Fenerbahce

Mesut Özil bricht digitalen Weltrekord

Fenerbahce-Profi Mesut Özil hat in seiner Karriere viele sportliche Erfolge gefeiert. Diese setzt der Weltmeister von 2014 nun auf den digitalen Plattformen fort. Der 32-Jährige launchte jüngst als erster Sportler sein persönliches 3D Genie. Damit können online digitale Produkte erworben werden. In den ersten zehn Minuten nach dem Launch soll Özil bereits rekordträchtige 500.000 Dollar (ca. 414.000 Euro) eingenommen haben, berichtet “NTV Spor”. Um sein dreidimensionales digitales Ebenbild zu erschaffen, ging Özil eine Partnerschaft mit dem amerikanischen Unternehmen “Genies” ein. Durch den Verkauf über “Nifty Gateway” soll ein Teil der Einnahmen an die wohltätige Organisation “BigShoe” gehen, hieß es.

Neues Geschäft und gleichzeitig gemeinnütziges Projekt

BigShoe übernimmt die Kosten für dringend notwendige Operationen von Kindern, deren Familien finanziell nicht in der Lage sind diese zu bezahlen. Der 3D-Charakter von Özil erinnert mit seinem Logo “M10” und dem optischen Design etwas an einen Superhelden-Charakter. Neben Özil sind auch weitere Prominente wie Justin Bieber, Rihanna, Offset, Cardi B oder J Balvin bereits eine Kooperation mit Genies eingegangen.

Was ist 3D Genie?

3D Genie benutzt Computer-Software um Künstler und Berühmtheiten als dreidimensionale Charaktere zu erstellen. Neben Modellen, die auf echten Persönlichkeiten beruhen, kann 3D Genie durch seine Programme auch fiktive Charaktermodelle erschaffen.





Vorheriger Beitrag

TFF-Boss Nihat Özdemir gibt Zuschauer-Update für Stadien und zur Personalie Hamit Altintop

Nächster Beitrag

Ozan Kabak in der Champions League-Elf der Woche

2 Kommentare

  1. Avatar
    18. Februar 2021 um 14:21

    Mesut Özil verdient also in 10 Minuten mehr Geld als FB im ganzen Jahr, so oder so ähnlich würde ich das ganze nämlich interpretieren.

    Vielleicht sollten Ali Koc und Freunde mal kurz bei Özil nachfragen wie er das anstellt, denn Geld mit irgendwelchen SMS einsammeln ist ja wohl nicht unbedingt die klügste Geschäftsidee oder?

  2. Avatar
    18. Februar 2021 um 13:33

    Eine sehr schöne Aktion von Özil. Bin eigentlich kein großer Fan von ihm, aber das gefällt mir sehr gut