Türkischer Fußball

Fenerbahce-Star Mesut Özil will türkischen Drittligisten Corum FK kaufen


Informationen der Tageszeitung „BILD“ zufolge plane Fenerbahce-Profi Mesut Özil den türkischen Drittligisten Corum FK zu kaufen, nachdem Vereinspräsident Fatih Özcan angekündigt hatte, sein Amt niederzulegen. Özcan hatte dabei erklärt, dass ein weltberühmter Spieler Interesse am Erwerb des Vereins habe. Dabei soll es sich um Özil handeln. Der Weltmeister von 2014 sei bereit dafür 20 Millionen TL (ca. 1,35 Mio. Euro) zu bezahlen, hieß es. Von seinem Teamkollegen Irfan Can Kahveci, der gebürtig aus der Stadt Corum stammt, habe sich Özil zusätzliche Informationen für ein mögliches Investment eingeholt. Corum FK spielt derzeit in der Roten Gruppe der TFF 2. Lig. Nach der Hinrunde belegt der Klub aus der Schwarzmeer-Region mit 34 Punkten aus 19 Begegnungen Tabellenplatz sechs und ist damit in Schlagdistanz zu den Playoff-Rängen im Aufstiegskampf. Corum ist seit 2019 drittklassig. Dies ist bis heute die höchste Spielklasse, in der der 1997 gegründete Verein gespielt hat.




Als Special haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Vorheriger Beitrag

TFF-Präsident Özdemir spricht sich für nachträgliche Austragung des Supercups 2011 aus

Nächster Beitrag

Türkisches Torhüter-Talent Dogan Alemdar gibt für Rennes Debüt in Frankreich

1 Kommentar

  1. 4. Januar 2022 um 15:58 —

    Herzlichen Glückwunsch Mesut.

    Wie wäre es wenn du als Inhaber von Corum FK auch dorthin wechselst ?

    Dann gehst du in die Weltgeschichte ein, der erste Fußballprofi der Welt der zeitgleich auch der Inhaber des Vereins ist für das er spielt.

Schreibe ein Kommentar