Galatasaray

Onyekuru: „Haben Moral bewiesen!“

Rekordmeister Galatasaray kehrt nach der Auswärtspartie gegen Kayserispor zurück auf Kurs „Tabellenführung“. Mit einem 3:0-Erfolg im Gepäck hängt sich die überlegene Gästemannschaft an die Fersen des Lokalrivalen Medipol Basaksehir und beendet somit zeitgleich die Negativserie von fünf sieglosen Spielen. Auch ohne die Anleitung der gesperrten Trainer Fatih Terim und Hasan Sas gelingt den Löwen der erst zweite Auswärtssieg in der laufenden Saison. Matchwinner Henry Onyekuru feiert nach der erfolgreichen Begegnung nicht nur den verdienten Endstand, sondern auch seinen ersten Doppelpack in der Türkei. Trotz signifikanter personeller Veränderungen in der Startelf, beweisen die Gelb-Roten Engagement und Mentalität. Ungeachtet des Verzichts auf Garry Rodrigues, Badou Ndiaye und Ryan Donk präsentiert sich Galatasaray im Auswärtsduell mit stolzer Brust und verleiht so dem lang ersehnten Erfolg einen Ausdruck der Erleichterung. GazeteFutbol mit den Reaktionen zum Spiel.

Ümit Davala, Co-Trainer Galatasaray: „In einer Partie mit vielen Fehlenden war es bedeutsam, drei Punkte zu ergattern. Jeder, der am Spielgeschehen beteiligt war, hat alles in seiner Macht stehende an den Tag gebracht. Unsere Spieler haben aufgrund ihrer erbrachten Leistung die drei Punkte verdient. Wir werden fortan unser Bestes geben, um wieder dauerhaft auf die Siegesspur zu gelangen.“

Sofiane Feghouli, Rechtsaußen Galatasaray: „Dieses Spiel war für mich ein wichtiges Spiel. Ich habe meinem Trainer erneut aufgezeigt, dass er mir sein vollstes Vertrauen entgegenbringen kann. Wo ich spiele ist belanglos – Ich kann sowohl rechts als auch links spielen. Um meinem Trainer zu zeigen, dass er auf mich zählen kann, habe ich heute eine noch bessere Leistung gebracht.“

Henry Onyekuru, Linksaußen Galatasaray: „Es war für uns ein sehr wichtiges Spiel. Ihr wisst, uns fehlen Spieler. Wir haben hier eine sehr gute Teammoral bewiesen; es war ein schöner Sieg. Insbesondere unserem Trainer wie auch unseren Fans, unserem Co-Trainer sowie den heute nicht anwesenden Teamkollegen möchte ich diesen Sieg widmen.“

Maicon, Innenverteidiger Galatasaray: „Gott sei Dank haben wir sehr bedeutende und schöne drei Punkte gewonnen. Dieses Spiel möchte ich unserem Chef-Coach, dem Imparator, seinem Assistenten Hasan Sas, unseren verletzungsbedingt in Istanbul gebliebenen Teamkameraden sowie den hierher angereisten Fans widmen.“

Ertugrul Saglam, Trainer Kayserispor: „Von der heutigen Partie hatten wir einige Erwartungen. Die Fehler, die uns in den letzten Wochen unterlaufen sind, sind in den Vordergrund getreten. Der erste Schuss Richtung unseres Tores wurde ein Treffer. Als es in der zweiten Halbzeit danach aussah, als ob wir besser ins Spiel finden, haben wir ein unsinniges Gegentor kassiert. Nach dem 0:2 ist das Spiel aus dem Ruder gelaufen. Die Rote Karte hat das Spiel ruiniert. Ich bin sehr traurig. […] Ich bedanke mich bei unseren Fans. Wir sind uns im Klaren darüber, dass wir diese enttäuscht haben.“


Vorheriger Beitrag

Onyekuru schießt Galatasaray zum Sieg!

Nächster Beitrag

Fenerbahce setzt Aufwärtstrend fort