Trabzonspor

Nach Berat Özdemir: Holt Trabzonspor auch Yunus Malli?


Seit Abdullah Avcis Amtsantritt befindet sich Trabzonspor im Aufschwung. Trotz guter Leistungen seiner Mannschaft betonte Avci allerdings mehrmals, dass der Kader nicht gut genug sei, um oben mitzuspielen. “Wir müssen uns unbedingt verstärken”, so Avci. Nun sind die Augen auf das Transferfenster gerichtet.

Ist Malli Trabzonspor zu teuer?

Ganz oben auf der Liste steht Yunus Malli vom VfL Wolfsburg. Der türkische Nationalspieler, der in dieser Saison kaum Einsätze hatte, steht bei den „Wölfen“ auf dem Abstellgleis. Die ersten Gespräche mit dem Berater von Malli blieben aufgrund der zu hohen Gehaltsvorstellungen allerdings noch erfolglos. Malli verlangt Medienberichten zu Folge ein Jahresgehalt von 1,85 Millionen Euro. Aktuell ist Anthony Nwakaeme mit 1,5 Millionen Euro Topverdiener beim Schwarzmeerklub. Neben Malli ist auch Tigres-Kapitän Guido Pizarro (30, DM) ein Thema beim amtierenden Pokalsieger.

Campi nach Istanbul, Afobe darf auch gehen

Auf Seiten der Abgänge hat sich bereits etwas getan. Gaston Campi wurde bis zum Saisonende an Ligarivale Fatih Karagümrük verliehen. Der argentinische Innenverteidiger kam bei der gestrigen 1:3-Niederlage in Antalya bereits zum Einsatz. Zudem wurden Fousseni Diabate, Stiven Plaza und Bilal Basacikoglu bereits vor zwei Wochen suspendiert und werden den Verein ebenfalls verlassen. Trabzonspor führt aktuell auch Gespräche mit dem Berater von Benik Afobe um die Leihe frühzeitig zu beenden. Der 27-jährige Stürmer wurde zu Saisonbeginn von Stoke City ausgeliehen und erzielte lediglich drei Treffer in 15 Spielen für Trabzonspor.


Autor: Mustafa Su


Vorheriger Beitrag

Fünf Spieler verklagen Denizlispor bei der FIFA

Nächster Beitrag

Nach 2:1-Sieg gegen Alanya: Fenerbahce nun Besiktas-Verfolger Nummer eins!

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar