Fenerbahce

Fenerbahce-Coach Pereira nach Heimpleite: „Piräus war wie eine Schlange“


Der gestrige Donnerstagabend in der UEFA Europa League war kein schöner für Fenerbahce. Nach zuletzt zwei Siegen und der damit verbundenen Tabellenführung in der Süper Lig hatten sich die Gelb-Marineblauen im Heimspiel gegen Olympiakos Piräus eigentlich die nächsten drei Punkte vorgenommen. Allerdings wurde der 19-malige Meister eines Besseren belehrt und man stand am Ende des Tages gar mit leeren Händen da. Der 46-malige Meister Griechenlands war sehr effektiv unterwegs und holte die drei Punkte am zweiten Spieltag der Gruppe D mit drei Toren. Zudem musste man nach zwölf Heimspielen im zweitwichtigsten Fußballwettbewerb Europas die erste Niederlage hinnehmen. Entsprechend enttäuscht war Kapitän Luiz Gustavo, der die Schuld auf sich nahm: „Als einer der Kapitäne der Mannschaft übernehme ich die Verantwortung. Ich konnte der Mannschaft nicht so helfen, wie ich wollte. Wir haben schlecht gespielt und hatten das Spiel nicht im Griff.“

Pereira vergleicht Ex-Klub Olympiakos mit einer Schlange

Vitor Pereira, der Übungsleiter der Istanbuler, hatte auch keine wirkliche Erklärung für das ernüchternde Auftreten seiner Schützlinge: „Es ist schwer, eine Niederlage wie diese zu erklären. Wir haben Fehler gemacht, die wir normalerweise nicht machen. Sie haben eiskalt sofort den ersten Fehler bestraft. Wir haben unnötige Ballverluste gehabt. Sie haben das Zentrum gut zugemacht, so dass wir keinen Platz fanden. Die zweite Halbzeit wiederum haben wir stark angefangen. Wir haben Chancen gefunden. Allerdings war es nach dem zweiten Gegentreffer, der durch einen Konter passiert fiel, schwierig. Das hat uns komplett durcheinandergebracht. Wir haben es zwar versucht, aber es war um ehrlich zu sein ein schwacher Versuch.“ Der 53-Jährige, dem zwischen Januar 2015 und Juni 2015 als Trainer der Rot-Weißen aus Piräus der Doublesieg glückte, verglich seinen Ex-Verein im weiteren Verlauf der Pressekonferenz mit einer Schlange: „Das heutige Spiel ist nicht mit den Partien gegen Demir Grup Sivasspor und Medipol Basaksehir zu vergleichen. Wenn ich den Vergleich machen darf, war Olympiakos heute wie eine Schlange. Sie waren sehr geduldig und haben sich am Ende das geholt, was sie holen wollten.“

Olympiakos-Coach Martins: „Fenerbahce hat uns viele Probleme bereitet“

Auf der gegnerischen Seite verriet Olympiakos Piräus-Coach Pedro Martins, dass der Sieg für sie nicht überraschend kam, aber Fenerbahce sie innerhalb der 90 Minuten vor große Probleme gestellt habe: „Wir haben mit diesem Ergebnis gerechnet. Schließlich sind wir hierhergekommen, um zu gewinnen. Wir sind froh, mit drei Punkten nach Hause zurückzukehren. Fenerbahce ist eine großartige Mannschaft. Vitor Pereira ist ein großartiger Trainer. Sie haben uns heute Abend viele Probleme bereitet. Der einzige Unterschied zwischen den beiden Mannschaften war die Chancenverwertung. Wir wollten eigentlich mit einem viel höheren Tempo spielen, aber der Druck des Gegners reduzierte unser Tempo. Wir waren sehr erfolgreich darin, die Fehler des Gegners auszunutzen. Der Sieg heute bedeutet aber nicht, dass wir der Favorit der Gruppe sind. Wenn man bedenkt, dass wir das erste Spiel in letzter Minute gewonnen haben, ist die Gruppensieg nicht so einfach.“





Vorheriger Beitrag

Terim nach Punktgewinn in Marseille: "Galatasaray gehört nach Europa"

Nächster Beitrag

Michy Batshuayi: „So viel Zuneigung wie bei Besiktas nirgendwo anders erlebt“

16 Kommentare

  1. deivid99
    3. Oktober 2021 um 15:28 —

    Mir gefällt unsere Rückwärtsbewegung und unsere Hintermannschaft allgemein, ganz und garnicht…

  2. 3. Oktober 2021 um 15:12 —

    Rakip oyuncular yine sürekli yerde Arkadaslar, die versuchen mit dieser „Taktik“ wieder das Spieltempo nach unten zu drücken.

    Jetzt sind gerade mal 10 Minuten gespielt und das Spiel wurde schon 5 Mal unterbrochen wie soll denn so ein Spielfluss entstehen?

    Gooool 1:0……Berisha trifft….

    Was für ein verreckter Ball für einen Torhüter oder? 😉

    Also dieser Serdar Dursun regt mich so langsam tierisch auf, der spielt jeden Ball nach hinten und würgt damit alle unsere Angriffe ab.

    Eigentlich hätte es hier nach der ersten Halbzeit minimum 2 bis 3:0 für uns stehen müssen, statt dessen müssen wir uns hier mit einem knappen 1:0 begnügen.

    Nach dem klaren Spielverlauf ist das ein total schwaches Ergebnis zur Halbzeitpause, anders kann man das gar nicht mehr bezeichnen.

    Aha..GOOOOOL….2:0 Luis GUSTAAAAVO trifft….cok sik bir gol….

  3. 3. Oktober 2021 um 14:17 —

    FB nin ilk 11 böyle Arkadaslar….

    ———————Altay——————–
    Serdar A.———–Kim————-Szalai
    ————-Gustavo—–Crespo———–
    Ferdi————————–Muhammed
    —-Berisha——Serdar D.——-Rossi—

  4. 3. Oktober 2021 um 9:41 —

    Von der FB Fussballmannschaft erwarte ich insbesondere wenn sie in Rückstand gerät, dass sie bis zum Schlusspfiff fightet, Charakter zeigt und alles gibt um am Ende dem Platz doch noch als Sieger zu verlassen und falls es dann trotzdem nicht klappen sollte wäre ich hier der letzte, der ein böses Wort darüber schreiben würde.

    Wenn ich aber wie gegen Olympiakos schon nach 5 Minuten weiss, dass das am Ende mit dem FB Sieg nichts mehr wird, da sich die Mannschaft nach einem Rückstand völlig aufgibt und eine Null Bock Mentalität an den Tag legt, dann werde ich das auch weiterhin entsprechend hart kommentieren.

    Im Fussball kann man natürlich auch mal in Rückstand geraten, da ist m.M.n. nichts schlimmes dran, nur muss man dann seine Bemühungen auf dem Platz intensivieren und noch mehr Engagement und Einsatz zeigen um wie gesagt am Ende doch noch als Sieger vom Platz zu gehen.

    Ich erwatre von der FB Mannschaft auf dem Platz Einsatz, Leistungsbereitschaft und natürlich den Willen zum Sieg und wenn ich all das sehe, dann ist mir persönlich das Endergebnis eigentlich nicht mehr ganz so wichtig, auch wenn ich natürlich will, dass am Ende wir als Sieger den Platz verlassen.

    Und leider können wir das ganze bei einem Rückstand von der FB Mannschaft nicht sehen, da wir im Vorfeld alle wissen, dass wir dann zu 99% den Platz eben nicht als Sieger verlassen können und das ist für mich persönlich einfach nicht ansatzweise akzeptabel.

    Jedenfalls weiss ich echt nicht mehr, welches Spiel wir nach einem Rückstand noch gedreht und den Platz als Sieger verlassen haben, das muss schon ewig lang her sein und das kanns ja wohl nicht sein oder? Mir geht diese „Pussymentalität“ dieser Schönwetterfussballer total auf den Sack, sowas kann ich nicht akzeptieren und werde es hier entsprechend hart kommentieren.

    • 3. Oktober 2021 um 14:19

      Besiktas hat zwar geführt mit 1:0 gegen Sivasspor,
      Hat dann aber 1 Rote Karte bekommen und gegen Halbzeit das Gegentor kassiert.

      In der 70 Minuten schaffte Besiktas trotzdem, gegen den Mauer und Schauspieler Verein Sivasspor das 2:1 zu erzielen und DAS MIT 10 MANN !

      Wer wird wohl am Ende Meister werden ? Die schwarzen oder die Blauen ?

      Führ mich ist Besiktas aktuell vor Fenerbahce einzustufen, da Besiktas das nötige etwas hat und wir nicht.

      Deshalb schreibe ich hier immer wieder rein von denen kann man was lernen. Man kann lernen selbst bei Rückstand oder Gleichstand den Sieg zu holen.

  5. 2. Oktober 2021 um 21:10 —

    Ich verstehe es nicht. Fußball ist ein relativ
    simples Spiel, ein Ball, 22 Spieler und zwei Tore.
    Aber warum bekommen türkische Mannschaft trotz Millione-Etat, sobald sie Istanbul verlassen, die Hucke voll?
    Genug Legionäre sind vorhanden, falls es an den Türken liegen sollte.
    Kendi kümesinde horozlanıyorlar, dișarıda
    küçük takımlara yeniliyorlar.
    Kaç sene daha böyle gidecek?

  6. 2. Oktober 2021 um 19:33 —

    Ich fand Gustavo in diesem Spiel, wie auch in vielen anderen auch ziemlich schlecht. Er spielt viiiiel zu langsam und meistens spielt der dann auch noch zurück, die Ideenlosigkeit fängt m.M.n. Im Mittelfeld an ( Verteidiger verteilen schon ganz gut besonders Szalai) wobei mir Kim’s Passspiel auch nicht gefällt, das kann tisserand deutlich besser…
    Wir brauchen dringend Lösungen für die Offensive sonst wird das nichts sowohl für EL als auch für sl.

  7. 2. Oktober 2021 um 17:52 —

    Lieber Coach , ich habe mir ein besseres Endergebnis gewünscht gegen einen Gegner den Sie vor Jahren selbst trainiert haben. Aber ich bin Ihnen nicht böse. Das System braucht Zeit , viele Spieler kamen erst am letzen Tag , sowas geht nicht von heute auf morgen .
    Wir Fenerlis müssen unsere Erwartungen runterschrauben , wir glauben immer wir sind der größte und tollste Verein , aber wir sind seit 10 Jahren international nicht präsent….

  8. 2. Oktober 2021 um 11:56 —

    Für mich gibts auch keine Selektion in Europapokal oder Süperlig es gibt nur Fussballspiele die die FB Mannschaft in einer Saison bestreitet und das Ziel ist auch klar durch die Vereinshistorie definiert, das da lautet in allen teilnehmenden Wettbewerben soviele Spiele wie nur möglich zu gewinnen PUNKT!

    Die FB Mannschaft geht auf den Platz um zu gewinnen, das ist das was ich und Millionen anderer FB Fans von ihrer Mannschaft einfach erwarten und wenn jetzt der FB Präsident solche Sätze sagt wie „die Liga ist diese Saison wichtiger als der Europapokal“ dann ist er die falsche Person für den FB Präsidentenposten, dann soll er wie gesagt wieder zu Koc Holding zurückgehen und dort weiterhin Fernseher und Kühlschränke verkaufen.

    Ich meine was soll ich hier zu solchen dummen Aussagen denn sonst reinschreiben?

    Der Anspruch der FB Anhänger ist es am Ende der Saison Pokale und Meisterschaften zu gewinnen und deshalb sollten sie diesen einen Satz von Islam Cupi den irgendein Vollpfosten aus dem Zusammenhang gerissen hat auch endlich mal von der Wand kratzen, da das eine absolute Losermentalität suggeriert.

    Übrigens erwarte ich von einem der 800.000 Euro an einen Autohändler statt an Empoli überweist absolut gar nichts, es wundert mich auch gar nicht, dass so ein totaler Vollpfosten seit 4 Jahren keinen einzigen Pokal bei FB vorzuweisen hat, klingt zwar etwas hart ist aber nur die Wahrheit oder liebe Freunde?

  9. 2. Oktober 2021 um 8:36 —

    Wenn ich mir eine Bewertung in der aktuellen frühen Saison erlauben darf, dann würde ich die bisherige Leistung als akzeptabel einstufen.

    Wir sind in der Liga auf dem 1. Platz 🥇 konnten aber
    die restlichen 5 Punkte gegen die Schauspielervereine Basaksehir und Sivasspor nicht holen, obwohl dies unsere Pflicht war.

    Vor allem die Niederlage gegen Basaksehir sitzt immer noch tief in mir und ist nicht zu entschuldigen. Wir haben gegen ein Verein verloren der nach 8 Spielen erst 6 Punkte geholt hat und 3 davon auch noch gegen uns. Das ist unverzeihlich.

    Wir wissen wie knapp die SüperLig Meisterschaft immer ausgeht und das du am Ende eben auf jeden Punkt angewiesen bist und dann lässt du ganze 3 Punkte gegen so ein Drecksverein auch noch liegen.

    Das Spiel gegen Piräus ist ebenfalls nicht zu verzeihen.
    Wer das Spiel gesehen hat, weiß das Piräus viele Fehlpässe geliefert hat. Ein anderer Verein hätte hier die Fehler von Piräus gnadenlos ausgenutzt. Fenerbahce ist aber zu nichts fähig.

    Ali Koc betonte vor Saisonbeginn das die SüperLig wichtiger sei als die Leistung in der Euro League, solche Aussagen sind einfach für ein Fenerbahce Präsidenten nicht würdig.

    Wieso treten wir dann überhaupt auf ? Dann lässt es gleich sein und schickt ein anderen Süper Lig Verein an unserer Stelle hin.

    Wenn Fenerbahce hier die Gruppe nicht übersteht, können wir die nötigen Punkte für die 5 Jahreswertung nicht holen und gleichzeitig holt die Konkurrenz wie Griechenland (Piräus) oder Belgien (Antwerp) mehr Punkte und vergrößern den Punkteabstand zur Türkei.

    Was willst du mit der türkischen Meisterschaft, wenn du nur noch für die Conference League qualifizierst ?
    Denn darauf steuern wir gerade zu.

    Mir ist es auch scheißegal wer verletzt ist oder wer nicht,
    dann müsst Ihr Spieler holen die fitter sind.
    Dieser verfi**** Klub hat gefälligst jedes Spiel zu gewinnen und Pokale zu liefern. Artik Yeter.

    Holen wir gegen Kasimpasa keine 3 Punkte, fordere ich die Fenerfans zum Boykott auf und meinet wegen könnt Ihr das Stadion auch gleich in Brand 🔥 setzen.

    Es sind nicht die 2 Niederlagen gegen Piräus und Basaksehir die einem zur Wut bringen, drauf geschissen, sondern die ganzen 7 Jahre ohne Meisterschaft und ganze 11 Jahre ohne Champions League Teilnahme.

    Ali Koc befindet sich auch schon im 4. Amtsjahr und konnte seine Pflichten und der Verantwortung nicht rechtfertigen. Das bedeutet Kündigung,
    Aber wie willst du den Boss Kündigen ?

    • 2. Oktober 2021 um 21:40

      Ich verstehe es nicht. Fußball ist ein relativ
      simples Spiel, ein Ball, 22 Spieler und zwei Tore.
      Aber warum bekommen türkische Mannschaft trotz Millione-Etat, sobald sie Istanbul verlassen, die Hucke voll?
      Genug Legionäre sind vorhanden, falls es an den Türken liegen sollte.
      Kendi kümesinde horozlanıyorlar, dișarıda
      küçük takımlara yeniliyorlar.
      Kaç sene daha böyle gidecek?

  10. 1. Oktober 2021 um 16:13 —

    Da Fussball ein Mannschaftssport ist, ist es eigentlich nicht richtig sich einzelne Spieler auszupicken und auf sie „daufzuhauen“ wie z. B. einen MHY.

    Nichtsdestotrotz fällt natürlich insbesondere dieser Spieler seit längerem mit negativen sportlichen Leistungen auf dem Platz auf und wenn man noch dazu bedenkt, daß er bei FB einen Haufen Geld verdient, dann sind solche schlechten Leistungen auch nicht ansatzweise akzeptabel oder?

    Übrigens bin ich der Meinung, daß Anhänger das Recht haben jeden und alles zu kritisieren und insbesondere in einem Fussballstadion wo sie das ganze Spielfeld überblicken können fallen schlechte sportliche Leistungen besonders auf wenn der ein oder andere Spieler den Ball nur zur Seite spielt oder sich 90 Minuten lang nicht von der Stelle bewegt.

    Und wenns dann für den ein oder anderen Spieler Pfiffe von der Tribüne hagelt, dann ist das als Ausdruck von Kritik und Unzufriedenheit absolut legitim auch wenn ich es persönlich eher nicht machen würde, da ich mir nicht vorstellen kann, das man mit solchen Aktionen die Leistungen der einzelnen Protagonisten auf dem Platz steigern kann, sondern sie eher dazu treibt noch ängstlicher auf dem Platz zu agieren und diese Spieler noch mehr Fehler produzieren.

    Und wenn dann irgendwelche selbsternannten Journalisten auf irgendwelchen Youtube Kanälen die FB Fans dafür kritisieren und sie sogar als „Fussball Trolle“ bezeichnen, nur weil sie die FB Spieler ausbuhen und auspfeifen, dann finde ich diese Reaktion auch nicht richtig, da wie gesagt die Fans jedes Recht haben Kritik zu üben ich meine wie sollen die Anhänger sonst ihren Unmut über das Spiel und das Ergebnis zeigen?

    Sie sollen keine Kritik von den Tribünen äußern, sie sollen keine Kritik in den sozialen Medien betreiben und sollen alles so akzeptieren oder was? Dann wären wir aber keine Fussballanhänger mehr sondern nur noch Kunden, die jedes Jahr brav ihre Dauerkarten und Trikots kaufen ihre beIN Sports Abos verlängern und schön die Klappe halten oder was?

    Wenn sich Koç und Co. das wünschen, dann sollen sie sich den Scheiß auch gefälligst selber anschauen, dann sollen sie keine Fans ins Stadion lassen sondern ihre eigenen Leute mitbringen oder? So eine Traumwelt gibt’s aber nicht, wer in der Öffentlichkeit stehen möchte und schlechte Arbeit und Leistungen abliefert wird auch dafür kritisiert genauso wie er dafür gelobt wird wenn er gute Arbeit und Leistungen zeigt so einfach ist das ganze.

    Und wenn Ali Koç, MHY und wie sie sonst alle heißen, mit Kritik nicht professionell umgehen können, dann sollen sie sich gefälligst einen anderen Job suchen, da sie kein FB Anhänger dazu gezwungen hat diese Tätigkeiten bei FB auszuüben oder?

    Ich mein dann geh doch wieder zurück zu Koç Holding und verkauf dort weiterhin Fernseher und Kühlschränke wenn dir Kritik der FB Anhänger nicht gefällt doğrumu söylüyorum Arkadaşlar?

  11. 1. Oktober 2021 um 14:16 —

    gestern gabs so eine szene, mhy war der letzte mann und bemerkt nicht dass sich ein grieche nähert, er wie gewohnt total langsam versucht zu dribbeln. Ich glaub Novak oder Min haben den angeschrien und darauf aufmerksam gemacht, im letzten moment hat er den ball abgespielt.

    Der typ hat absolut nicht die Qualität um bei einem Team mit den Ambitionen Fenerbahces zu spielen.

    Wie Kubi schon sagte, ich hoffe Sosa oder irfan can (obwohl der irgendwie auch kaum was taugt) werden schnel wieder fit.
    Denke niemand würde einem Wintertransfer von MHY nachtrauern. Er blockiert nur einen Platz aufm Feld.

    Meyer war ein Fehltransfer meiner Meinung nach, haben sogar die englischen Kommentatoren angeschnitten dass es ein wunderlicher Transfer ist, da er seit jahren nur aufm absteigenden ast ist.

    Berisha muss im nächsten Spiel in dem er aufläuft liefern. Er ist mehr oder weniger unsichtbar aufm Feld. Wenn er den Ball hat macht er oft sinnvolles, aber irgendwie kommt das nicht oft vor dass er überhaupt ma den ball hat.

  12. 1. Oktober 2021 um 13:43 —

    Wir haben leider eine FB Fussballmannschaft die nur dann Spiele gewinnen kann wenn sie 1:0 in Führung geht, bei einem 0:1 Rückstand enden 99% der Spiele nicht mit einem FB Sieg und das ist einer „großen“ Mannschaft total unwürdig.

    Und das gestrige Spiel war nach 5 Minuten vorbei, nach dem 0:1 Rückstand war mir jedenfalls klar, dass das mit dem FB Sieg nichts mehr wird und allen anderen FB Anhängern war das auch klar, da geh ich mit euch jede Wette ein…

    Ben böyle futbolculara sahtekar diyorum, kimse kusura bakmasin….

  13. 1. Oktober 2021 um 13:12 —

    Ich bin echt schockiert vom Ergebnis. So ein Ergebnis habe ich ehrlich gesagt nicht erwartet in Istanbul. Gerade gegen die ewigen Rivalen aus Griechenland, die dann so was sagen wie „Wir haben in unserer Stadt Istanbul gewonnen“ kotzt mich richtig an.
    Leider war FB nicht das FB, welches wir aus der Liga kennen. Gestern hat fast gar nichts gestimmt. Ich bin aber zu 100% sicher, hätte man nach der Pause das 1-1 geschossen, wäre so ein Ergebnis nie zu Stande gekommen. Der Schuss an den Pfosten von Pelkas, Valencia und Pelkas behindern sich beim Kopfball gegenseitig, das waren 2 große Chancen alles auf 0 zu stellen. Dann kommt der Todesschlag der Griechen und FB ist KO. Das hat man deutlich gespürt, denn danach ging echt gar nichts mehr.
    Schade, denn mit einem Sieg wäre man einen großen Schritt in die richtige Richtung gegangen. Jetzt muss FB die beiden Spiele gegen Antwerpen gewinnen und darf gegen Frankfurt und Olympiacos nichts patzen.

    Zum Schluss muss ich echt MHY danken, dass er sich damals für FB entschieden hat und nicht zu uns gekommen ist. Der Typ ist doch ein Totalausfall, da sollten die FB Anhänger echt beten, dass Sosa, Zajc oder Irfan Can so schnell wie möglich zurück kommen.
    Einen MHY mit DeYedlin und Babel im selben Team zur selben Zeit auf dem Platz hätte mich wahrscheinlich zu einem Kettenraucher gemacht.

    • 1. Oktober 2021 um 14:12

      Dem kann ich nichts hinzufügen – sehe ich tatsächlich alles genau so. Guter Beitrag.

Schreibe ein Kommentar