Galatasaray

Onyekuru schießt Galatasaray zum Sieg!

Nach fünf sieglosen Spielen in Serie ist es Galatasaray in der heutigen Auswärtspartie gegen Kayserispor auch ohne die gesperrten Trainer Fatih Terim und Hasan Sas an der Seitenlinie gelungen, die Negativserie zu beenden. Nach einer überzeugenden Leistung konnte der amtierende Meister das Spiel mit 3:0 für sich entscheiden. Zum Matchwinner avancierte der 21-jährige Henry Onyekuru, der seinen ersten Doppelpack in der Türkei feiern konnte.

Onyekuru bringt ,,Löwen“ in Führung

Obwohl die Gelb-Roten aufgrund der Vorkommnisse nach dem Derby gegen Fenerbahce auf die gesperrten Garry Rodrigues, Badou Ndiaye und Ryan Donk verzichten mussten und dafür unter anderem Maicon, Selcuk Inanund Sofiane Feghouli in ein für Galatasaray ungewohntes 3-4-3-System zurück in die Startelf kehrten, zeigte sich der Rekordmeister von Beginn an sattelfest in der Defensive und konnte auch in der Offensive einige Akzente setzen. So war es Onyekuru (18.), der nach einem Torversuch von Feghouli den Ball in perfekter Abstaubermanier im gegnerischen Kasten unterbringen konnte. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit waren die Gäste den Hausherren überlegen. Ömer Bayram scheiterte mit seinem Schuss an Muammer Yildirim, während auf der Gegenseite die Gastgeber durch einen Distanzschuss von Bernard Mensah eine gute Chance zum Ausgleich hatten.

Onyekuru und Bayram besiegeln Endstand – Lopes fliegt vom Platz

Im zweiten Durchgang sorgte dann Onyekuru (75.) nach einem langen hohen Zuspiel von Inan eine Viertelstunde vor Schluss mit seinem zweiten Treffer für die Entscheidung. Bayram (88.) setzte schließlich nach einer Flanke von Mariano mit einem Tor gegen seinen Ex-Verein den Schlusspunkt. Auf der Gegenseite war fünf Minuten zuvor Tiago Lopes nach einem Foul am späteren Torschützen mit Gelb-Rot vom Platz geflogen.

Galatasaray bleibt Basaksehir auf den Fersen

Durch den erst zweiten Auswärtssieg in der laufenden Spielzeit erhöht Galatasaray seinen Kontostand auf 23 Punkte und bleibt vier Zähler hinter dem Lokalrivalen Medipol Basaksehir Tabellenzweiter. Kayserispor muss sich mit zwölf Punkten dagegen weiterhin mit dem Abstiegskampf beschäftigen. Der Rekordmeister empfängt nach der Länderspielpause Torku Konyaspor, während Kayserispor zum noch punktgleichen Aytemiz Alanyaspor reist. 

Aufstellungen

Kayserispor: Muammer Yıldırım, Lopes, Sapunaru, Kucher, Atila Turan, Rotman, Samil Cinaz, Mensah (86. Hakan Citak), Bilal Basacikoglu, Chery (61. Varela), Umut Bulut

Galatasaray: Muslera (90. Ismail Cipe), Mariano, Serdar Aziz, Ozan Kabak, Ömer Bayram, Onyekuru, Maicon, Selcuk Inan (90. Yunus Akgün), Feghouli (88. Celil Yüksel), Belhanda, Sinan Gümüs

Tore: 0:1 Onyekuru (18.), 0:2 Onyekuru (75.), 0:3 Bayram (88.)

Gelbe Karten: Kucher, Mensah, Sapunaru (Kayserispor) – Feghouli, Ozan Kabak, Onyekuru (Galatasaray)

Gelb-Rot: Lopes (Kayserispor)


Vorheriger Beitrag

Karaman bedient nach Debakel in Malatya

Nächster Beitrag

Onyekuru: „Haben Moral bewiesen!“