Süper Lig

Süper Lig: MHK-Präsident Serdar Tatli tritt zurück


Der türkische Schiedsrichterausschuss MHK ist ab sofort ohne Vorsitzenden. Wenige Tage nachdem Vorstandsmitglied Metin Tokat zurückgetreten ist, reichte nun Präsident Serdar Tatli seinen Rücktritt nach immer größer werdendem Druck und Kritik durch die Süper Lig-Vereine ein. Der 55-jährige Ex-Referee habe den aktiven Schiedsrichtern per SMS mitgeteilt, dass er und wohl auch der verbleibende MHK-Vorstand zurückgetreten sind.

Damit reichte bereits der zehnte MHK-Präsident sowie zum 14. Mal das MHK-Führungsgremium (in seiner Gesamtheit) in den vergangenen 20 Jahren seinen Rücktritt ein. In diesem Zeitraum waren insgesamt 66 MHK-Vorstandsmitglieder im Einsatz. Doch bis heute hat der Schiedsrichterausschuss weder eine klare Linie gefunden, noch die Akzeptanz und den nötigen Respekt der türkischen Vereine gewinnen können.

Dem Vernehmen nach gibt es ein Treffen und Gespräche zwischen der Süper Lig-Klubvereinigung und dem türkischen Fußballverband TFF, um eine Neustrukturierung, Ausrichtung und Besetzung des MHK zu beraten. Seit dem Jahr 2000 haben Bülent Yavuz, Sabri Celik (2), Ufuk Özerten, Mustafa Culcu, Hilmki Ok, Oguz Sarvan, Yusuf Namoglu (3), Zekeriya Alp (2), Kuddusi Müftüoglu sowie Serdar Tatli den MHK geleitet.


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR





Vorheriger Beitrag

EL: Fenerbahce empfängt Antwerpen mit Samatta und Frey

Nächster Beitrag

Trotz 2:0 durch Demiral: Auswechslung des Türken leitet Bergamo-Pleite gegen Manchester ein

3 Kommentare

  1. 22. Oktober 2021 um 15:07 —

    Wenn der Yusuf Namoglu zum 4ten mal das Amt an der MHK Spitze antritt, dann wäre Galatasaray am Ende dieser Saison Meister.
    Die Kombination Fatih Terim und Yusuf Namoglu ist sowas wie Zinedine Zidane auf der Trainerbank und Cristiano Ronaldo im Real Madrid Trikot, einfach Erfolg pur 💪

  2. 21. Oktober 2021 um 18:21 —

    Das zeugt ja von großem Respekt vor seinem Amt per „SMS“ zurückzutreten, prima gemacht Tatlı.

    Es bringt überhaupt nichts einzelne Fliegen wie Tatlı und Kollegen zu killen wenn man den Sumpf nicht austrocknet, man muss diese Schiedsrichter und Pfeifenmafia stoppen, daß ist das wahre Problem im türkischen Fussball und nicht irgendwelche Personalwechsel bei der MHK.

  3. 21. Oktober 2021 um 17:13 —

    TFF und MHK sind halt Witz Organisationen ,
    Da steht nicht der Fussball an erster Stelle sondern andere Interessen…

Schreibe ein Kommentar