Trabzonspor

Stimmen: Ünal Karaman huldigt Spielmacher Jose Sosa!

Trotz der langen Verletztenliste und der Doppelbelastung mit der UEFA Europa League konnte Trabzonspor wieder einmal im Ligabetrieb überzeugen. Beim hochverdienten 4:1-Heimsieg im Medical-Park-Stadion hatten die “Sardellenstädter” allen Grund zur Freude: Die Bordeauxrot-Blauen sind nämlich vorerst Tabellenführer! GazeteFutbol mit den Stimmen aus Trabzon!

Trabzonspor-Coach Ünal Karaman: „Ich bin zufrieden!“

Trabzon-Ikone und Lehrmeister Ünal Karaman gab sich erfreut über den Dreier seines Teams: „Auch wenn wir hin und wieder einige Schwierigkeiten hatten, bin ich in Summe mit der Leistung der Mannschaft hochzufrieden. Die Jungs haben den nötigen Willen gezeigt.“ Auf die Frage nach der Fitness des Goalgetters Daniel Sturridge antwortete Karaman mit folgenden Worten: „Nach dem Rizespor-Spiel hat Sturridge aufgrund einer Verletzung einmal mit dem Team trainiert. Deshalb ist er aktuell noch nicht fit genug, um am Konditionstraining der Mannschaft teilzunehmen. Er befolgt momentan ein Spezialprogramm, das ihm der Trainerstab vorbereitet hat.“ Zudem soll der ehemalige Nationalspieler der „Red Devils“ mit 30- oder 60-minütigen Einsätzen den physischen Rückstand einholen.

Karaman: „Sosa ist grandioser Kapitän“

Des Weiteren sprach der 53-Jährige Lobeshymnen für seinen Spielmacher Jose Ernesto Sosa aus: „Ich bin stolz darauf, es sagen zu können, dass Sosa wunderbare Führungsqualitäten hat. Er dirigiert seine Mitspieler und ruft permanent gute Leistungen ab. Er ist sich seiner Verantwortung bewusst.“ Der Argentinier sei eines der Herzstücke innerhalb des Teams bei Trabzonspor.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Sumudica: „Der Gegner hat heute den Sieg verdient“

Auf der anderen Seite war Gaziantep FK-Coach Marius Sumudica wenig beeindruckt über das Auftreten seiner Schützlinge: „Im Fußball muss man sich aufopfern. Wenn man dies nicht tut, kann man wenig erreichen. Die Spieler von Trabzonspor haben sich bei unseren Torschüssen mit Kopf und Körper vor den Ball gestellt. Meine Kicker haben das nicht getan.“ Zudem klagte der Rumäne über seine nach wie vor lange Verletztenliste: „Heute haben erneut 4-5 Spieler aus der Stammformation gefehlt. Sowas ist nicht einfach für ein Team, das seine erste Saison in der obersten Spielklasse des Landes verbringt. Ich entschuldige mich bei unseren Fans.“

Sumudica schießt gegen den Unparteiischen!

Überdies nahm Sumudica den Schiedsrichter Özgür Yankaya unter Beschuss. „Wenn ich das nächste Mal vor den eigenen Fans spiele, wünsche ich mir ebenfalls diesen Referee. Ich sage nicht, dass er Trabzon zum Sieg verholfen hat. Jedoch lenkte er das Spiel in eine bestimmte Richtung“, so der 48-Jährige.

Vorheriger Beitrag

Vor dem Galatasaray-Derby: Besiktas nur mit Nullnummer in Ankara!

Nächster Beitrag

6:0! Genclerbirligi feiert Kantersieg in Antalya!

Hüseyin Yilmaz

Hüseyin Yilmaz

Wirtschaftswissenschaftler, Freier Sportjournalist, Kosmopolit, Hürriyet Gücer-Fan und Spor Toto Süper Lig-Liebhaber

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar