Süper Lig

Ravil Tagir: “Ich möchte denselben Weg wie Cengiz Ünder beschreiten und in Europa spielen”


Medipol Basaksehir-Neuzugang Ravil Tagir äußerte sich im Interview mit dem türkischen Nachrichtendienst “DHA” über seine Karriereziele, den verkorksten Ligastart und die Gegner in der UEFA Champions League. Der 17-Jährige nimmt sich dabei Cengiz Ünder als Vorbild, der ebenfalls von Altinordu über Basaksehir nach Europa zum AS Rom wechselte. Zuvor möchte der Innenverteidiger sich jedoch einen Stammplatz bei seinem neuen Arbeitgeber und in der türkischen Nationalmannschaft erarbeiten.

“Ich möchte denselben Weg wie Cengiz Ünder beschreiten”

Tagir ist Altinordu dankbar für die großartige Ausbildung und möchte wie Ünder seinen neuen Arbeitgeber Basaksehir als Sprungbrett nach Europa nutzen: “Für diesen Transfer habe ich hart gearbeitet. Ich war jahrelang bei Altinordu und habe dort eine tolle Ausbildung genossen. In dieser Hinsicht grenzt sich Altinordu von anderen Vereinen ab. Sowohl meine Disziplin als auch andere mich auszeichnende Eigenschaften habe ich dem Klub zu verdanken. Bei Basaksehir beginnt für mich ein neues Abenteuer. Mein primäres Ziel ist es, Stammspieler bei meinem neuen Team zu werden und dadurch das Trikot der Nationalmannschaft zu tragen. Anschließend möchte ich wie Ünder nach Europa wechseln. Derzeit müssen wir mit der U21-Nationalmannschaft gegen England unsere beste Leistung abrufen. Das muss jeder Spieler für seine eigene Karriere tun.”

“Es ist eine Ehre unser Land vertreten zu dürfen”

Die Partien mit der U21-Nationalmannschaft betrachtet der 17-Jährige als äußerst gute Gelegenheiten sich zu präsentieren: “Dies ist eine ganz andere Plattform. Das sind Spiele, die sich jeder anschaut, beobachtet und zu denen viele Klubs ihre Scouts entsenden. Ich bekomme ständig mit, dass diese Partien verfolgt werden. Daher müssen wir mit der höchsten Konzentration an die Sache rangehen. Außerdem vertreten wir unser Land, was eine große Ehre für uns ist.”

“Wir werden eine erfolgreiche Saison spielen”

Tagir räumt ein, dass Basaksehir den Saisonbeginn vermasselt habe, allerdings glaubt der Innenverteidiger weiterhin an eine erfolgreiche Saison mit seinem neuen Team: “Als amtierender Meister sind wir sehr schlecht in die neue Saison gestartet. Allerdings bin ich fest davon überzeugt, dass wir uns wieder fangen und eine erfolgreiche Saison spielen werden. Wir haben die Ehre, das Land in der Champions League repräsentieren. Für mich wäre es großartig in diesem Wettbewerb Einsätze zu bekommen, um europäische Teams auf mich aufmerksam machen zu können. Anschließend könnte ich nach Europa wechseln. Die anderen Mannschaften in unserer Champions League-Gruppe haben ein sehr hohes Niveau. Gegen sie zu spielen, wird ein außergewöhnliches Gefühl. Diese Teams wählte ich des Öfteren beim Konsolenspiel FIFA. Nun gegen sie zu spielen, wird mir eine große Freude bereiten.

“Bei Altinordu war Caglar Söyüncü mein Vorbild”

Der 17-Jährige lobt die Innenverteidiger der türkischen Nationalmannschaft und erklärt Caglar Söyüncü zu seinem Vorbild: “Mein Ziel ist die A-Nationalmannschaft und daher verfolge ich die Abwehrspieler ganz besonders. Da Söyüncü ebenfalls aus der Altinordu-Jugend stammt, konnte ich seine Entwicklung aus der Nähe beobachten. Sein Karriereweg und seine Disziplin sind großartig. Im Altinordu-Nachwuchs war er mein Vorbild. Wenn ich auf diesem Niveau bin, denke ich, dass ich ebenfalls das Trikot der A-Nationalmannschaft tragen werde. Das wird mir natürlich nur durch harte Arbeit gelingen.”

MEHR ZUM THEMA

Das ist der Champions League-Spielplan von Basaksehir

Vorheriger Beitrag

Türkei-Trainer Senol Günes will Spielern Social Media verbieten

Nächster Beitrag

Testspielsiege für Besiktas und Fenerbahce

Mikail Uzun

Mikail Uzun

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar