Süper Lig

Rizespor gewinnt Abstiegskrimi gegen Malatya – Ankaragücü abgestiegen!


Caykur Rizespor – BtcTurk Yeni Malatyaspor 3:0

Der Abstiegskrimi zwischen Rize und Malatya war eine unerwartet klare Sache. Die Hausherren trafen binnen sieben Minuten ganze dreimal und entschieden das so wichtige Spiel bereits vor dem Pausenpfiff. Nach dem Seitenwechsel rannte die Mannschaft von Hikmet Karaman dem Rückstand hinterher. Auf Grund der desolaten ersten Hälfte war für die Gäste jedoch nichts mehr zu holen. Somit feiert Stjepan Tomas auf der Trainerbank von Rizespor einen perfekten Einstand. Der Schwarzmeerklub hat den Klassenerhalt am 34. Spieltag gegen Fenerbahce  in der eigenen Hand. Diesen Luxus hat der Tabellen-16. aus Malatya nicht mehr. Die Gelb-Schwarzen müssen ihr Heimspiel gegen Gaziantep FK gewinnen und gleichzeitig auf die Patzer der Konkurrenz hoffen.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstelllungen

Caykur Rizespor: Gökhan Akkan, Moroziuk, Talbi, Fernandes, Melnjak, Abdullah Durak, Vetrih, Garmash (66. Oguz Kaan Güctekin), Boldrin (90. Tunay Torun), Samudio (86. Sasse), Skoda

BtcTurk Yeni Malatyaspor: Farnolle, Chebake (37. Kjartansson), Mina, Hadebe, Hafez, Robin Yalcin (46. Donald), Murat Yildirim (83. Erkan Kas), Fofana (46. Ahmet Ildiz), Walter, Gökhan Töre, Umut Bulut (83. Youssuf)

Tore: 1:0 Skoda (29.), 2:0 Skoda (36., Elfmeter), 3:0 Boldrin (31.)

Gelbe Karten: Vetrih, Samudio, Garmash (Rizespor) – Robin Yalcin (Malatyaspor)


MKE Ankaragücü – Fraport TAV Antalyaspor 0:1

Bereits vor dem Spiel hatten die Hauptstädter nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt. Mit der 0:1-Niederlage gegen Antalyaspor ist der Abstieg schlussendlich besiegelt. Nach zwei Jahren müssen die Gelb-Blauen den Gang in Liga zwei antreten. Am letzten Spieltag tritt Ankara bei Denizlispor an, Antalyaspor empfängt Galatasaray.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

MKE Ankaragücü: Friedrich, Kitsiou, Kulusic, Pazdan, Pinto, Faty, Lukasik (86. Sedat Agcay), Lobjanidze (86. Atila Turan), Scarione (66. Ilhan Parlak), Michalak (76. Orkan Cinar), Rivas

Fraport TAV Antalyaspor: Ferhat Kaplan, Nazim Sangare, Veysel Sari, Kudriashov, Eren Albayrak (68. Chico), Ufuk Akyol (61. Fredy), Yekta Kurtulus (90. Leschuk), Dogukan Sinik, Bünyamin Balci, Amilton, Jahovic

Tore: 0:1 Jahovic (90+3)

Rote Karte: Yekta Kurtulus (90+8, Antalyaspor)

Gelbe Karten: Pinto, Pazdan, Kulusic, Faty (MKE Ankaragücü) – Jahovic (Antalyaspor)

Vorheriger Beitrag

Süper Lig-Sonntag: Genclerbirligi sichert Klassenerhalt, Denizlispor bangt

Nächster Beitrag

4:3 - Konyaspor bleibt erstklassig, Trabzonspor verliert erneut nach Führung

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol