Süper Lig

Projekte und Visionen: Nuri Sahin will türkischem Fußball etwas zurückgeben


Die türkischen Fußball-Fans dürfen sich zukünftig auf Nuri Sahin in der Süper Lig freuen. Doch der 32-jährige Lüdenscheider will dem Fußball in der Türkei mehr als nur individuelle sportliche Leistungen geben. Dies verriet der frühere Dortmunder mit einem Statement auf seinem offiziellen Instagram-Account: “Ich habe bis heute immer versucht, ein Teil von Klubs und Städten zu sein, die mich mit ihren Zielen, Visionen und ihrer Leidenschaft beeindruckt haben. Ich bin in Deutschland geboren und aufgewachsen. Alles was mich auf dem Spielfeld ausmacht, verdanke ich diesem Land. Doch außerhalb des Platzes habe ich das Gefühl verspürt und mich bemüht, mit den Reichtümern beider Kulturen zu leben. Meine gesamte Kindheit war von dem Wunsch geprägt, das Milli Takim-Trikot zu tragen. Als der Tag kam, an dem ich mich entscheiden sollte, sagte ich: ‘Da gibt es keine Wahl, an eine zweite Option würde ich ohnehin nicht denken’. Mein Leben lang werde ich mit dem Stolz, dass Milli Takim-Trikot auf dem Spielfeld getragen zu haben, verbringen.”

Sahin weiter: “Ich möchte die Erfahrungen in meiner Karriere, die ich in letzter Zeit gemacht habe, an mein Land weitergeben. Zudem war ich von der Aufregung beseelt, an hilfreichen Projekten teilzuhaben. Die Pläne von Antalyaspor auf dem Platz und die Projekte für die Zukunft sind sehr aufregend für mich. Dass der Verein Nuri Sahin nicht nur auf dem Spielfeld haben möchte, sondern meine Erfahrungen auch Abseits des Platzes für Jugendspieler und den Nachwuchsbereich einsetzen will, haben mir gezeigt, dass Antalyaspor der richtige Zeitpunkt für mich ist. Ich danke unserem geschätzten Präsidenten und den Vorstandsmitgliedern, die dieses Projekt initiiert haben. Möge unser Weg frei von Hindernissen sein”, so Sahin.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Bugüne kadar hedefleriyle, vizyonuyla ve tutkusuyla beni etkileyen özel kulüplerin ve şehirlerin bir parçası olmaya çalıştım. Almanya’da doğdum, orada büyüdüm, beni ben yapan, saha içinde ortaya koyduğum ne varsa bana o topraklar verdi. Ama sahanın dışına çıktığımda iki kültürün tüm zenginliklerini almış biri gibi hissettim kendimi ve öyle yaşamaya gayret ettim. Tüm çocukluğum Türk milli takımının formasını giyme hayaliyle geçti. Gün gelip seçim yapmak gerektiğinde, “Bunun seçimi bile olmaz. İkinci bir opsiyon zaten düşünmem.” dedim. Hayatım boyunca da milli takımla sahaya çıktığım maçların gururunu yaşamaya devam edeceğim. Son dönemlerde kariyerim boyunca elde ettiğim tüm tecrübeyi ülkeme aktarmak, yararlı projeler içinde yer almak gibi bir heyecanım vardı. Antalyaspor hem saha içi planlamasıyla hem geleceğe yönelik projeleriyle beni çok heyecanlandırdı. Sadece saha içindeki Nuri Şahin’den değil, saha dışındaki tecrübemden de faydalanmak istemeleri, gençlere ve altyapıya yönelik planlamaları bana doğru yerin Antalyaspor ve doğru zamanın şimdi olduğunu gösterdi. Bu projede imzası bulunan sayın başkana ve yöneticilere çok teşekkür ediyorum. Yolumuz açık olsun…

Ein Beitrag geteilt von Nuri Sahin (@nurisahin) am

Vorheriger Beitrag

Galatasaray: Adem Büyük wechselt zu Yeni Malatyaspor

Nächster Beitrag

Fenerbahce verkauft ab sofort Trikots von Süper-Lig-Konkurrenten

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar