Süper Lig

Rumäne Dan Petrescu wird neuer Trainer von Kayserispor


Der türkische Erstligist HES Kablo Kayserispor hat einen neuen Cheftrainer. Am Montag stellte der Klub aus Kappadokien Dan Petrescu als neuen Headcoach vor. Der 53-jährige Übungsleiter aus Bukarest erhielt einen 2,5-Jahresvertrag in Kayseri (1,5 +1). Der rumänische Trainer zeigte sich im Beisein von Vereinspräsidentin Berna Gözbasi äußerst zufrieden über das Engagement beim Süper Lig-Klub: “Ich bin sehr glücklich hier zu sein. Bis heute wurde ich bei keinem Verein, zu dem ich ging, so empfangen wie hier. Ich bin sehr aufgeregt und mag das Risiko. Wer keine Risiken eingeht, kann nicht erfolgreich sein. Ich habe 20 Jahre Fußball gespielt und als Trainer in einer Vielzahl von Ländern gearbeitet. Die Liga in der Türkei ist schwierig, aber auch schön. Wir werden hart arbeiten, um erfolgreich zu sein. Unser Ziel ist es, dass der Verein in der Liga nach oben klettert. Das wichtigste ist die Teamchemie. Das habe ich in den vergangenen zwei Spielen gesehen. Gegen Gaziantep werden wir diesen Teamgeist erneut zeigen. Ohne große Veränderungen im Kader vorzunehmen, möchten wir diese Saison die Klasse halten und in der kommenden Spielzeit noch größere Ziele verfolgen”, zitierte “NTV Spor” Petrescu, der zuletzt CFR Cluj in seiner Heimat trainierte. Daneben war der Rumäne in China, Katar, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Polen und Russland tätig.





Vorheriger Beitrag

Türkische E-Sport Fußball-Liga: Galatasaray und Besiktas enteilen der Konkurrenz

Nächster Beitrag

3. Liga: Türkgücü München schlägt Tabellenführer Dynamo Dresden

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar