Fenerbahce

2:1-Sieg in Hatay – Fenerbahce vorerst Tabellenführer

Am siebten Spieltag standen sich in Antakya Atakas Hatayspor und Fenerbahce gegenüber. Nach 17 Minuten gelang es Diego Rossi das 0:1 zu erzielen. Die Führung wurde nach einer knappen halben Stunde durch Filip Novak auf 0:2 erhöht (29.). In der zweiten Halbzeit fand Hatayspor mit Saint-Louis den Anschlusstreffer (70.) und das Spiel endete mit 1:2. Am kommenden Spieltag reist das Team von Ömer Erdogan nach Malatya, während Fenerbahce nach dem UEFA Europa League-Spiel gegen Olympiakos Piräus zuhause Kasimpasa empfängt.

Fenerbahce erstmals mit zwei Toren in der ersten Halbzeit

In den Anfangsminuten der Partie versuchte Hatayspor das Spiel tief aus der eigenen Hälfte heraus aufzubauen, dabei wurden sie von den Offensivspielern Fenerbahces jedoch immer wieder gehindert. Die ersten nennenswerten Torchancen von Rossi und Enner Valencia konnte Fenerbahce zunächst nicht nutzen. Hatayspor drängte nun immer mehr auf den Führungstreffer, als sie von den Gästen mit drei Spielern ausgekontert wurden. Am Ende fand sich Diego Rossi nach einem Sprint und einer Flanke von Valencia im Sechzehner, um den Ball im Tor unterzubringen. Auch wenn Hatayspor mehr vom Spiel hatte, waren die erspielten Torchancen in der ersten Hälfte zu Gunsten Fenerbahces verteilt. Die meisten Torversuche durch Hatayspor-Stürmer Mame Diouf scheiterten an der Abgeklärtheit der Innenverteidiger Min-jae Kim und Atilla Szalai. In der 29. Minute gewann Fenerbahce einen Eckball, der von Mert Hakan Yandas ausgeführt wurde. Valencia schraubte sich hoch und verlängerte den Ball in Richtung langes Eck, wo Filip Novak richtig stand und zum 0:2-Pausenstand traf.

Beide Teams zu unwirksam vor dem Tor

In der zweiten Halbzeit hatte Fenerbahce die Möglichkeit auf eine frühe Entscheidung der Partie. Nach Doppelpass mit Mergim Berisha fand sich Valencia vor dem Tor und scheiterte im Eins gegen Eins an Torwart Munir. Statt der frühen Entscheidung gelang es Hatayspor nach einem Ballverlust des eingewechselten Bright Osayi-Samuel, mit Dylan Saint-Louis in der 70. Minute den Anschlusstreffer zu erzielen. Aus kürzester Distanz netzte der Joker nach Hereingabe des Rechtsverteidigers Kamil Ahmet Cörekci ein. Insgesamt ließ Fenerbahce besonders in der zweiten Halbzeit zu viele Chancen liegen. So auch der eingewechselte Serdar Dursun, der nach überstandener Schlüsselbeinfraktur wieder auf dem Platz stand und gleich drei dicke Chancen vergab. Für Hatayspor ging die Siegesserie von vier Spielen heute dennoch zu Ende.

++ Spieltag und Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Fenerbahce: Bayindir – Novak, Min-jae, Szalai – Kadioglu, Yandas (61. Crespo), Gustavo, Gümüskaya (86. Özil) – Rossi (86. Pelkas), Berisha (76. Salih Dursun) – Valencia (61. Osayi-Samuel)

Hatayspor: Munir – Cörekci, Kurucuk, Öksüz, Adekugbe (89. Cevahir) – Boudjemaa (63. Colak), Ribeiro – Lobjanidze (71. Kamara), Traore (89. Mert), El Kaabi (63. Saint-Louis) – Diouf

Tore: 0:1 Rossi (17.), 0:2 Novak (29.), 1:2 Saint-Louis (70.)

Gelbe Karten: Yandas, Vitor Pereira, Novak (Fenerbahce) – Diouf, Kamara (Hatayspor)





Vorheriger Beitrag

Süper Lig-Sonntag: Basaksehir schlägt Rize dank Okaka-Hattrick - Giresun und Kayseri spielen Remis

Nächster Beitrag

2:1 gegen Göztepe - Galatasaray hat das Siegen doch nicht verlernt!

5 Kommentare

  1. 27. September 2021 um 12:17

    Ich will hier nicht die positive Stimmung unter den FB Anhängern verderben, aber es gibt bei FB so einige Dinge die mich immens stören wie die Tatsache, dass wir mit dem Abgang von Michael Kraft immer noch keinen Torwarttrainer haben oder dass der Vertrag von Ferdi Kadioglu immer noch nicht verlängert wurde.

    Wie ihr wisst darf das Managment von Ferdi Kadioglu 6 Monate vor Ablauf des Vertrages Verhandlungen mit möglichen Interessenten aufnehmen und deshalb kann ich diese Verzögerungen bei der Erneuerung des Vertrages von Ferdi Kadioglu nicht ansatzweise verstehen.

    Falls er uns am Saisonende genauso wie z.B. ein Ömer Faruk Beyaz ablösefrei verlassen sollte, dann werde ich hier ziemlich harte Kritik an Ali Koc üben, also sollte man jetzt so langsam mal in die Gänge kommen und seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag frühzeitig verlängern.

    Dieser Ferdi Kadioglu ist doch einpaar Millionen Euro wert, warum sollen wir ihn ablösefrei ziehen lassen, da muss doch so schnell wie möglich eine Vertragsverlängerung her oder?

    Das ich hier solche Dinge ansprechen muss ist doch ziemlich schwach vom FB Präsidium, die sollten mir erst gar nicht solche Themen liefern dürfen, das muss doch selbstverständlich sein, dass man einen Michael Kraft bei FB adequat ersetzt oder den auslaufenden Vertrag von Ferdi rechtzeitig verlängert oder?

  2. 27. September 2021 um 10:14

    Mir ist immer noch unbegreiflich wie dieser Serdar Dursun den Ball in der einen Szene an den Pfosten schießen kann, wenn das komplette Tor leer steht, so einen kannst du doch da vorne im FB Sturm nicht ansatzweise gebrauchen oder?

    Was das gestrige Spiel betrifft so war das ziemlich unterhaltend und attraktiv, das lag zum wesentlichen Teil auch an der positiven und offensiven Spielweise des Gegners die ebenfalls Tore schießen und das Spiel gewinnen wollten.

    Der Schiedsrichter hatte es dann auch einfach das Spiel laufen zu lassen nur dieser Diouf mit seiner ständigen Meckerei hat einen total negativen Eindruck bei mir hinterlassen, das sind so Spielertypen die das Spiel dann einfach kaputt machen wollen.

    Ich kann seine Frustration schon verstehen, da er eben in 90 Minuten einfach nicht an Kim vorbeigekommen ist und dass er dann Frust schiebt und sich bei jeder Kleinigkeit beim Schiedsrichter ausheult kann ich wie gesagt absolut verstehen. Übrigens bin ich der Meinung, dass der Vogel mit gelbrot hätte vom Platz fliegen müssen, da er nach seiner gelben wg. meckerns noch ein weiteres gelbwürdiges Foul begangen hat.

    Warum dieser MHY nach seinem katastrophalen Auftritt gegen Giresunspor wo er beim Stand von 1:0 einen Handelfmeter verschuldet und kurz vor dem Platzverweis stand gestern Abend erneut in der FB Anfangself auf dem Platz war kann ich mir nicht rational erklären, wahrscheinlich liegts an der neuen Ausländerregelung, ansonsten hätte er nicht die geringste Chance in die FB Startelf zu kommen.

    Ich behaupte nicht, dass er gestern Abend schlecht gespielt hat, er hat auch einen Assist vorzuweisen, aber er treibt so manchen FB Anhänger in den glatten Wahnsinn, weil er beste Kontergelegenheiten leichtsinnig verdaddelt und nicht wirklich weiss wohin er den Ball zu spielen hat, da er keinerlei Spielintelligenz besitzt.

    Über Osayi regen sie sich in der Hinsicht (zurecht) auf, aber im Vergleich zu diesem MHY ist er ihm was Spielintelligenz betrifft um Lichtjahre voraus, da der Vogel einfach nicht weiss was er mit dem Ball anstellen soll und so einen können wir auf dem Platz einfach nicht gebrauchen oder liebe Freunde?

    Achso meine 3 FB Spieler waren Valencia, Kim und Rossi

  3. 27. September 2021 um 9:13

    Endlich mal wieder ein chancenreiches Spiel. Valencia, Serder Dursun und MHY hätten mindestens noch einen Treffer landen können. Leider blieb es nur bei 2 Toren. Bei unserem Gegentreffer hat unsere Verteidigung verpennt, dass ein Gegenspieler hinter ihnen steht. Meiner Meinung nach hätte man das „Schüsschen“ halten können. Bin aber sehr zufrieden mit dem Spiel. Es hätte auch bereits zur Halbzeit 3:0 stehen können.

    Meine Top 3 in diesem Spiel: Valencia, Ferdi, Rossi

    Crespo hat mir sehr gut gefallen.

    Berisha überzeugt bislang, abgesehen von seinem Assist gegen Giresun, noch nicht.

    Gegen Olympiakos sehe ich uns als Favorit aber müssen mit allem rechnen.

  4. 26. September 2021 um 22:49

    Also ich beziehe mich jetzt nur auf die erste Hälfte. Was mir wirklich gefallen hat war das frühe Pressing von Fener. Mir hat Rossi, Ferdi, Valencia und Muhammed Gümüşkaya sehr gefallen.

    Rossi hat immer wieder versucht den Gegner früh zu stören und Chancen zu kreieren ebenso wie Valencia.

    Muhammed hat mich mit seiner Laufbereitschaft überzeugt. Ich erinnere mich gerne an die Zeit von Kuyt bei FB.

    Ein Spieler der so eine Laufbereitschaft hat braucht jedes Team. Was ich nicht so gut fand waren die Ballverluste durch schlechte Ballannahme und natürlich ein Spieler wie MHY muss ernsthaft an seiner Passgenauigkeit arbeiten und schneller abspielen. Der hat ernsthaft geschafft einen 2 Meter Pass zu verkacken.

    Also unser Trainer ist einfach mal jemand der auch Temperament zeigt und Energie. All die Trainer vor ihm waren wie Leichen oder Menschen die ihre Emotionen verloren hatten. Alleine wenn ich an Aykut denke könnte ich kotzen. Pereira mach so weiter setzte auf die Jungend und setzt endlich MHY auf die Bank.

    Ich finde es auch gut das er mal zeigt, wer am längeren Hebel sitzt. Jeder Spieler der scheisse spielt soll sich auf die Bank sitzen.

    Endlich wird nach Leistung geachtet. Ich glaube wir haben die Mannschaft mit der besten Qualität. In der Breite sind wir sehr gut aufgestellt und haben weniger Söldner sondern Junge und hungrige Spieler, die sich beweisen möchten.

  5. sahinhovic
    26. September 2021 um 17:59

    Genau so habe ich mir das Spiel vorgestellt. Offensiver Fußball, kein Bunkern und viele Tore. Habe bei meiner Prognose auf ein 3-2, welches auch durchaus machbar wäre. Allerdings haben wir wie immer so viele Torchancen vergeben.

    Gegen Olympiakos werden wir ebenfalls ein gutes Fußballspiel sehen. Esseiden sie entscheiden sich um ein Punkt mitzuholen.

    Zu den Spielern:
    Altay hat zwar einige gute Paraden gehabt, aber diesen Gegentreffer hätte man halten können. Wie @efsane07 auch geschrieben hat, liegt diese Leistungsschwankung mMn an der Entlassung von TW Trainer Kraft. Seitdem spielt Altay nicht gut.

    Von Gümüskaya bin ich positiv überrascht. Wenn es so weiter geht, kann er von mir aus weiter stamm spielen.

    Ferdi ebenfalls sehr stark!

    Die Abwehr sitzt wie immer perfekt.

    Crespo hat mir nach seiner Einwechslung ebenfalls gut gefallen.

    Rossi kommt so langsam in Form. Berisha hingegen braucht noch seine Zeit.

    Mhy bitte spiel nie wieder. Mehr gibt es dazu nichts zu sagen.