Süper Lig

Rizespor: Lange Zwangspause für Stürmerstar Loic Remy


Caykur Rizspor muss weiterhin auf seinen Top-Torjäger Loic Remy verzichten. Der Franzose war stark in die Saison gestartet und führte die Torschützenliste nach zehn Spielen zwischenzeitlich mit sechs Treffern an und traf im Schnitt alle 98 Minuten ins gegnerische Tor. Doch seit dem 6. Dezember – zuletzt gegen Fatih Karagümrük – hat der 31-malige Nationalspieler der “Equipe Tricolore” keinen Einsatz mehr für Rize bestritten. Welche Verletzung sich der Angreifer aus Rillieux-la-Pape zugezogen hat, ist bislang unbekannt. Remy fehlt seinem Team bereits seit über einem Monat.

Rize weiteren Monat ohne Remy

Fakt ist aber wohl, dass die Verletzung ernster ist, als zuvor kommuniziert wurde, was Trainer Stjepan Tomas indirekt bestätigte: “Remy wurde in Istanbul behandelt und er wird nach Rize zurückkehren. Er wird uns mindestens drei bis vier Wochen fehlen”, zitierte “NTV Spor” den 44-jährigen Kroaten. Damit würde sich die Ausfallzeit des 34-jährigen Stürmers auf über zwei Monate verlängern. Der ehemalige Profi des FC Chelsea wechselte im Sommer ablösefrei ans Schwarze Meer und unterschrieb in Rize einen Dreijahresvertrag (2+1).





Vorheriger Beitrag

Galatasaray will ersten Sieg im neuen Jahr - Genclerbirligi in guter Form

Nächster Beitrag

Gaziantep-Erfolgstrainer Marius Sumudica deutet Abschied im Winter an

1 Kommentar

  1. Avatar
    9. Januar 2021 um 19:30 —

    Super spiel. Super antwort.

    Doch was für ein schiri? Taylan wird in einer tour umgehauen und nichts passiert… Ogulcan läuft auf den torhüter zu und der schiri pfeift ab, wegen einem handspiel, was es nicht gab. Warum lässt du nicht das spiel laufen? Var???

    Marcao, emre tasdemir und Taylan waren heute mega.

    Belhanda erwähne ich nicht, da wir die kommenden wochen wieder den alten belhanda begrüßen dürfen.

Schreibe ein Kommentar