Süper Lig

Süper Lig: Basaksehir souverän gegen Antalyaspor

Medipol Basaksehir – Antalyaspor 4:0

Mit dem dritten Sieg in Folge zeigt Basaksehir auch in diesem Jahr, dass man zu den absoluten Titelfavoriten in der Süper Lig gehört. Mann des Tages im Fatih Terim-Stadion war ein überragender Edin Visca mit einem Tor und einem Assist. Die Orange-Blauen sind mit zwölf Punkten nun punktgleich mit Meister Galatasaray. Kommende Woche reist die Avci-Elf zu Bursaspor, Antalyaspor kann nach der zweiten Saisonniederlage zuhause gegen Sivasspor Wiedergutmachung betreiben.

Aufstellungen

Medipol Başakşehir: Mert Günok, Caicara, Da Costa, Epureanu, Uğur Uçar, Mahmut Tekdemir (85. Bajic), İrfan Can Kahveci (77. Jojic), Visca, Napoleoni, Elia (61. Soner Aydoğdu), Adebayor

Antalyaspor: Boffin, Celustka, Bahadır Öztürk, Diego, Cissokho, Yekta Kurtuluş, Hakan Özmert, Harun Alpsoy (46. Barrada), Doğukan Sinik (77. Danilo), Drole (46. Maicon), Mevlüt Erdinç

Tore: 1:0 Visca (7.), 2:0 Napoleoni (46.), 3:0 Kahveci (72.), 4:0 Adebayor (88.)

Gelbe Karten: Harun Alpsoy, Barrada (Antalyaspor)


Caykur Rizespor – Bursaspor 1:1

Der Einstand von Neu-Trainer Mehmet Karaca als Nachfolger des entlassenen Ibrahim Üzülmez verlief nicht wie gewünscht. Der Aufsteiger lief lange Zeit einem Rückstand hinterher, erzielte mit Boldrin dann aber doch den 1:1-Ausgleich. Ob Karaca weiter im Amt bleiben darf, ist noch unklar. Auf der Gegenseite verpassten auch die Grün-Weißen aus Bursa den ersten Sieg der Saison. Am 6. Spieltag darf die Mannschaft von Samet Aybaba gegen Basaksehir weiterhoffen, während Rizespor in Malatya den ersten drei Punkten der Saison hinterher ist.

Aufstellungen

Çaykur Rizespor: Gökhan Akkan, Orhan Ovacıklı, Brabec, Jach, Fink, Saadane, Robin Yalçın (59. Süleyman Koç), Umar, Boldrin (83. Mustafa Saymak), Samudio (90. Gladky), Muric

Bursaspor: Okan Kocuk, Barış Yardımcı, Ertuğrul Ersoy, Chedjou, Latovlevici, Aytaç Kara, Lima, Furkan Soyalp (80. Stancu), Saivet (55. Badji), Yusuf Erdoğan (66. Tunay Torun), Sakho

Gelbe Karten: Ertuğrul Ersoy, Badji (Bursaspor)

Tore: 0:1 Sakho (16.), 1:1 Boldrin (58.)


Demir Grup Sivasspor – Erzurumspor 2:2

Das Duell der beiden Kellerkinder endete ohne Sieger. Den Gastgebern war die Verunsicherung der letzten Wochen noch deutlich anzumerken. Immerhin bewies die Truppe von Tamer Tuna Moral und drehte den zwischenzeitlichen 0:1-Rückstand zu ihren Gunsten. Das letzte Wort hatte allerdings der Aufsteiger, der durch den eingewechselten Ibrahim Akdagzum 2:2-Ausgleich kam. Auf den ersten Saisonsieg müssen die Blau-Weißen aber dennoch warten. Am nächsten Spieltag kommt es zum Aufsteigerduell mit Ankaragücü, Sivasspor empfängt Antalyaspor.

Aufstellungen

Demir Grup Sivasspor: Ali Şaşal Vural, Douglas, Braz, Medjani, Uğur Çiftçi (66. Torje), Hakan Arslan, Rybalka (83. Mert Hakan Yandaş), Robinho, Ziya Erdal, Emre Kılınç, Kone (76. Muhammet Demir)

Büyükşehir Belediye Erzurumspor: Sehic, Auremir, Egemen Korkmaz, Lokman Gör, Leo, Scuk, Taylan Antalyalı, Emrah Başsan, Tshabalala (43. İbrahim Akdağ), Gilles (66. Erhan Çelenk), Thy (73. Munsy)

Tore: 0:1 Scuk (5., Elfmeter), 1:1 Kilinc (36.), 2:1 Kone (55.), 2:2 Akdag (79.)

Gelbe Karten: Lokman Gör, Taylan Antalyalı (Büyükşehir Belediye Erzurumspor)


Vorheriger Beitrag

Kayserispor unterliegt zum ersten Mal!

Nächster Beitrag

Fikret Orman bleibt Besiktas-Präsident