Fenerbahce

Phillip Cocu: „Haben ein gutes Spiel abgeliefert!″

Nach drei sieglosen Partien feierte Fenerbahce vor eigenem Publikum wieder einmal einen Dreier. Im zweiten Europa League-Gruppenspiel der Gruppe D konnten die Gelb-Marineblauen durch den 2:0-Sieg über den slowakischen Vertreter Spartak Trnava der sportlichen Talfahrt der letzten Wochen vorerst ein Ende setzen. Der niederländische Coach Phillip Cocu kann dank des Doppelpacks von Stürmer Islam Slimani zumindest bis zum Topspiel in der Süper Lig gegen Medipol Basaksehir erstmal aufatmen. Nichtsdestotrotz musste man im Ülker-Stadion vermehrt die pro Ersun Yanal-Rufe der Fans zur Kenntnis nehmen. GazeteFutbol mit den Stimmen aus Kadiköy.

Phillip Cocu, Coach Fenerbahce: „Wir haben ein gutes Spiel abgeliefert. Ich trauere nur dem nach, dass die erste Halbzeit torlos geblieben ist. Wir waren sehr energisch und haben die Außenbahnen gut genutzt. Wir haben es geschafft viele Flanken in den Strafraum zu bringen. Wären wir nur mit einem Stürmer angetreten, hätten wir es verpasst Slimani richtig einzusetzen. Mit Michael Frey haben sie im Vergleich zu den vergangenen Spielen viel mehr Torraumszenen entwickelt. Ich bin mit diesem Sieg und dem Einsatzwillen meiner Schützlinge zufrieden. Das war wichtig für unser Selbstvertrauen. Außerdem war es gut, dass die Fans die Spieler unterstützt und eine tolle Atmosphäre geschaffen haben. Am Sonntag wartet nun ein wichtiges Spiel auf uns. Wir wissen um die Qualitäten unseres Gegners und werden uns dementsprechend vorbereiten.″

Islam Slimani, Stürmer Fenerbahce: „Wenn jeder seine Aufgaben erledigt, wird alles wieder besser laufen. Im Fußball gibt es immer schwierige Phasen, aber heute haben wir eine tolle Reaktion gezeigt. Dieses Ergebnis wird uns für die Zukunft Sicherheit geben. Ich denke nicht, dass die Probleme aufgrund von Anpassungsschwierigkeiten entstanden sind. Manchmal muss man sich innerhalb einer Mannschaft aufopferungsvoll zeigen und ich denke, dass ich alles was in meiner Macht stehende tue, um erfolgreich zu sein.″

Martin Skrtel, Verteidiger Fenerbahce: „Wir gewinnen und verlieren gemeinsam. Ich bin glücklich, heute über 90 Minuten gespielt und der Mannschaft geholfen zu haben. Es hat auf dem Platz immer etwas gefehlt und dementsprechend konnten wir nicht so auftreten, wie wir es eigentlich vorgehabt hatten. Es war wichtig heute zu siegen, um einen Stimmungswechsel im Team hervorzurufen. Und so muss es weitergehen.”

Eljif Elmas, Mittelfeld Fenerbahce: „Hoffentlich machen wir von nun an so weiter. In der ersten Halbzeit hatten wir Möglichkeiten, aber konnten nicht treffen. In der zweiten Halbzeit machten wir es aber besser. Über mich selbst möchte ich nicht viel sagen. Ich versuche stets mein Bestes zu geben.″

Jailson, Mittelfeld Fenerbahce: „Wir mussten ein paar Änderungen vornehmen. Und der Sieg war für unser Selbstvertrauen unheimlich wichtig. Ich weiß, dass wir uns zurzeit in einer schwierigen Phase befinden, aber durch Zusammenhalt und einem Sieg am Sonntag können wir uns aus dieser Situation befreien.″

Vorheriger Beitrag

EL: Akhisarspor verliert erneut nur ganz knapp!

Nächster Beitrag

Arslan: „Haben die Türkei würdig vertreten!“

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten