!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol