Türkischer Fußball

Nach Instagram-Post: St. Pauli löst Vertrag mit Enver Cenk Sahin auf!

Der FC St. Pauli hat den Vertrag vom ehemaligen türkischen Nationalspieler Enver Cenk Sahin im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst. Das gab der deutsche Zweitligist am Donnerstagnachmittag bekannt. Der 25-jährige Flügelspieler hatte mit seinem Instagram-Post im Oktober den Militäreinsatz der Türkei in Syrien begrüßt und so die Aufmerksamkeit der deutschen und türkischen Presse auf sich gezogen. Der Vertrag des zweitteuersten Einkaufs der Vereinsgeschichte (Ablösesumme 1,3 Millionen Euro) lief ursprünglich bis Ende Juni 2021. „Es war für beide Seiten die beste Entscheidung und es ist gut, dass wir eine einvernehmliche Lösung gefunden haben“, wird Sportchef Andreas Bornemann auf der Homepage des Zweitligisten zitiert. Sahin absolvierte insgesamt 62 Spiele für St. Pauli (sechs Tore, zehn Assists) und hielt sich seit seiner Suspendierung bei seinem Ex-Klub Medipol Basaksehir fit.

Einfach Foto-LINK anklicken und automatisch 20% bei allen BOLZR-Produkten sparen 

Vorheriger Beitrag

Transfer-Check Trabzonspor: Haben Obi Mikel, Sturridge, Sörloth & Co. wie erhofft eingeschlagen?

Nächster Beitrag

RB Leipzig und Liverpool mit Interesse an Ugurcan Cakir

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

1 Kommentar

  1. Avatar
    21. November 2019 um 19:51 —

    Schade um ihn er hatte am Anfang guten Fußball gezeigt.

Schreibe ein Kommentar