Türkischer Fußball

Nach Remis zwischen Ungarn und Serbien: Türkei hofft auf den Gruppensieg


Die finalen Entscheidungen in der Gruppe 3 der Liga B in der UEFA Nations League blieben nach dem 1:1-Remis zwischen Ungarn und Serbien am Sonntagabend aus. Gut für die Türkei: Die Truppe von Senol Günes hat vor dem Duell mit der ungarischen Auswahl am Mittwoch noch alle Chancen auf den Gruppensieg.

Hierzu müssen die Türken ihr Auswärtsspiel gewinnen und auf einen Patzer der Russen gegen Serbien hoffen. Jeglicher Punktverlust Russlands bei einem gleichzeitigen Sieg der Türkei würde dazu führen, dass die Günes-Truppe die Gruppe 3 mit dem Gruppensieg beendet und eine Liga aufsteigt. „Wir hoffen auf einen Sieg gegen Russland und darauf, dass uns Ungarn einen Gefallen gegen die Türkei tut. Wir möchten das letzte Spiel auf jeden Fall gewinnen“, beurteilte Dusan Tadic die Verhältnisse in der Gruppe nach dem Remis in Budapest.

Allerdings werden die Türken im letzten Gruppenspiel am Mittwochabend (Anpfiff 20.45 Uhr) auf einige Leistungsträger verzichten müssen. Neben dem gesperrten Cengiz Ünder fallen Zeki Celik, Enes Ünal und Caglar Söyüncü verletzungsbedingt aus.

Die Tabelle in der Gruppe 3, Liga B





Vorheriger Beitrag

Länderspielpause kommt Galatasaray teuer zu stehen!

Nächster Beitrag

Offiziell: Galatasaray-Präsident Mustafa Cengiz kandidiert erneut!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar