Süper Lig

Mustafa Denizli tritt als Kasimpasa-Coach zurück!

Das Kapitel Kasimpasa ist für Coach Mustafa Denizli nach genau 224 Tagen wieder vorbei. Per öffentlicher Stellungnahme gab der 69-jährige Übungsleiter seinen sofortigen Rücktritt bei den Blau-Weißen bekannt. Denizli hatte am 8. Spieltag das Amt von Vorgänger Kemal Özdes übernommen und befand sich zu dieser Zeit gerade mal drei Punkte hinter Tabellenführer Galatasaray. Die anschließenden Verkäufe der Leistungsträger Mbaye Diagne und Samuel Eduok taten dem Istanbuler Klub allerdings alles andere als gut, so dass auch der erfahrene Denizli den freien Fall Kasimpasas nicht verhindern konnte. Als Saisonziel hatte der 69-Jährige zum Amtsbeginn einen Europapokalplatz ausgegeben, zeitweise sogar vollmundig von der Meisterschaft gesprochen. Mit gerade mal 26 Punkten aus 25 Spielen blieb Denizli mit einem Schnitt von 1,04 Punkten pro Spiel am Ende sogar hinter Kemal Özdes (1,71). Mit aktuell 38 Zählern und dem 13. Rang befinden sich die Blau-Weißen sogar noch in Abstiegsgefahr. Als Interimscoaches bis zum Saisonende fungieren seit Wochenbeginn Ilyas Öztürk und Erkan Coker.

Die Trainerwechsel in der Saison 2018/19

Caykur Rizespor: Ibrahim Üzülmez -> Okan Buruk

T.M. Akhisarspor: Safet Susic -> Cihat Arslan

Erzurumspor: Mehmet Altiparmak -> Mehmet Özdilek

Kasimpasa: Kemal Özdes -> Mustafa Denizli

Fenerbahce: Phillip Cocu -> Erwin Koeman

Sivasspor: Tamer Tuna -> Hakan Keles

Alanyaspor: Mesut Bakkal -> Sergen Yalcin

Konyaspor: Riza Calimbay -> Aykut Kocaman

Kayserispor: Ertugrul Saglam -> Hikmet Karaman

Göztepe: Bayram Bektas -> Kemal Özdes

Fenerbahce: Erwin Koeman -> Ersun Yanal

Ankaragücü: Ismail Kartal -> Bayram Bektas

Ankaragücü: Bayram Bektas -> Mustafa Kaplan

Akhisarspor: Cihat Arslan -> Cem Kavcak

Göztepe: Kemal Özdes -> Tamer Tuna

Erzurumspor: Mehmet Özdilek -> Hamza Hamzaoglu

Bursaspor: Samet Aybaba -> Mesut Bakkal

Malatyaspor: Erol Bulut -> Nachfolger unbekannt

Kasimpasa: Mustafa Denizli -> Nachfolger unbekannt

Vorheriger Beitrag

ZTK: Wer entscheidet das Pokalfinale für sich?

Nächster Beitrag

Galatasaray ist zum 18. Mal türkischer Pokalsieger!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol