Trabzonspor

Sörloth-Wechsel perfekt – Trabzonspor und Crystal Palace teilen sich Ablöse


RB Leipzig hat den lange erwarteten Transfer von Mittelstürmer Alexander Sörloth perfekt gemacht. Der 24-jährige Angreifer erhält bei den – wie sich der Bundesligist via Twitter in Anbetracht der Verpflichtung kurzum umbenannte – „Røten Bullen“ einen langfristigen Vertrag.

Wie sein ehemaliger Arbeitgeber Trabzonspor der türkischen Börse meldete, fließen insgesamt 20 Millionen Euro Ablöse, darüber hinaus sind 2 Mio. Euro leistungsabhängige Bonuszahlungen möglich. Die Transfererlöse fließen je zur Hälfte an den türkischen Erstligisten und an Crystal Palace. Zudem sicherten sich beide Klubs je 10 Prozent bei einem Weiterverkauf, Trabzonspor zusätzlich ein Vorkaufsrecht bei einer Rückkehr in die Türkei.

Der Norweger Sörloth war von den „Eagles“ bis 2021 mit Kaufoption an Trabzonspor ausgeliehen. Aufgrund aller beteiligten Parteien hat sich die Vollzugsmeldung des Deals in die Länge gezogen. Sörloth galt bei RB Leipzig schon länger als Transferziel Nummer eins für das Sturmzentrum.

Sörloth traf für Trabzonspor 33-mal in wettbewerbsübergreifend 49 Partien. Außerhalb von Skandinavien liest sich seine Bilanz darüber hinaus überschaubarer: Beim niederländischen Erstligisten FC Groningen reichte es zu lediglich sechs Treffern in 42 Einsätzen, für KAA Gent in Belgien waren es fünf Tore in 22 Partien. Bei seinem englischen Stammverein Crystal Palace netzte Nationalstürmer Sörloth in 20 Begegnungen nur einmal ein.


Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.transfermarkt.de

Link: https://www.transfermarkt.de/fix-bdquo-rote-bullen-ldquo-holen-sorloth-ndash-trabzon-amp-crystal-palace-teilen-sich-transfererlose/view/news/371129

Autor: PhilippMrq


Vorheriger Beitrag

Basaksehir offenbar in Verhandlungen mit Vincent Aboubakar

Nächster Beitrag

Lewis Baker: "Im ersten Spiel kannte ich meine Mitspieler nicht mal"

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol