Süper Lig

SL: Malatyaspor mit Kantersieg – Konya siegt ebenfalls

Caykur Rizespor 0:0 Göztepe (0:0)

Wenn man als Fan ins Stadion geht, um Tore zu bewundern, sollte man die Spiele von Göztepe lieber meiden. Denn auch am vierten Spieltag gelang dem Team aus Izmir kein eigener Treffer. Dabei hatte man sich mit Eren Derdiyok, Marcio Mossoro, Serdar Gürler und Stefan Napoleoni insbesondere in der Offensive namhaft verstärkt. Beim 0:0 in Rize ließ man den Gastgebern dabei insbesondere im ersten Durchgang alle Freiheiten, so dass das Unentschieden nur dem eigenen Unvermögen der Teestädter geschuldet war. Erst in der 42. Minute erlebten die Zuschauer im Caykur Didi-Stadion die erste richtige Offensivaktion der Gäste. Mossoro musste den Ball nur noch im beinahe leeren Tor unterbringen, doch Mittelfeldspieler Amedej Vetrih sprang kurzerhand als Torwart ein und vereitelte so den Treffer. Für den Schiedsrichter eine eindeutige Angelegenheit: Strafstoß und die Rote Karte für Vetrih. Doch gerade als sich Gürler den Ball zurecht gelegt hatte, kam der Eingriff des Videoassistenten. Aufgrund einer vorherigen Abseitsposition verlor das Handspiel und der damit zugehörige Elfmeter seine Gültigkeit. Auch im zweiten Durchgang hätte Gürler seinem Verein beinahe zum ersten Treffer verholfen, doch ein direkter Freistoß des Rechtsaußen prallte von der Querlatte ab.

Mit zwei Punkten und 0:4-Toren sieht es für den Traditionsklub bisher erneut nach einem Kampf gegen den Abstieg aus. Auf der Gegenseite bleibt Caykur Rizespor auch am vierten Spieltag ungeschlagen und kann sich mit acht Punkten aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz bewundern. Göztepe bekommt es nächste Woche zuhause mit Konyaspor zu tun. Rizespor empfängt den zuletzt aufstrebenden Aufsteiger Gazisehir Gaziantep.

+++ Spieltag & Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Caykur Rizespor: Gökhan Akkan, Morozyuk, Chatziisaias, Abarhoun, Melnjak, Attamah (86. Abdullah Durak), Vetrih, De Pauw, Boldrin, Umar (77. Ogulcan Caglayan), Samudio (70. Scepovic)

Göztepe: Beto, Gassama, Alpaslan Öztürk, Titi, Berkan Emir, Poko, Soner Aydogdu, Serdar Gürler (86. Ege Özkayimoglu), Halil Akbunar (62. Eren Derdiyok), Mossoro, Napoleoni (76. Batuhan Kirdaroglu)

Gelbe Karten: Halil Akbunar, Mossoro, Alpaslan Öztürk, Berkan Emir (Göztepe) – Attamah, Melnjak, Boldrin (Caykur Rizespor)



MKE Ankaragücü 0:4 BtcTurk Yeni Malatyaspor (0:3)

Im Parallelspiel hatte BtcTurk Yeni Malatyaspor gegen MKE Ankaragücü keine Mühe und besiegte den Hauptstadtklub vor fremdem Publikum deutlich mit 4:0. Nachdem Jahovic (26.) sein Team in Front brachte, sorgten Bifouma (33.) und Guilherme (43.) noch im ersten Durchgang für die Vorentscheidung. Die Gastgeber leisteten quasi keine Gegenwehr gegen den Tabellenfünften der Vorsaison. Nach der Halbzeitpause schalteten die Gäste aus Malatya zwei Gänge zurück, so dass auch MKE Ankaragücü zu einigen Torchancen kam. Zählbares sprang allerdings nicht heraus. Donald setzte schließlich kurz vor Ende der Partie mit dem 4:0 den Schlussstrich (83.). Zu allem Überfluss sah Kitsiou bei den Hauptstädtern rund eine Viertelstunde vor Schluss die Ampelkarte. So wird er seinem Team kommende Woche im Spiel  bei Fenerbahce nicht zu Verfügung stehen. Yeni Malatyaspor kann nächste Woche dagegen mit breiter Brust den amtierenden Meister Galatasaray empfangen.

+++ Spieltag & Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

MKE Ankaragücü: Korcan Celikay, Kitsiou, Kulusic, Pazdan, Pinto, Moke (89. Cebrail Karayel), Sedat Agcay (64. Faty), Canteros, Aydın Karabulut (60. Mehmet Sak), Ilhan Parlak, Orgill

BtcTurk Yeni Malatyaspor: Farnolle, Chebake, Robin Yalcin, Mustafa Akbas, Sakib Aytac, Acquah, Chaaleli (73. Murat Yıldırım), Guilherme (88. Özer Özdemir), Donald, Bifouma (80. Rahman Bugra Cagiran), Jahovic

Tore: 0:1 Jahovic (26.), 0:2 Bifouma (33.), 0:3 Guilherme (43.), 0:4 Donald (83.)

Gelb-Rot: Kitsiou (76., MKE Ankaragücü)

Gelbe Karten: Donald, Chaaleli, Acquah (BtcTurk Yeni Malatyaspor) – Kulusic, Pinto (MKE Ankaragücü)



Yukatel Denizlispor 0:1 Konyaspor (0:0)

Der erste Sieg für die einen, die erste Niederlage für die anderen: Aykut Kocamans Konyaspor setzt sich am vierten Spieltag gegen den Aufsteiger Yukatel Denizlispor mit 1:0 durch und fährt so den ersten Dreier der Saison ein. Den goldenen Treffer erzielte Farouk Miya in der 54. Spielminute. Mit nunmehr sechs Punkten aus vier Spielen und ohne Niederlage befindet sich der Europa League-Anwärter auf dem achten Tabellenplatz. Denizlispor musste dagegen das erste Gegentor sowie zeitgleich die erste Niederlage hinnehmen. Nach zwei Siegen und einem Remis aus den ersten drei Spielen kann man das verlorene Spiel allerdings sicher verkraften. Denizlispor gastiert nächste Woche in Kayseri, während Konyaspor beim noch torlosen Göztepe antritt.

+++ Spieltag & Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Yukatel Denizlispor: Stackhowiak, Zeki Yavru, Sapunaru, Oğuz Yılmaz, Bergdich, Sackey (70. Sacko), Murawski, Aissati (85. Mehmet Akyüz), Recep Niyaz (73. Olcay Şahan), Barrow, Rodallega

Konyaspor:Serkan Kırıntılı, Skubic, Ali Turan, Anicic, Alper Uludağ, Jevtovic, Jonsson, Ömer Ali Şahiner (74. Shengelia), Miya, Milosevic (90+3 Volkan Fındıklı), Bajic (84. Hadziahmetovic)

Tore: 0:1 Miya (54.)

Gelbe Karten: Isaac Sackey, Zakarya (Yukatel Denizlispor) – Ali Turan (Konyaspor)

Vorheriger Beitrag

Besiktas-Sanduhr: Fikret Ormans Zeit verrinnt

Nächster Beitrag

2:2! Trabzonspor nur Remis bei Sturridge-Debüt

Burak Aras

Burak Aras