Süper Lig

Sonntagsspiele: Sivasspor verliert den Anschluss – Remis in Rize und Antep!


Demir Grup Sivasspor – Hes Kablo Kayserispor 0:2

Damit hätte wohl keiner gerechnet. Demir Grup Sivasspor musste sich im Heimspiel gegen Abstiegskandidat Kayserispor mit einer 0:2-Pleite zufrieden geben. Die favorisierte Truppe von Coach Riza Calimbay hatte trotz mehr Ballbesitz, mehr Abschlüssen und mehr Eckbällen das Nachsehen. Doch es hätte anders laufen können, wenn man den Strafstoß in der 12. Minute verwandelt hätte. Die ganzen Wechselgerüchte um Mert Hakan Yandas haben beim Mittelfeldmann wohl Spuren hinterlassen, so dass der 25-Jährige den Ball ins Aus beförderte. Dies wusste die Mannschaft von Robert Prosinecki auszunutzen und ging kurz vor Ende der ersten Halbzeit durch Hüseyin Acar in Führung. Sieben Minuten vor dem Ende machte es der frühere Atletico Madrid-Spieler Bernard Mensah besser als sein Gegenüber Yandas und blieb vom Punkt eiskalt. Die Rot-Weißen verpassen somit die große Gelegenheit die Punktverluste der beiden anderen Titelaspiranten auszunutzen und verlieren den Anschluss an die Tabellenspitze. Die Gelb-Roten hingegen schöpfen nach dem zweiten Sieg infolge weiter Hoffnung im Abstiegskampf. Die Zentralanatolier befinden sich nun mit 28 Punkten auf dem 16. Tabellenplatz. Am nächsten Wochenende geht es für Sivasspor nach Istanbul zu Kasimpasa. Kayserispor empfängt Besiktas.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++

Aufstellungen

DG Sivasspor: Samassa, Goiano, Appindangoye, Caner, Ciftci (78. Djerlek), Claudemir, Aksoy (46. Erdal), Yandas (70. Yesilyurt), Emre, Andrade (59. Kone), Yatabare (70. Skuletic)

HK Kayserispor: Lung, Rienstra (29. Sapunaru), Sapunaru, Angelo, Acar (69. Lopes), Campanharo, Djedje, Mesanovic, Mensah, Henrique (69. Situm), Kravets

Tore: 1:0 Acar (45.), 2:0 Mensah (83./FE)

Gelbe Karten: Osmanpasa, Aksoy, Erdal (Sivasspor) – Mensah, Mesanovic, Subasi, Lopes (Kayserispor)


Caykur Rizespor – Yukatel Denizlispor 2:2

Trotz 0:2-Rückstand nach 30 Minuten gelang Rizespor noch das Remis zuhause gegen Denizlispor. Bereits in der 20. beziehungsweise 30. Minute hatten zunächst Oscar Estupinan und Ivanildo Fernandes (Eigentor) die Gäste in Führung gebracht. Milan Skoda hatte kurz vor Ende der ersten Halbzeit den Anschlusstreffer herbeigeführt. Danach war es Fernando Boldrin 20 Minuten vor Schluss, der den so wichtigen Treffer markierte und einen wichtigen Punktgewinn im Abstiegskampf ermöglichte. Denizlispor verpasst somit die bessere Ausgangssituation im Abstiegskampf und hat nur noch einen Vier-Punkte-Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz. Rizespor hingegen springt durch den Punktgewinn auf den 14. Rang. Am nächsten Spieltag geht es für die Truppe von Ünal Karaman nach Konya, während Bülent Uyguns Mannschaft Gaziantep FK empfängt.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Rizespor: Tarık, Talbi, Melnjak, Morozyuk (42. Ovacikli), Ivanildo, Diomande, Torun (70. Sasse), Boldrin, Vetrih, Samudio, Skoda

Denizlispor: Tolgahan, Lopes, Mustafa, Ben Youssef, Bergdich, Murawski, Kibong (62. Sackey), Aissati, Cek (70. Sacko), Rodallega, Oscar (70. Sahan)

Tore: 0:1 Estupinan (20.), 0:2 Fernandes (30./ET), 1:2 Skoda (40.), 2:2 Boldrin (71.)

Gelbe Karten: Morozyuk (Rizespor) – Cek (Denizlispor)


Gaziantep FK – Fraport-TAV Antalyaspor 1:1

Gaziantep FK und Fraport-TAV Antalyaspor trennten sich im Duell der Tabellennachbarn mit 1:1. Nach einer eher langweiligen ersten Halbzeit nahm die Partie in der zweiten Halbzeit Fahrt auf. Erst brachte Olarenwaju Kayode die Heimmannschaft in der 58. Minute in Führung. Als jeder so langsam aber sicher an einen Sieg der Truppe von Marius Sumudica glaubte, bekam der Mittelmeer-Vertreter aus Antalya in der 88. Minute einen Strafstoß zugesprochen. Diesen verwandelte Goalgetter Adis Jahovic ganz sicher und bescherte seiner Mannschaft trotz einen Mann weniger auf dem Platz einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf. Die Schützlinge von Tamer Tuna haben in den letzten fünf Spielen nun ein Polster von neun Punkten. Gaziantep befindet sich in einer ähnlichen Situation und hat einen Vorsprung von sieben Punkten. Am kommenden Wochenende empfangen die Rot-Weißen Tabellenprimus Medipol Basaksehir. Die Zentralanatolier müssen dagegen bei Denizlispor ran.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Gaziantep FK: Günay, Oğuz, Kana Biyik, Djilobodji, Tosca, Morais, Sousa (90. Jefferson), Maxim, Twumasi (67. Vural), Kayode, Özer (71. Demir)

Antalyaspor: Boffin, Ersan, Sinik (72. Akyol), Mukairu (63. Blanco), Kudryashov, Fredy, Amilton, Jahovic (90. Chico), Hakan, Veysel, Bünyamin.

Tore: 1:0 Kayode (58.), 1:1 Jahovic (88./FE)

Gelbe Karten: Ceylan, Sousa (Gaziantep FK) – Özmert, Boffin (Antalyaspor)

Gelb-Rote Karte: Özmert (66./Antalyaspor)

Vorheriger Beitrag

1:1 gegen Galatasaray - Basaksehir verpasst Vorentscheidung im Titelrennen

Nächster Beitrag

Terim nach 1:1 gegen Basaksehir: "Haben gespielt wie ein Top-Team!"

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten