Türkischer Fußball

Nach Aufstieg: Projekt Süper Lig schreitet mit Samsunspor-Trainer Ertugrul Saglam voran


Traditionsverein Yilport Samsunspor drängt mit seinem solventen Präsidenten Yüksel Yildirim im Rücken mit aller Macht darauf, wieder in die Süper Lig vorzustoßen und an alte Glanztage anzuknüpfen. Aus diesem Grund wurde auch der Meistertrainer von 2010, Ertugrul Saglam (mit Bursaspor), verpflichtet, um das Projekt “zurück ins türkische Oberhaus” voranzutreiben. Nachdem der türkische Fußballverband TFF bekanntgab, die Ligen in den dritten und vierten Spielklasse in der Türkei infolge der Corona-Zwangspause nach dem Ist-Stand zu werten, sicherte sich Samsunspor als souveräner Tabellenführer der Weißen Gruppe der TFF 2. Lig den Aufstieg in die zweite Liga.

Süper Lig das einzige Ziel

Doch auch die TFF 1. Lig soll auf dem “Heimweg” in die Süper Lig nur ein kleiner Zwischenstopp für den Schwarzmeer-Klub werden, wie Chefcoach Saglam im Gespräch mit der Nachrichtenagentur “Anadolu Ajansi” betonte: “Ich wurde für ein Fünfjahresprojekt verpflichtet. Unser Ziel ist es, dass Samsunspor an alte Tage anknüpft und wieder zurück in die Süper Lig aufsteigt. Unser erstes Etappenziel haben wir erfüllt. Wir sind in die TFF 1. Lig aufgestiegen. Kommende Saison tragen wir eine noch größere Verantwortung. Unser Ziel ist die Süper Lig. Hoffentlich können wir Samsunspor in die Süper Lig tragen, denn dort gehört der Klub hin. Danach wollen wir die erfolgreichen und aufregenden Zeiten von Samsunspor wieder aufleben lassen”, so der 50-Jährige.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!


Vorheriger Beitrag

Belhanda darf gehen, Seri und Donk bleiben - Maicon spült Geld in die Kassen

Nächster Beitrag

Cakir-Ersatz? Altinordu-Juwel Muhammed Taha Tepe wechselt zu Trabzonspor

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion