Galatasaray

Feghouli verabschiedet sich: Algerier verlässt Galatasaray nach fünf Jahren


Sofiane Feghouli wird seinen auslaufenden Vertrag beim türkischen Rekordmeister Galatasaray nicht verlängern. Dies bestätigte der Algerier mit einem Social Media-Post auf seinem offiziellen Instagram-Account: „Ich möchte dem türkischen Volk für die Gastfreundschaft, den Respekt und dafür, dass ich mich bei Galatasaray und in Istanbul wie zu Hause gefühlt habe, sowie unseren Unterstützern und meinen Teamkollegen für die Liebe und Zuneigung, die sie mir entgegengebracht haben, danken. Es war mir eine große Ehre, hier zu sein. Ich wünsche Euch nur das Beste. Soso“, erklärte der 32-Jährige.

Erfolgreiche Zeit bei Galatasaray

Damit verlässt der Afrikameister von 2019 die „Löwen“ nach fünf Jahren. Der 76-fache Nationalspieler (20 Länderspieltore) wechselte im Sommer 2017 für 4,25 Millionen Euro vom englischen Klub West Ham United an den Bosporus. Der Offensivspieler aus dem französischen Levallois-Perret hatte damals für ein Jahressalär von 3,85 Millionen Euro einen Fünfjahresvertrag bei den Türken unterzeichnet. In seinen fünf Saisons bei Galatasaray absolvierte Feghouli 161 Partien und verbuchte dabei 33 Treffer und 31 Assists. Mit den Gelb-Roten gewann der Rechtsaußen zweimal die Süper Lig-Meisterschaft und je einmal den national Pokal und Supercup.




 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sofiane Feghouli (@sffeghouli)


Vorheriger Beitrag

Trabzonspor lange ohne Serkan Asan, Ärger wegen Ticketpreise von Basaksehir

Nächster Beitrag

Türkgücü München: Neustart in der Regionalliga Bayern mit neuem Präsidenten, Vorstand und Trainer

18 Kommentare

  1. 20. Mai 2022 um 20:00 —

    Ich verstehe uns nicht. Wie kann man sowas wie einen Scheißbek akzeptieren??? Leute, er hat unsere Grundstücke für nichts verschenkt!!!!!!!!!!!!!! Hat uns angezeigt. Hat Cengiz das leben schwer gemacht. Was soll er denn noch amchen? Veruschen euch umzubringen`????????

    Kafam almiyor ya…

    Und viele „Fans“ freuen sich auch ncoh auf Scheißbek. Das wir Türken dumm sind müssen wir immer auf neuste beweisen, oder?????

    Wenn man Terim schief anguckt, wenn Elmas niest oder sonst was, drehen alle durch. Unter anderem auch ultraslan, die es ja sowieso seit Gezi nciht mehr so richtig gibt…

    Wenn Scheißbek gewinnt, bin ich raus. Ich werde diesen Bastard von Drecksparasiten mit keinem Cent unterstützen.

  2. 20. Mai 2022 um 16:42 —

    Die guten Spiele von SOSO kann man schon fast an einer Hand abzählen hat sehr schnell stark abgebaut jedoch hatte er gerade zur Anfangszeit starke Spiele und dafür bin ich ihm dankbar aber er ist aufgrund seines Vertrags nicht mehr tragbar zudem jetzt auch in einem Alter wo es besser it’s sich zu trennen wenn man sich nun auch noch von Babel, Arda und Ömer trennt hat man zumindest Kaderleichen weg.

    Zu den Präsidentschaftswahlen: ich möchte keinen der beiden als Präsident sehen aber am allerwenigsten Özbek dann lieber diesen Esref und schauen wie er sich macht bei Özbek weis man was man bekommt und das ist das schlimmstmögliche Szenario….
    Die Vorstandsliste ist mir ehrlich gesagt scheiß egal da man gesehen hat was für ein Präsident dieser Özbek ist

  3. 20. Mai 2022 um 8:52 —

    Erden Timur ist wohl aus Dursun Özbeks Vorstand abgetreten. Einerseits freut es mich für ihn, andererseits denke ich mir wenn dieser Özbek gewinnt, war Timur einer der wenigen auf die man setzen konnte.. naja bir bildigi vardir da cikdi 🙂 er wird den Verein eh weiter Finanziell unterstützen zum glück… So jemanden bräuchten wir als Präsident echt, adam elini hep tasin altina atdi ohne etwas dafür zu verlangen.

    • 20. Mai 2022 um 14:34

      Timur war mit seinen freunden essen. Die Freunde meinten dass Metin Dreck am stecken hat. Timur hat Dursun informiert und haben sich gestern Abend im Hotel getroffen. Timur erzählte die Sachen von den Freunden. Dursun hat im Nachhinein alle aus dem Hotel rausgeschmissen.
      Deshalb wird Timur austreten, ich hoffe er kandidiert selbst, wenn er das macht wird er zu 100% gewinnen, weil jeder weiß, dass er viel Geld reinpumpt als Sponsor. Auch sein Charakter überzeugt.
      Überlegt euch mal, der Timur ist der einzige Sponor bei uns im Basketball.

    • 20. Mai 2022 um 15:38

      habe ich jz auch mitbekommen, er soll wohl nicht damit Einverstanden sein das Metin im Vorstand ist.
      Könnte er sich denn überhaupt aufstellen lassen? Der Typ ist ein Fan wie wir. Bei Emres und Falcaos Transfers hat er schon finanziell geholfen, ist seit jahren bei uns sponsor und das ohne richtigen Vertrag, sobald Gala jemanden hat der mehr zahlt können sie den Vertrag auflösen… Helal olsun bu adama..

      Er ist wird wohl Sportif A.S. wenn Dursun gewählt wird… Also hätte er nicht wirklich was zu sagen da er nicht direkt im Yönetim drinne wäre.

      Esref hat sich jetzt auch noch Adnan Öztürk geholt.

      man man… alles nur genauer die unsere Präsidenten werden… werde Esrefs verhalten gegenüber Cengiz nie vergessen.

    • 20. Mai 2022 um 17:14

      Dursun will nun selbst nicht mehr Erden Timur auflisten. Stattdessen soll Albayrak auf seine Liste…

      Unglaublich wirklich was momentan abgeht.

  4. 19. Mai 2022 um 15:58 —

    xabialonso05 hat definitiv Recht.
    Ich erinnere mich noch ganz genau wie Cengiz auf sozial Media von A bis Z beleifigt wurde, weil er mit Terim nicht verlängert hat. Plötzlich war er der schlechteste Başkan.

    Genau aus diesem Grund sind mir die Leser hier bei GF sympathischer. Beleidigt wird hier auch, aber nur in Maßen. Gegen Cengiz haben hier auch wirklich sehr wenige geschossen.
    Ich glaube wir alle Wissen, dass der Mann perfekt für diesen Job gemacht war. Mit ihm hätten wir einiges reißen können.

    Auch ein Burak Elmas macht einen guten Eindruck. Man hat ihm einfach keine 2.Chance gegeben. Komischerweiße kommen nach Terims abgang immer Top Trainer, die dann aber von den Fans keine Chance bekommen, wril sie eben „Terims“ nachfolge sind.

    Siehe Mancini- Torrent werden wir auch hinterhertrauern. Ich bin mir da zu 100% sicher.

    Ich hab Terim früher echt gemocht. Vor allem habe ich zu ihm gehalten, als er die Türkei und GS Trainiert hat, aber irgendwann ist auch mal genug.

    Er spielt seit Jahrzehnten den selben Fußball, nach der Saison verlieren wir gefühlt jedes Frendschaftsspiel oder internationale Spiele, weil Terim sich im Sommer mit den Spielern ne Runde Pasta und kleines Abschlussspielchen gönnt

  5. 19. Mai 2022 um 12:45 —

    Wen wir jetzt bräuchten ist Cem Uzan.

    Aber Galaman, dass ist ein politischer Flüchtling. Naja, die hälfte der Türkei ist das ja so gesehen ^^ Davon mal abgesehen, dass das Gericht ihm Recht gegeben hat. Unabhängig von seiner politischen orientierung, könnte er seine Eier auf den Tisch legen. Zumindest soweit ich das von außen beurteilen kann.

    Nicht so einen Scheißbek, der die Rosette vom Parasiten leckt… Naja, bisschen Money für Scheißbeck und im Gegenzug kriegt der Parasit schöne Grundstücke in Istanbul. Genau, Florya ist damit weg Jungs. War ja schon mal weg, bis Cengiz er zurück geholt hat. Naja, in Kemerburgaz wird ja gerade was neues gebaut oder soll bald starten. Und dann wird Florya bestimmt „verkauft“ was in der Türkei soviel heißt wie: Verschenkt 😀 Bisschen Boni für die Dallamas bei uns und gut is die Sache.

    Für mich war Cengiz bis jetzt der beste Baskan, den ich je gesehen habe. Von allen Vereinen. Der Mann konnte Neutral und rational denken. Hat alles für Gala gemacht. Hat zukunftsorinentiert gehandelt. Und wirklich Niemanden über den Klub gestellt. Danke dafür Baskanim. Leider wird das bald alles wieder zerstört.

  6. 19. Mai 2022 um 12:39 —

    Vielen Dank für die ersten zwei Jahre Feghouli. Danach warst du mit deinen 4 Millionen pro Jahr ein Parasit am Hals, der uns leergesaugt hat aber das war nicht deine Schuld sondern von demjenigen, der diesen Vertrag gegeben hat. Und das war natürlich yagli surat Dursun Özbek.
    Ich gehe fest davon aus, dass Özbek die Wahl gewinnen wird und dann Terim zurückholt, was er übrigens bereits angekündigt hat. Dann ziehe ich mich entgültig aus dem türkischen Fußball zurück. Keine Lust mehr mein wertvolles Leben mit sowas zu verschwenden. Gibt schöneres auf der Welt

  7. 19. Mai 2022 um 11:14 —

    Ich weiß nicht wie ich seine Karriere bei uns einschätzen soll. Er war bei den wichtigen Spielen immer aktiv auf dem Feld, aber wenn es um nichts mehr ging, war er ein Geist. Ich erinnere mich an das Meisterschaftsspiel gegen Basaksehir, als er unglaublich gespielt hat und wirklich den Sieg und den Titel wollte.
    Auch gegen Porto zu Hause in der CL hat er alles gegeben. Ich meine man holt Spieler seines Kalibers für die internationale Bühne. Für die Liga erwartet man ja natürlich auch eine gewisse Performance, auch wenn der Gegner dann Sivasspor oder Giresunspor lautet.
    Dennoch muss man ihm herzlichst danken, es gab immer wieder Up’s und Down’s. Ich persönlich bin froh, dass man nicht auf die dumme Idee gekommen ist noch zu verlängern. 3,5 Mio Euro ist eine unglaubliche Summe die man jetzt einsparen bzw. für jüngere/hungrige Spieler verwenden kann/muss.

    Auch ein Babel hat sich schon mehr oder weniger verabschiedet. Auch sein Vertrag läuft aus und sollte definitiv nicht mehr verlängert werden. Auch er wird sicherlich gutes Geld bei uns verdienen. Zu seiner Karriere muss man auch nicht viel sagen, kam mit einer hohen Erwartung die er zu selten erfüllen konnte. Seine Zeit bei BJK war da einfach zu erfolgreich gewesen.

    Beiden Spielern wünsche ich viel Glück bei ihren nächsten Vereinen, wobei Babel bestimmt in der Liga bleibt. Hier kann ich mir Kasimpasa und Karagümrük ganz gut vorstellen. Bei Soso wird es bestimmt ein arabischer Verein werden.

    • 19. Mai 2022 um 11:19

      Jetzt wo einige Altlasten gehen, kann man einen echt guten Neuanfang starten. Wir spielen nicht in Europa und können und gezielt auf die Liga konzentrieren und unter dem neuen Trainer und Präsidenten ganz locker einspielen. Das neue System kann eingepflanzt und getestet werden und auch die Spieler haben dann eine komplette Saison als Bewährung.

  8. 19. Mai 2022 um 10:52 —

    Ihr werdet mich jetzt lynchen aber Dursun Özbek ist die bessere Wahl als Esref..

    Ich weiss das er uns in den Ruin getrieben hat, angeklagt hat und einfach nur peinlich vertreten hat.

    Aber mit seiner Vorstandsliste ist er sehr sehr Stark aufgestellt, habe selten so eine Starke Liste bei Gala gesehen, der einzige Nachteil dabei ist er selber und Metin dummschwätzer.

    Glaube aber das er das Ding macht. 2-3 aus Esrefs Vorstand sind auch zu ihm gewechselt…

    Habe immer gesagt, wir werden Präsidenten wie Mustafa Cengiz lange nachheulen..

    • 19. Mai 2022 um 11:50

      Bessere Wahl?

      Ich gebe dir mal einen Vergleich:

      Scheißhaufen Nr. 1 und Scheißhaufen Nr. 2.

      Beide stinken. Nur weil Scheißhaufen Nr.1 weniger stinkt, ist es nicht als Essen genießbar, oder?

      Genau, er hat uns angeklagt. Hat Cengiz versucht das Leben schwer zu machen. Hat einen Parasiten in den Verein eingeschleußt, wobei Aysal der Vorreiter war. Hat unsere Grundstücke (Genau, Mehrzahl) verschenkt, die dann Cengiz zurückgeholt hat… Die größten Feinde sind in unseren Reihen. Und schön und gut. Scheißbek kommt, holt Babel, Fegouhli 2.0, Terim wieedr back und dann? Nach 2-3 Jahren sehen wir, was wir davon haben. Wenn es ums zerstören geht, sind wir Türken an erster Stelle…

      Und kein Vorwurf an dich, aber die meisten Fans haben Cengiz bis aufs letzte beleidigt damals. Nur wegen El Terimo, der inzwischen vor nichts mehr halt macht. Der würde bestimmt sogar seine Famile opfern, nur um sein Ego nicht zu kränken. Und jetzt ist Cengiz plötzlich der Heilige und büyük Baskan geworden??? Und wie gesagt, nicht auf dich bezogen.

    • 19. Mai 2022 um 12:13

      @galaman1905

      Gut das dus nicht auf mich beziehst 🙂

      Stimmt aber das Problem ist, du musst einer dieser Scheisshaufen essen, weil die ganzen möchtegern Galatasarayli Geschäftsmänner sich nicht zur Wahlaufstellen. In ein paar Jahren will ich mir nicht vorstellen was noch alles dank der Lise mit diesem Club passiert.

  9. 19. Mai 2022 um 10:11 —

    Habe übrigens gestern eine Aktion von Hamza Akman gegen Fener gesehen. Der Junge wirkt wirklcih sehr talentiert. Und respekt an Hakan Balta. Schon vor über einem Jahr habe ich gesagt, dass er einen guten Eindruck macht. Also die perfekten Konditionen hat, um ein erfolgreicher bzw. guter Trainer zu werden. Wenn wir wirklich jetzt keinen Buruk kriegen, würde ich mir Balta wünschen. Besser als ein Terim, Bielsa oder sonst was… Aber mit einem Scheibek können wir sowas vergessen…

    • 19. Mai 2022 um 10:48

      Okan Buruk + Nuri Sahin als Co. Trainer, wäre ein Traum.

  10. 19. Mai 2022 um 8:30 —

    Starker Spieler, der nur die ersten beiden Jahre annährend konstante Leistungen gezeigt hat. Danach hat er sich nur Spiele raus gepickt… Meistens die letzten Spiele, wo es um die Meisterschaft ging.

    Dennoch muss man aktuell sagen: Einer der torgefährlichsten Spieler, den wir die letzten Jahre hatten. Seine starken Schüsse waren echt geil. Selbst aktuell in der schlechten Verfassung hat er in der EL getroffen.

    Dennoch ist es gut, dass er weg ist. 3,5 Mil. für so eine Leistung? Das gleiche auch mit Babelgum. Da mache ich mir ein wenig Sorgen, dass er sich noch nicht wie Fegouhli verabschiedet hat. Fegouhli hat immerhin was bei uns geleistet. Babelgum bezieht seit 3 Jahren 3,5 – 4 Mil. für „meiner Meinung“ nach nichts… Nicht das Babelgum sich erhofft, dass er noch bleibt. Wobei wenn Dingil Scheißbek kommt und Terim, ist die wahrscheinlichkeit höher, dass er bleibt.

  11. 19. Mai 2022 um 8:03 —

    Gott sei Dank.

Schreibe ein Kommentar